Alles Klara

  • Ein Mann auf den Gleisen stoppt die Schmalspurbahn. Frau Dr. Müller-Dietz (Alexandra Maria Surholt, l.) stürmt aus dem Zug, um nach dem Rechten zu schauen. Jonas Wolter (Jan Niklas Berg, r.) sorgt dafür, dass die anderen Fahrgäste im Zug bleiben. Vergrößern
    Ein Mann auf den Gleisen stoppt die Schmalspurbahn. Frau Dr. Müller-Dietz (Alexandra Maria Surholt, l.) stürmt aus dem Zug, um nach dem Rechten zu schauen. Jonas Wolter (Jan Niklas Berg, r.) sorgt dafür, dass die anderen Fahrgäste im Zug bleiben.
    Fotoquelle: SWR/ARD/Marion von der Mehden
  • Ein Mann auf den Gleisen stoppt die Schmalspurbahn. Frau Dr. Müller-Dietz (Alexandra Maria Surholt, l.) stürmt aus dem Zug, um nach dem Rechten zu schauen. Jonas Wolter (Jan Niklas Berg, r.) sorgt dafür, dass die anderen Fahrgäste im Zug bleiben. Vergrößern
    Ein Mann auf den Gleisen stoppt die Schmalspurbahn. Frau Dr. Müller-Dietz (Alexandra Maria Surholt, l.) stürmt aus dem Zug, um nach dem Rechten zu schauen. Jonas Wolter (Jan Niklas Berg, r.) sorgt dafür, dass die anderen Fahrgäste im Zug bleiben.
    Fotoquelle: SWR/ARD/Marion von der Mehden
  • Klara Degen (Wolke Hegenbarth). Vergrößern
    Klara Degen (Wolke Hegenbarth).
    Fotoquelle: ARD/Hardy Spitz
  • Klara Degen (Wolke Hegenbarth). Vergrößern
    Klara Degen (Wolke Hegenbarth).
    Fotoquelle: ARD/Hardy Spitz
Serie, Krimiserie
Alles Klara

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2013
SWR
Do., 24.01.
00:15 - 01:00
Folge 19, Zur Strecke gebracht


Hauptkommissar Paul Kleinert will dem Teamgeist innerhalb seiner Abteilung neuen Schwung verleihen und unternimmt mit den Kollegen Ollenhauer und Wolter sowie Sekretärin Klara Degen einen Ausflug mit der Harzer Schmalspurbahn. Schon bevor die Reise losgeht, wird Kleinert von der Kriminalrätin Dr. Müller-Dietz am Bahnhof leicht unwirsch begrüßt. Sie ist an diesem Tag ebenfalls im Zug, um im Rahmen ihrer bevorstehenden Wahl zur Landrätin die ein oder andere Hand zu schütteln und wünscht möglichst keine besonderen Vorkommnisse. Zu allem Überfluss tauchen auch noch Klaras Schwager Jörg und ihre Nichte Lena im Zug auf, offenbar eine Idee ihrer Schwester Sylvia. Während der Fahrt sieht Lena plötzlich, dass jemand auf den Gleisen liegt und zieht die Notbremse. Gerade noch rechtzeitig. Doch der Mann auf den Gleisen ist bereits tot. Offensichtlich sollte ein Selbstmord vorgetäuscht werden. Auch der Lokführer, Stefan Arnold, ist sichtlich geschockt, hat er doch in jenem Moment gerade nicht auf die Gleise gesehen. Kleinert und sein Team finden in der Hosentasche des Toten ein Parfum, eingepackt als Geschenk. Vielleicht eine Spur zum Täter? Bei dem Toten handelt es sich um Rainer Retter, Besitzer mehrerer Spielhallen in der Gegend. Retter hatte ziemlichen Ärger mit einigen Quedlinburger Bürgern, da er mitten in der Altstadt eine neue Spielhalle eröffnen wollte. Mit Thomas Brommer, viele Jahre selbst spielsüchtig, kam es sogar zu Handgreiflichkeiten. Brommer bestreitet aber, etwas mit dem Mord zu tun zu haben. Kurz darauf stellt sich heraus, dass Brommers spielsüchtiger Sohn Lars in einem illegalen Club von Retter hohe Schulden hat. Ist er der Täter? Klara kommt indes auf eine andere Spur. Als sie Lenas Aussage zu Protokoll nimmt, fällt ihr auf, dass Lena das gleiche Parfum benutzt, das Retter als Geschenk bei sich hatte - ein Duft für Teenager. Der Wagen des Opfers wird mittlerweile vor einem Hotel gefunden. Als Vertretung für den Kollegen Ollenhauer hört sich Sekretärin Klara dort um und stößt auf einen Obdachlosen, der sich Retters verlorenes Jackett zu eigen gemacht hat und ihr das Handy übergibt, das er darin gefunden hat. Darauf befindet sich ein kurzes Video, das zeigt, dass Retter offenbar ein Verhältnis mit einem sehr jungen Mädchen hatte. Es handelt sich um Vanessa Arnold, die Tochter des Lokführers.

