Alles inklusive

  • Apple (Nadja Uhl) mit ihrem Hund "Dr. Freud" und ihrer Mutter Ingrid (Hannelore Elsner). Vergrößern
    Apple (Nadja Uhl) mit ihrem Hund "Dr. Freud" und ihrer Mutter Ingrid (Hannelore Elsner).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Ingrid (Hannelore Elsner) und Helmut (Axel Prahl). Vergrößern
    Ingrid (Hannelore Elsner) und Helmut (Axel Prahl).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Von links: Hannelore Elsner (Rolle: Ingrid), Nadja Uhl (Rolle: Apple) und Hinnerk Schönemann (Rolle: Tim/Tina). Vergrößern
    Von links: Hannelore Elsner (Rolle: Ingrid), Nadja Uhl (Rolle: Apple) und Hinnerk Schönemann (Rolle: Tim/Tina).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Helmut (Axel Prahl). Vergrößern
    Helmut (Axel Prahl).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Tina (Hinnerk Schönemann). Vergrößern
    Tina (Hinnerk Schönemann).
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Von links: Apple (Nadja Uhl) und Ingrid (Hannelore Elsner) sind Mutter und Tochter. Vergrößern
    Von links: Apple (Nadja Uhl) und Ingrid (Hannelore Elsner) sind Mutter und Tochter.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Spielfilm, Komödie
Alles inklusive

Infos
Audiodeskription, Der Film wird in Original-Länge gezeigt
Originaltitel
Alles Inklusive
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2014
Kinostart
Do., 06. März 2014
ARD
Mo., 14.01.
00:05 - 02:03


Das südspanische Torremolinos, in den 1970er Jahren: Die achtjährige Apple lebt mit ihrer Mutter Ingrid an einem Hippie-Strand. Dort begegnet Ingrid dem Bankangestellten Karl, der mit seiner Frau Heike und seinem Sohn Tim hier den Sommerurlaub verbringt. Ingrid und Karl beginnen eine leidenschaftliche Affäre - sehr zum Leidwesen Heikes und der beiden Kinder. 30 Jahre später arbeitet Apple als Tontechnikerin beim Rundfunk und ist nach einer Reihe katastrophal gescheiterter Ehen wieder Single. Einzig von ihrem Hund fühlt sie sich verstanden. Als dieser eine teure Operation benötigt, übernimmt sich Apple finanziell. Immerhin lernt sie dabei den Tierarzt Dr. Fellborn kennen. Während ihre Tochter in Deutschland in ein neues Beziehungschaos stolpert, versucht sich die desillusionierte Ingrid in Spanien als "All Inclusive"-Touristin - ausgerechnet in Torremolinos, dem Ort, an dem sie vor 30 Jahren die Affäre mit Karl hatte. Die Begegnungen mit einem Bootsflüchtling und dem Transvestiten Tim/Tina zwingen Ingrid, sich mit ihrer Vergangenheit auseinanderzusetzen. Als Apple in Spanien eintrifft, um ihre Mutter zu besuchen, erlebt sie eine große Überraschung.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Alles inklusive" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Alles inklusive"

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Frau Dr. Korff (Karoline Eichhorn, l.) taucht unerwartet im Wellnesshotel auf. - im Hintergrund Tristan (Bastian Pastewka).

Mutter muss weg

Spielfilm | 22.01.2019 | 20:15 - 21:45 Uhr
Prisma-Redaktion
2.83/506
Lesermeinung
MDR Während sich Olaf Schubert mehr für Sinnsprüche auf Teebeuteln als für Frauen interessiert, sorgt sich sein Vater (Mario Adorf) um den Fortbestand der Schubertschen Dynastie.

Schubert in Love

Spielfilm | 24.01.2019 | 12:30 - 14:00 Uhr
3/504
Lesermeinung
BR Es wird ein Pakt geschlossen, um das Dorf zu einem Wallfahrtsort zu machen. Von links: Bestatter Möslang (Jürgen Tonkel), Georg (Christian Ulmen), Kaufmann Gumberger (Johannes Herrschmann), Lehrer Pellhammer (Maximilian Schafroth), Polizist Hartl (Simon Schwarz) und Metzger Sigi (Franz Bauer).

Wer's glaubt wird selig

Spielfilm | 24.01.2019 | 22:45 - 00:20 Uhr
2.91/5023
Lesermeinung
News
Mehr Sendezeit für Claus Kleber und Marietta Slomka: Die Sonntagsausgabe des "heute journal" wird von 15 Minuten auf 30 Minuten Sendezeit verlängert.

Mit dem Zweiten sieht man besser – und jetzt auch doppelt so lange: Das gilt ab sofort zumindest für…  Mehr

Die Schlacht bei Sedan begann am 13. Mai 1940 mit gezielten, dauerhaften Bombardierungen aus der Luft, die kurz vor dem Angriff der Bodentruppen am Nachmittag ihren Höhepunkt erreichten.

Die Dokumentationsreihe "Wahre Geschichte" nimmt historische Ereignisse noch einmal unter die Lupe u…  Mehr

Die Regisseurin Roberta Grossman (rechts) am Set der "Suppenküche", dem Versammlungsort der Untergrund-Archivare, im Warschauer Ghetto, mit Schauspielerin. Aus: "Das Geheimnis im Warschauer Ghetto", am 22.01., um 22.45 Uhr im Ersten.

In einer "Suppenküche" betrieb der jüdische Historiker Emanuel Ringelblum im Warschauer Ghetto ein g…  Mehr

Produktentwickler Sebastian Lege demonstriert in einem feurigen Experiment, wie man Stärkepulver herstellt - die Hauptzutat vieler Tütensuppen und Instantsoßen.

Ein Lebensmittelexperte deckt erneut auf, wie beim Essen geschummelt wird, ohne, dass es viele der V…  Mehr

Hildegard Lehmann führt mit 103 Jahren in ihrer Berliner Wohnung ein sehr selbstbestimmtes Leben.

Die ZDF-Reportage "37°: Mit 100 ist noch nicht Schluss" hat Menschen begleitet, die über 100 Jahre a…  Mehr