Alle auf Anfang

  • Der Kurde Emi fährt mit seiner deutschen Frau und seinem Sohn zum ersten Mal nach seiner dramatischen Flucht in den Nordirak zurück. Vergrößern
    Der Kurde Emi fährt mit seiner deutschen Frau und seinem Sohn zum ersten Mal nach seiner dramatischen Flucht in den Nordirak zurück.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Aus den Leidensgefährten wurde ein Paar: Sovithey aus Kambodscha und Mohammed aus Afghanistan lernten sich im Heim für Minderjährige kennen und möchten nun heiraten. Vergrößern
    Aus den Leidensgefährten wurde ein Paar: Sovithey aus Kambodscha und Mohammed aus Afghanistan lernten sich im Heim für Minderjährige kennen und möchten nun heiraten.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Die Lehrerin Hannah hat Henny (rechts) adoptiert, die vor acht Jahren im "Haus Chevalier" bei Hallbergmoos als Kinderflüchtling aufgenommen wurde. Henny steht jetzt kurz davor, das Abitur zu machen. Vergrößern
    Die Lehrerin Hannah hat Henny (rechts) adoptiert, die vor acht Jahren im "Haus Chevalier" bei Hallbergmoos als Kinderflüchtling aufgenommen wurde. Henny steht jetzt kurz davor, das Abitur zu machen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Teresa in ihrem alten Zimmer in Luanda. Aber ihre Kindheit war alles andere als unbeschwert. Vergrößern
    Teresa in ihrem alten Zimmer in Luanda. Aber ihre Kindheit war alles andere als unbeschwert.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Auf einer 1000 Jahre alten Brücke bei Erbil im autonomen irakischen Kurdengebiet trifft Emi (2. von rechts) alte Freunde wieder. Vergrößern
    Auf einer 1000 Jahre alten Brücke bei Erbil im autonomen irakischen Kurdengebiet trifft Emi (2. von rechts) alte Freunde wieder.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Emi hat seine kurdische Heimat im Nordirak verlassen, als er ein halbwüchsiger Junge war. Vergrößern
    Emi hat seine kurdische Heimat im Nordirak verlassen, als er ein halbwüchsiger Junge war.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Emis deutsche Lebensgefährtin (links) lässt sich Fotos aus der Zeit vor Flucht zeigen. Vergrößern
    Emis deutsche Lebensgefährtin (links) lässt sich Fotos aus der Zeit vor Flucht zeigen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Henny ist stolz darauf, nicht nur ein glänzendes Abitur gemacht zu haben, sondern erste Erfolge auf dem Laufsteg als Mannequin zu haben. Vergrößern
    Henny ist stolz darauf, nicht nur ein glänzendes Abitur gemacht zu haben, sondern erste Erfolge auf dem Laufsteg als Mannequin zu haben.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Als sie aus Vietnam flüchtete, hieß sie noch Hai-Yen. Inzwischen trägt sie den Namen Henny und macht das deutsche Abitur. Vergrößern
    Als sie aus Vietnam flüchtete, hieß sie noch Hai-Yen. Inzwischen trägt sie den Namen Henny und macht das deutsche Abitur.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Teresa (rechts) stammt aus Angola. Sie vermisst die Herzlichkeit und Lockerheit bei den Menschen in Deutschland, sieht aber auch viele Vorteile. Vergrößern
    Teresa (rechts) stammt aus Angola. Sie vermisst die Herzlichkeit und Lockerheit bei den Menschen in Deutschland, sieht aber auch viele Vorteile.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Emis Mutter berichtet, wie ihre Söhne vom Militär verfolgt wurden. Vergrößern
    Emis Mutter berichtet, wie ihre Söhne vom Militär verfolgt wurden.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Nach über 10 Jahren sieht Emi (rechts) seinen Vater wieder. Vergrößern
    Nach über 10 Jahren sieht Emi (rechts) seinen Vater wieder.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Produktionsfoto: Kameramann Clemens Bittner mit Kindern in Angola, wo Teresa herstammt. Vergrößern
    Produktionsfoto: Kameramann Clemens Bittner mit Kindern in Angola, wo Teresa herstammt.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Produktionsfoto: Regisseur Franz Deubzer (links) mit Kameramann Clemens Bittner in der "autonomen Region Kurdistan" im Nordirak. Vergrößern
    Produktionsfoto: Regisseur Franz Deubzer (links) mit Kameramann Clemens Bittner in der "autonomen Region Kurdistan" im Nordirak.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Die Geschwister Maro und Sovithey (von links) stammen aus Kambodscha. Im "Haus Chevalier" befreundeten sie sich mit dem damals ebenfalls minderjährigen Flüchtling Mohammed aus Afghanistan (rechts). Vergrößern
    Die Geschwister Maro und Sovithey (von links) stammen aus Kambodscha. Im "Haus Chevalier" befreundeten sie sich mit dem damals ebenfalls minderjährigen Flüchtling Mohammed aus Afghanistan (rechts).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Henny, die aus Vietnam stammt, hat viel Glück gehabt, sie wurde von einer deutschen Lehrerin adoptiert. Vergrößern
    Henny, die aus Vietnam stammt, hat viel Glück gehabt, sie wurde von einer deutschen Lehrerin adoptiert.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Auf Besuch in Angola mit dem BR-Team. Teresa wird von ihrem angolanischen Adoptivvater abgeholt. Vergrößern
    Auf Besuch in Angola mit dem BR-Team. Teresa wird von ihrem angolanischen Adoptivvater abgeholt.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Mitbringsel für Cousinen und Freundinnen: Teresa (2. von links) hat massenhaft Schminkutensilien aus Bayern mitgebracht. Vergrößern
    Mitbringsel für Cousinen und Freundinnen: Teresa (2. von links) hat massenhaft Schminkutensilien aus Bayern mitgebracht.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Das ehemalige Flüchtlingsmädchen Teresa (rechts) ist heute eine beliebte Zahnarzthelferin, von der ihre Chefin, eine Zahnärztin, nur Gutes zu berichten weiß. Vergrößern
    Das ehemalige Flüchtlingsmädchen Teresa (rechts) ist heute eine beliebte Zahnarzthelferin, von der ihre Chefin, eine Zahnärztin, nur Gutes zu berichten weiß.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Spielfilm, Dokumentarfilm
Alle auf Anfang