Weitere Infos, Sendetermine und Neuigkeiten zu "Alles Klara" finden Sie hier

Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Für Reuter (Udo Kroschwald, M.) steht sein erstes Moorbad auf dem Programm. Doch dann liegt ausgerechnet ein toter Mann in der Moorwanne - Steffen Reinhard (Michael Kaune, l.). Reuter ist sich sicher, dass es sich um einen Fall für die SOKO handelt. Doch nun steht er vor einem Problem: Seinen Kollegen hat er erzählt, er ist im Angelurlaub in Kanada. Schafft Reuter es, seine Anwesenheit vor den anrückenden Kollegen zu verbergen?

SOKO Wismar - Fango in Finkenhusen

Serie | 23.01.2019 | 18:00 - 18:54 Uhr
3.53/50109
Lesermeinung
ARD Riedl (Paul Sedlmeir) soll Claudia Brenner befragen, muss aber erstmal an dem aufmerksamen Wachmann vorbei.

Hubert ohne Staller - Die Glücksbreze

Serie | 23.01.2019 | 18:50 - 19:45 Uhr
4.52/5031
Lesermeinung
ZDF Hauptkommissar Henrik Mertens (Matthias Weidenhöfer, l.) hat Probleme mit Katrins Nachfolgerin Dr. Julia Löwe (Alina Levshin, r.) und gibt sich keine Mühe, das zu verbergen.

Die Spezialisten - Im Namen der Opfer - Wut

Serie | 23.01.2019 | 19:25 - 20:15 Uhr
3.97/5032
Lesermeinung
News
Die 28-jährige Jane aus Idaho leidet unter einer dissoziativen Identitätsstörung (DIS). Eine sechsteilige Doku begleitet sie und ihre insgesamt neun unterschiedlichen Persönlichkeiten bei der Suche den Ursachen für ihre Krankheit.

Die sechsteilige A&E-Dokumentation "Wir sind Jane" begleitet eine 28-jährige Amerikanerin, die unter…  Mehr

Bill Murray und Sofia Coppola arbeiteten bereits 2003 für "Lost in Translation" zusammen. Nun machen sie erneut gemeinsame Sache.

Für den neuen Streamingdienst von Apple schließen sich Regisseurin Sofia Coppola und Schauspieler Bi…  Mehr

Kevin Hart wird mit seiner Firma HartBeatProduction einen Film über das beliebte Spiel "Monopoly" produzieren. Auch in der Hauptrolle wird er aller Voraussicht nach zu sehen sein.

Das berühme Brettspiel "Monopoly" soll als Film in die Kinos kommen. Wann und wie ist aber noch völl…  Mehr

Geniales Duo: Bibiana Beglau als Verfassungsschützerin und Jörg Hartmann.

Der Dortmunder Tatort ermittelt zwischen Zechenromantik und Reichsbürger-Szene. Teils trostlose, tei…  Mehr

Sandra Bullock im Netflix-Film "Bird Box": Allein im ersten Monat wurde der Thriller 80 Millionen-mal abgerufen.

Streaming-Anbieter Netflix verzeichnet eine Mitglieder- und Umsatzsteigerung. Mitverantwortlich für …  Mehr