Ein stürmischer Abend in der Stadt Kerala. Ein Baum stürzt auf eine verfallene Hütte und zerstört diese vollends. Plötzlich erhebt sich ein dunkler Schatten aus der Hütte. Eine vorbeieilende Frau beobachtet die Situation. Kurze Zeit später wird sie komatös gefunden. Wir springen in die Nachbarstadt. Die schöne Sanjana und ihr Ehemann Kabir genießen das Leben. Sie besuchen die Mutter von Sanjana in Kerala. Sanjana beginnt, merkwürdige, düstere Visionen zu haben - und wird von ihrem irritierten Ehemann zu einer Heilerin geschickt. Diese hält Sanjana zunächst für gesund. Des Nachts jedoch geht Sanjana an der verfallenen Hütte vorbei, und ist fortan nicht mehr dieselbe. Der böse Geist ihrer toten Zwillingsschwester hat Besitz von ihr ergriffen. Nichts kann helfen, auch nicht ein Exorzismus. Es stellt sich heraus, dass sowohl Sanjana als auch ihre tote siamesische Zwillingsschwester Anjana in Kabir verliebt waren. Anjana spricht durch ihre Schwester, und beteuert, ermordet worden zu sein. Ist Sanjana so unschuldig, wie sie scheint? Ist Sanjana überhaupt sie selbst, oder war es von Anfang an Anjana, die überlebte? Ein Geheimnis das noch viel dunkler ist als selbst dieser Mord kommt ans Licht - und fordert seine Opfer.