Alles für meine Tochter

  • Ines (Ann-Kathrin Kramer) wurde von ihrem Mann Boris (Hans-Jochen Wagner, hinten li.) und Freunden zum Geburtstag überrascht. Vergrößern
    Ines (Ann-Kathrin Kramer) wurde von ihrem Mann Boris (Hans-Jochen Wagner, hinten li.) und Freunden zum Geburtstag überrascht.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Willi Weber
  • Lehrerin Ines (Ann-Kathrin Kramer) versucht, die neue Schülerin Clara (Alicia von Rittberg) in die Klasse zu integrieren. Vergrößern
    Lehrerin Ines (Ann-Kathrin Kramer) versucht, die neue Schülerin Clara (Alicia von Rittberg) in die Klasse zu integrieren.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Willi Weber
  • Die Lehrerin Ines (Ann-Kathrin Kramer) hat ein gutes Verhältnis zu ihren Schülerinnen, darunter auch ihre mutmaßliche Tochter Clara (Alicia von Rittberg, 2.v.r.). Vergrößern
    Die Lehrerin Ines (Ann-Kathrin Kramer) hat ein gutes Verhältnis zu ihren Schülerinnen, darunter auch ihre mutmaßliche Tochter Clara (Alicia von Rittberg, 2.v.r.).
    Fotoquelle: ARD Degeto/Willi Weber
  • Der Journalist Boris (Hans-Jochen Wagner) ist einer heißen Story auf der Spur. Vergrößern
    Der Journalist Boris (Hans-Jochen Wagner) ist einer heißen Story auf der Spur.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Willi Weber
  • Ines (Ann-Kathrin Kramer) nimmt ihre schwangere Kollegin und beste Freundin Simone (Elena Uhlig) scherzhaft aufs Korn. Vergrößern
    Ines (Ann-Kathrin Kramer) nimmt ihre schwangere Kollegin und beste Freundin Simone (Elena Uhlig) scherzhaft aufs Korn.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Willi Weber
  • Boris (Hans-Jochen Wagner) versucht, seiner Frau Ines (Ann-Kathrin Kramer) in einer schwierigen Situation beizustehen. Vergrößern
    Boris (Hans-Jochen Wagner) versucht, seiner Frau Ines (Ann-Kathrin Kramer) in einer schwierigen Situation beizustehen.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Willi Weber
  • Als Clara (Alicia von Rittberg) die Wahrheit über ihre Adoption erfährt, läuft sie davon. Vergrößern
    Als Clara (Alicia von Rittberg) die Wahrheit über ihre Adoption erfährt, läuft sie davon.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Willi Weber
  • Kathrin Liebner (Johanna Gastdorf, li.) will, dass Ines (Ann-Kathrin Kramer) sich von ihrer Tochter fernhält. Vergrößern
    Kathrin Liebner (Johanna Gastdorf, li.) will, dass Ines (Ann-Kathrin Kramer) sich von ihrer Tochter fernhält.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Willi Weber
  • Clara (Alicia von Rittberg) kann nicht fassen, dass ihre Eltern (Bernahrd Schütz, Johanna Gastdorf) sie all die Jahre belogen haben. Vergrößern
    Clara (Alicia von Rittberg) kann nicht fassen, dass ihre Eltern (Bernahrd Schütz, Johanna Gastdorf) sie all die Jahre belogen haben.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Willi Weber
  • Kathrin Liebner (Johanna Gastdorf, Mitte) hofft, dass die Lehrerin Ines (Ann-Kathrin Kramer) ihrer Tochter Clara (Alicia von Rittberg) in schulischen Dingen helfen kann. Vergrößern
    Kathrin Liebner (Johanna Gastdorf, Mitte) hofft, dass die Lehrerin Ines (Ann-Kathrin Kramer) ihrer Tochter Clara (Alicia von Rittberg) in schulischen Dingen helfen kann.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Willi Weber