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2014
ARD alpha
Sa., 19.05.
21:45 - 23:10




Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte María Nieves Rego und Juan Carlos Copes

Ein letzter Tango

Spielfilm | 27.05.2018 | 22:55 - 00:15 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Susanne Kim erzählt über das Schwimmen, das Leben und das Alter, die Angst vorm Tod und den Willen nach Leben.

Trockenschwimmen

Spielfilm | 28.05.2018 | 23:55 - 01:15 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Die Nordsee von oben

Die Nordsee von oben

Spielfilm | 31.05.2018 | 07:55 - 09:25 Uhr
3.75/5012
Lesermeinung
News
Kiosk-Betreiberin Caro (Jule Ronstedt) muss mühsam verheimlichen, dass sie mit Zahlen überhaupt nichts anfangen kann.

Jule Ronstedt spielt eine sympathische Alleinerziehende mit einem sehr privaten Geheimnis: Sie leide…  Mehr

Bald in Bronze gegossen? Jürgen Klopp steht mit dem FC Liverpool vor dem Gewinn der Champions League.

Jürgen Klopp tritt mit seinem FC Liverpool im Finale der Champions League gegen Titelverteidiger Rea…  Mehr

Geheimfavorit auf den "Let's Dance"-Sieg: Ingolf Lück mit Tanzpartnerin Ekaterina Leonova.

Mit 14 Tanz-Paarungen ist die RTL-Show "Let's Dance" in die elfte Staffel gestartet. Woche für Woche…  Mehr

Ungewöhnliche Leiche: Thiel und Boerne mit dem toten Pinguin.

"Schlangengrube" ist endlich mal wieder ein guter Münsteraner Tatort – vor allem aber einer mit Abwe…  Mehr

Die Anwältinnen Therese Schwarz (Martina Ebm, links) und Paula Dennstein (Maria Happel) stehen für zwei sehr unterschiedliche Berufsauffassungen.

Ein Film, der in die Welt des Adels entführt: Die ARD-Komödie "Dennstein & Schwarz" erzählt von Ause…  Mehr