Als ich 6 Jahre alt war, habe ich einen Drachen getötet

Gesundheit, Dokumentation
Als ich 6 Jahre alt war, habe ich einen Drachen getötet

Infos
Originaltitel
When I was six, I killed a dragon
Produktionsdatum
2016
SF1
Mo., 26.11.
11:20 - 12:15
Ein Film von Bruno Romy


Das Leben des Filmemachers Bruno Romy und der Künstlerin Annabelle Cocollos wird im April 2012 von einer Minute auf die andere auf den Kopf gestellt: Ihre kleine Tochter Mika hat Leukämie. Die Familie entschied gemeinsam, einen Dokumentarfilm darüber zu machen. Es ist eine Geschichte in drei Akten. Der erste konzentriert sich auf den Schock der Diagnose, die Schwierigkeit, Familie und Freunde zu informieren, die erste Nacht im Spital, die lähmende Angst. Die zweite beschreibt das Leben in der Onkologie des Kinderspitals, das Personal, andere Kinder und ihre Eltern, die Anpassung an eine andere Welt, auch als Mika wieder nach Hause darf. Der dritte zeigt die unzähligen Spitalaufenthalte, die physischen Veränderungen, welche die Chemotherapie mit sich bringt, den Alltag mit Krebs. Bis zu dem Tag, an dem Mika wieder zur Schule gehen darf, mit einem rosa Kopftuch und einem breiten Lächeln auf dem Gesicht. Durch die Geschichte führen uns vier Protagonisten. Sie vertrauen uns ihre Gedanken und ihren Gefühlszustand an. Jeder spricht auf seine eigene Weise: Mika spontan, die Mutter stark, der Vater zerbrechlich, die Ärztin professionell distanziert. Die temporeiche Geschichte wird in einer Mischung aus dokumentarischen und fiktiven Bildern erzählt, angereichert durch Animationsbilder von Mika und ihrer Mutter Annabelle. «Als ich 6 Jahren alt war, habe ich einen Drachen getötet» trägt die kreative Handschrift des Regisseurs Bruno Romy, dem Vater von Mika. Seine Arbeit zeichnet sich aus durch die richtige Dosis an Nähe und Distanz, Poesie und Humor.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Knorpelzellen verteilen sich.

Hilfe - Gelenkschaden! Neue Therapie mit körpereigenen Zellen

Gesundheit | 21.11.2018 | 21:00 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
MDR Mein Organ hat eine Seele

Mein Organ hat eine Seele - Letzte Chance Transplantation

Gesundheit | 25.11.2018 | 08:00 - 08:30 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Meditation, Silke Gugenberger.

Trotzdem gesund

Gesundheit | 28.11.2018 | 11:35 - 12:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Wegen seiner großen Ohren wird der kleine Dumbo von allen verspottet.

Ein kleiner Elefant mit großen Ohren lernt das Fliegen. Bereits 1941 begeisterte "Dumbo" Millionen F…  Mehr

Die vier Sängerinnen von Little Mix promoten derzeit ihr neuestes Album mit viel nackter Haut - ohne dabei billig zu wirken.

Das Line-Up wird immer imposanter: Erneut hat RTL II weitere musikalische Hochkaräter für das Comeba…  Mehr

Am 23. November läuft "Das Boot" bei Sky aus. Sie sind auf Feindfahrt an Bord der U 612, von links: Julius Feldmeier, Rick Okon, Franz Dinda und August Wittgenstein.

Mit 26,5 Millionen Euro Produktionskosten gehört die Sky-Serie "Das Boot" zu den teuersten deutschen…  Mehr

Olli Schulz ist als 16-Jähriger bei "Penny" rausgeflogen. Er habe sich bei der Inventur von Tütensuppen verzählt, wie der 45-Jährige in Barbara Schönebergers Radio-Talkshow "Mit den Waffeln einer Frau" erzählte.

Heute ist er erfolgreicher Sänger, Entertainer und Moderator. Mit seinem ersten Job hatte Olli Schul…  Mehr

Die Bambi-Gala wird am 16. November 2018 live in der ARD übertragen.

Eigentlich sollte Bayern-Profi Franck Ribéry am Freitagabend bei der Gala in Berlin mit einem Bambi …  Mehr