  • Ines (Ann-Kathrin Kramer, li.) sucht die Nähe der Schülerin Clara (Alicia von Rittberg), die sie für ihre Tochter hält. Vergrößern
    Ines (Ann-Kathrin Kramer, li.) sucht die Nähe der Schülerin Clara (Alicia von Rittberg), die sie für ihre Tochter hält.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Willi Weber
  • Clara (Alicia von Rittberg) wird vom Schuldirektor (Dieter Brandecker) ihren neuen Mitschülern vorgestellt. Vergrößern
    Clara (Alicia von Rittberg) wird vom Schuldirektor (Dieter Brandecker) ihren neuen Mitschülern vorgestellt.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Willi Weber
  • Erik (Bernahrd Schütz) versucht seiner Frau Kathrin (Johanna Gastdorf) klar zu machen, dass ihre Eifersucht unbegründet ist. Vergrößern
    Erik (Bernahrd Schütz) versucht seiner Frau Kathrin (Johanna Gastdorf) klar zu machen, dass ihre Eifersucht unbegründet ist.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Willi Weber
  • Zwischen der Lehrerin Ines (Ann-Kathrin Kramer) und ihrer Schülerin und Tochter Clara (Alicia von Rittberg) entwickelt sich eine vertrauensvolle Freundschaft. Vergrößern
    Zwischen der Lehrerin Ines (Ann-Kathrin Kramer) und ihrer Schülerin und Tochter Clara (Alicia von Rittberg) entwickelt sich eine vertrauensvolle Freundschaft.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Willi Weber
  • Clara (Alicia von Rittberg) ahnt noch nicht, dass sie nicht die leibliche Tochter ihres liebevollen Vaters Erik (Bernhard Schütz) ist. Vergrößern
    Clara (Alicia von Rittberg) ahnt noch nicht, dass sie nicht die leibliche Tochter ihres liebevollen Vaters Erik (Bernhard Schütz) ist.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Willi Weber
  • Während einer unerlaubten Party im Haus ihrer Eltern bekommt Clara (Alicia von Rittberg) einen Anruf von der besorgten Ines. Vergrößern
    Während einer unerlaubten Party im Haus ihrer Eltern bekommt Clara (Alicia von Rittberg) einen Anruf von der besorgten Ines.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Willi Weber
  • Kathrin Liebner (Johanna Gastdorf, Mitte) gefällt es nicht, dass die Lehrerin Ines (Ann-Kathrin Kramer) auch privat den Kontakt zu ihrer Tochter Clara (Alicia von Rittberg) sucht. Vergrößern
    Kathrin Liebner (Johanna Gastdorf, Mitte) gefällt es nicht, dass die Lehrerin Ines (Ann-Kathrin Kramer) auch privat den Kontakt zu ihrer Tochter Clara (Alicia von Rittberg) sucht.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Willi Weber
  • Seeluft tut gut: Journalist Boris (Hans-Jochen Wagner, li.) und sein Freund Rudi (Felix Eitner) unternehmen einen Recherche-Ausflug in die Natur. Vergrößern
    Seeluft tut gut: Journalist Boris (Hans-Jochen Wagner, li.) und sein Freund Rudi (Felix Eitner) unternehmen einen Recherche-Ausflug in die Natur.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Willi Weber
  • Die Lehrerin Ines (Ann-Kathrin Kramer) traut ihren Augen kaum, als sie ihre neue Schülerin sieht. Vergrößern
    Die Lehrerin Ines (Ann-Kathrin Kramer) traut ihren Augen kaum, als sie ihre neue Schülerin sieht.
    Fotoquelle: ARD Degeto/Willi Weber
TV-Film, TV-Drama
Alles für meine Tochter

