Alles für die Tonne

  • Schnell etwas konsumieren und weg mit der Verpackung? Vergrößern
    Schnell etwas konsumieren und weg mit der Verpackung?
    Fotoquelle: ZDF/Christopher Rowe
  • Müllwerker Dirk Häker leert in Berlin Prenzlauer Berg die Wertstoff-Tonnen. Je anonymer die Gegend, desto grotesker die Fehlwürfe. Vergrößern
    Müllwerker Dirk Häker leert in Berlin Prenzlauer Berg die Wertstoff-Tonnen. Je anonymer die Gegend, desto grotesker die Fehlwürfe.
    Fotoquelle: ZDF/Christopher Rowe
  • Wie überall landen auch in der Müllverbrennungsanlage in Göppingen viele Plastikverpackungen und -folien. Vergrößern
    Wie überall landen auch in der Müllverbrennungsanlage in Göppingen viele Plastikverpackungen und -folien.
    Fotoquelle: ZDF/Walter Marchi
  • Frans Timmermans, Vize-Präsident der EU-Kommission, will raus aus der Plastik-Sackgasse: "Unsere ganze Wirtschaft muss umgestaltet werden. Wir wollen, dass alle Verpackungen in Europa in 2030 recyclingfähig sind." Vergrößern
    Frans Timmermans, Vize-Präsident der EU-Kommission, will raus aus der Plastik-Sackgasse: "Unsere ganze Wirtschaft muss umgestaltet werden. Wir wollen, dass alle Verpackungen in Europa in 2030 recyclingfähig sind."
    Fotoquelle: ZDF/Christopher Rowe
  • Verfahrenstechniker Michael Braungart vom Hamburger EPEA-Institut fordert einen echten und radikalen System-Wechsel: "Man müsste sagen: Ab morgen gibt es ein Pfand auf jede Plastik-Verpackung!" Vergrößern
    Verfahrenstechniker Michael Braungart vom Hamburger EPEA-Institut fordert einen echten und radikalen System-Wechsel: "Man müsste sagen: Ab morgen gibt es ein Pfand auf jede Plastik-Verpackung!"
    Fotoquelle: ZDF/Christopher Rowe
Report, Dokumentation
Alles für die Tonne

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDFinfo
Di., 16.10.
13:45 - 14:15


Die Deutschen sind "Recycling-Weltmeister", sammeln, sortieren und entsorgen. Doch: Aus den allermeisten Verpackungen entstehen keine neuen. "ZDFzoom" fragt: Was läuft schief beim Recycling? Seit 1991 hat sich die Menge der Kunststoff-Verpackungen nahezu verdoppelt. Selbst Müllriese Remondis klagt über immer schlechter verwertbare Verpackungen aus immer neuen Materialmischungen - designed vor allem für das Produkt-Marketing, nicht für das Recycling. Was nicht oder nur mit großem Aufwand recycelt werden kann, landet in der Müllverbrennung. Und die boomt in Deutschland, seit 2005 das Deponie-Verbot erlassen wurde. Das liefert den Müllverbrennungsanlagen verlässlich neue Müllmengen an, von geschlossenen Müllverbrennungsanlagen redet dort niemand: "Solange die Konjunktur brummt, ist an Rückbau nicht zu denken", formuliert Kai Störkel, Chef der Müllverbrennungsanlage Göppingen, im Interview mit "ZDFzoom"-Autor Kersten Schüßler. Doch stehen eigentlich Abfallvermeidung, Wiederverwertung und Recycling ganz oben in der Recycling-Hierarchie. Auf europäischer Ebene macht nun Vize-Kommissionspräsident Frans Timmermans Druck, fordert nicht weniger als eine Plastik-Revolution: "Unsere ganze Wirtschaft muss umgestaltet werden. Wir wollen dafür sorgen, dass alle Verpackungen in Europa im Jahr 2030 recyclingfähig sind", sagt Timmermans im "ZDFzoom"-Interview. Dazu aber muss sich Plastik wirklich recyceln lassen. Dabei könnte Deutschland voranschreiten. Für den Chemiker und Verpackungstechniker Michael Braungart würde etwa ein Plastik-Pfand Produzenten dazu bringen, wirkliche Kreislauf-Verpackungen zu gestalten. Doch die Plastik-Lobby lehnt solche Vorschläge, Gesetze und Quoten rundweg ab: "Wir sind prinzipiell keine Freunde von Quoten. Mit Quoten zementiert man bestimmte Situationen. Damit verhindern wir Innovationen", so Rüdiger Baunemann vom Lobby-Verband PlasticsEurope. Auch im Bundesumweltministerium will man lieber kleine Schritte gehen, als große Strategien verfolgen. Gutes Recycling müsse ja kein Kreislauf für die gesamte Müllmenge sein: "Ob man wirklich 100 Prozent erreichen muss und ob alles wieder in Verpackungen umgewandelt werden muss - das wird schwierig", so Helge Wendenburg, Abteilungsleiter Ressourcenschutz im Bundesumweltministerium. Mehr unter www.zoom.zdf.de


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Für ihr neues Buch schaut die Mainzer Stadtschreiberin 2018, wie Menschen mit Tauben leben.

Tauben in den Städten

Report | 20.10.2018 | 19:20 - 20:00 Uhr (noch 19 Min.)
/500
Lesermeinung
arte Die Inselbewohnerin Mare vor dem Museum auf Kihnu. Sie ist hier aufgewachsen und versucht, die lokalen Traditionen zu bewahren.

Ein Jahr auf Kihnu in Estland - Leben zwischen Leichtigkeit und Schwermut

Report | 20.10.2018 | 19:30 - 20:15 Uhr (noch 34 Min.)
5/501
Lesermeinung
HR Heiner Cloes von den Eisenbahnfreunden Wetterau bei Wartungsarbeiten an der Lokomotive "Friedrich-Karl", 1904 gebaut bei Henschel in Kassel.

Hessens schönste Eisenbahngeschichten

Report | 20.10.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
News
"Ich glaube, es muss nicht in jedem Film darum gehen, einen großen Spannungsbogen zu erzeugen", sagt Frederick Lau.

Schauspieler Frederick Lau spricht im Interview über die Ellbogengesellschaft, Hunde beim Dreh und g…  Mehr

Elton erhält einen neuen Show-Auftrag bei ProSieben. Bei "Alle gegen Einen" tritt ein Kandidat gegen die TV-Zuschauer an.

Den Job bei "Schlag den Henssler" ist Elton los. Doch schon steht die nächste Aufgabe an. Aber worum…  Mehr

Otto (Florian Martens, links), Sebastian (Matthi Faust) und Linett (Stefanie Stappenbeck) besprechen das Vorgehen im Fall der ermordeten Julia Sanders. Linett hält das Handy von Julia in der Hand.

Die Kundin einer Dating-Agentur wird tot in ihrem Hotelzimmer gefunden. Für das "starke Team" beginn…  Mehr

Gastgeber Florian Silbereisen freut sich auf die "einmalige Stimmung" beim "Schlagerboom".

Die nunmehr dritte Schlagerboom-Show der ARD hat ein hochkarätiges Line-Up zu bieten. Spekuliert wir…  Mehr

Zurückgenommene, aber angenehm präzise Kriminalspannung: Freya Becker (Iris Berben) und ihr jüngerer Bruder Jo Jacobi (Moritz Bleibtreu) in der sehr überzeugenden ZDF-Miniserie "Die Protokollantin".

Freya Becker (Iris Berben) protokolliert grausame Verbrechen. Im Verborgenen sorgt sie selbst für Ge…  Mehr