Alles was recht ist

Spielfilm, Familienfilm
Alles was recht ist

Infos
Originaltitel
Alles was recht ist
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2008
Kinostart
Do., 21. Februar 2008
WDR
Sa., 05.05.
08:15 - 09:45


Die erfahrene Richterin Lena Kalbach ist eine Frau mit moralischen Prinzipien - und wenn sie diese verletzt sieht, vergisst sie schon mal ihre juristischen Pflichten. So etwa, als es dem gewieften Anwalt Teddy Klein gelingt, einen Mandanten mit windigen Methoden freizuboxen: Empört verweigert Lena die Urteilsverkündung. Zur Strafe wird die aufmüpfige Richterin vom Landgericht Frankfurt in die hessische Provinz versetzt - ausgerechnet in ihre Heimatstadt Fulda, deren Enge sie vor 30 Jahren entflohen war. Hier lebt ihre erwachsene Tochter Nike, die am örtlichen Gericht als Staatsanwältin arbeitet, mit ihrem Mann Johannes und ihren beiden Kindern Clara und Emanuel. Während Johannes und die Kinder sich freuen, ist Nike nicht gerade begeistert vom plötzlichen Auftauchen ihrer Mutter. Kein Wunder: Die quirlig-rebellische Alt-68erin Lena und ihre traditionsbewusste, strenge Tochter könnten unterschiedlicher kaum sein. Als Lena sich dann auch noch in die Erziehung der Teenagerin Clara einmischt, die sich zu Nikes Entsetzen in den angeblichen Kleindealer Ben verliebt hat, nehmen die Spannungen zwischen den beiden ungleichen Frauen immer mehr zu - alte Verletzungen brechen auf und ungelöste Konflikte kommen ans Licht. Auch am Amtsgericht der verschlafenen Provinzstadt sorgt Lena für ungewohnte Unruhe. Aber während die Kollegen rätseln, wie lange die Großstadtjuristin wohl durchhält, findet Lena an dem ihr zugeteilten Fall immer mehr Geschmack: Der renommierte Zeitungsverleger Dr. Jobst Grübel soll wegen Unzurechnungsfähigkeit von seinen Kindern entmündigt werden - und als Anwalt fungiert dabei Lenas "Lieblingsfeind" Teddy Klein. Keine Frage, dass Lena diesen Fall mit der für sie typischen Eigenwilligkeit untersucht. Mit überraschenden Ergebnissen für alle Beteiligten.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Alles was recht ist" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Familie Taschenbier: Das Sams (ChrisTine Urspruch) zwischen Papa Bruno (Ulrich Noethen) und Mama Mara (Aglaia Szyskowitz).

Sams im Glück

Spielfilm | 01.05.2018 | 06:05 - 07:40 Uhr
3/502
Lesermeinung
MDR Hördur - Zwischen den Welten

Hördur - Zwischen den Welten

Spielfilm | 05.05.2018 | 07:45 - 09:05 Uhr
/500
Lesermeinung
RTL Dakarias (Laura Antonia Roge) größter Wunsch wird wahr - sie trifft Murdo (Tim Oliver Schultz, r.), den coolen Lead Sänger der Vampir-Band Krypton Krax und verspürt direkt eine innige Bindung. Ihr Vater Mihai (Stipe Erceg) ist von der Begegnung nicht begeistert.

Die Vampirschwestern 2 - Fledermäuse im Bauch

Spielfilm | 10.05.2018 | 10:25 - 12:10 Uhr
3/502
Lesermeinung
News
Der Mann mit der Zigarre: Rudi Assauer ist eine Schalker Ikone. Jetzt soll ein Dokumentarfilm über den ehemaligen Schalker Manager einen Weltrekord nach Gelsenkirchen holen.

Am 4. Mai 2018 soll in der Arena auf Schalke die größte Filmvorführung aller Zeiten stattfinden. Gez…  Mehr

Hanna Wilperath entschied das Finale der zweiten Staffel "Curvy Supermodel" für sich. Jetzt ist sie auf dem Cover eines Modemagazins zu sehen - nackt.

Als Gewinnerin der Casting-Show "Curvy Supermodel" ist Hanna Wilperath voll durchgestartet. Jetzt ha…  Mehr

Noras Sohn Kai (Lukas Zumbrock) hat eine Idee, um Nora (Tanja Wedhorn) zu helfen.

Im dritten Teil der ARD-Filmreihe "Praxis mit Meerblick" muss sich Nora Kaminski, gespielt von Tanja…  Mehr

Dreimäderlhaus im München Grill: Christine Neubauer (Toni Schweiger), Christine Eixenberger (Wirtin Fanny) und Sarah Camp (Mutter Christa Schweiger).

"Moni's Grill" ist wieder da. Die Serie heißt jetzt "München Grill" und ist mit Christine Eixenberge…  Mehr

James Brown, genannt der "Godfather", steht mit seinem berühmten Auftritt im "Soul Train" in der ersten Folge im Zentrum.

Mit den ersten drei von insgesamt acht "Palace of Groove"-Folgen erinnert ARTE nicht nur an die lege…  Mehr