Infos
Audiodeskription
Originaltitel
Alles für meine Tochter
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2013
Kinostart
Fr., 10. Mai 2013
ARD
Do., 06.09.
01:55 - 03:25


Ines Erdmann (Ann-Kathrin Kramer), Mathematik- und Sportlehrerin an einem Kölner Gymnasium, ist bei ihren Schülern beliebt und führt eine glückliche Ehe mit dem Journalisten Boris (Hans-Jochen Wagner). Seit 14 Jahren sind die beiden verheiratet. Das Einzige, was ihnen zum Glück noch immer fehlt, ist ein Kind. Vor allem Ines macht dies schwer zu schaffen. Trotz der Zuversicht ihrer Frauenärztin nagen Selbstzweifel an ihr. Als die 16-jährige Clara neu in ihre Klasse kommt, traut Ines ihren Augen kaum: Sie ist überzeugt, in dem Mädchen ihre Tochter zu erkennen, die sie nach der Geburt zur Adoption freigegeben hatte. Ihre unsichere Lebenssituation war der Grund zu dem Schritt. All die Jahre hatte sie dieses schmerzhafte Kapitel ihres Lebens verdrängt und auch Boris nie etwas davon erzählt. Ihre beste Freundin Simone , die einzige Person, die von der Geschichte weiß, rät Ines dringend, Distanz zu Clara zu halten und notfalls sogar eine Versetzung zu beantragen. Doch Ines blendet sämtliche Bedenken aus und sucht die Nähe zu der jungen Frau, die als Kind eines wohlhabenden Ärztepaares aufwächst und nichts von der Adoption weiß. Da der Teenager Probleme in der Schule hat, bitten die Adoptiveltern ausgerechnet Ines, ihrer Tochter Nachhilfe zu geben. Entgegen offizieller Vorschriften, nach denen sie ihren Schülern keine Privatstunden geben darf, willigt sie ein - der Wunsch, ihrer Tochter auch außerhalb der Schule nahe zu sein, wiegt schwerer als alle drohenden Konsequenzen. Sehr schnell entwickelt sich zwischen den beiden eine vertrauensvolle, freundschaftliche Beziehung. Bei ihrer Lehrerin findet Clara Verständnis und die Lockerheit, die sie bei ihren übervorsichtigen Eltern so vermisst. Je länger Ines das Versteckspiel aufrechterhält, desto verfahrener wird die Situation. Während Boris angesichts der häufigen Abwesenheit seiner Frau eine Affäre vermutet, reagiert Claras Adoptivmutter verständnislos auf die immer stärkere Einmischung der Lehrerin in familiäre Erziehungsfragen. Als Ines endlich den entscheidenden Schritt wagt und ihrer Tochter die Wahrheit sagt, bricht für das Mädchen eine Welt zusammen.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Alles für meine Tochter" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Tanja (Marie Gruber) und Ottmar (Veit Stübner) wagen den Neubeginn.

Schwarzbrot in Thailand

TV-Film | 18.10.2018 | 22:00 - 23:30 Uhr
4.67/503
Lesermeinung
HR Unser Traum von Kanada: Alles auf Anfang

Unser Traum von Kanada - Alles auf Anfang

TV-Film | 20.10.2018 | 13:15 - 14:45 Uhr
3.33/5012
Lesermeinung
SWR Der Streit zwischen dem rebellischen Bauernsohn Nico (Max Hegewald, li.) und seinem Onkel Erik (David Rott) eskaliert.

Die Kinder meines Bruders

TV-Film | 20.10.2018 | 23:15 - 00:45 Uhr
3.69/5016
Lesermeinung
News
"Die 'Martina Hill Show' war für mich einfach der nächste Schritt": Martina Hill hat jetzt eine Sendung, die ihren Namen trägt. Sie sagt: "Ich hatte einfach mal wieder wahnsinnig Lust auf laut, bunt und wild. Alles ist erlaubt."

Bei SAT.1 bekommt "Knallerfrau" Martina Hill eine neue Comedy-Show. Im Interview verrät sie, was es …  Mehr

Frank Rosin, Alexander Herrmann, Cornelia Poletto und Roland Trettel bilden die Jury von "The Taste".

Dass die Juroren der Kochshow "The Taste" keine Kinder von Traurigkeit sind, ist bekannt. In Folge z…  Mehr

Oana Nechiti will vor allem auf Performance und Ausdruck achten.

Vor Kurzem teilte RTL mit, dass Xavier Naidoo in der kommenden Staffel von "Deutschland sucht den Su…  Mehr

Iris Berben als unscheinbare Freya Becker in "Die Protokollantin": Für die 68-jährige Star-Schauspielerin ist es kein Unterschied, ob sie - wie diesmal - mit zwei Regisseurinnen arbeitet oder ob ein Mann auf dem kreativen Chefsessel sitzt.

Im mehrteiligen ZDF-Krimi "Die Protokollantin" spielt Iris Berben eine für sie untypische Rolle. Im …  Mehr

Das Leben der 2011 verstorbenen Soul-Sängerin Amy Winehouse wird verfilmt.

Amy Winehouse starb 2011 mit nur 27 Jahren. Nun soll der Soulsängerin ein filmisches Denkmal gesetzt…  Mehr