Als meine Frau mein Chef wurde...

Hanna (Marie-Lou Sellem) und Martin Jens (Götz Schubert) versuchen Ehe und Beruf unter einen Hut zu bringen. Vergrößern
Hanna (Marie-Lou Sellem) und Martin Jens (Götz Schubert) versuchen Ehe und Beruf unter einen Hut zu bringen.
Fotoquelle: SWR/NDR/Degeto/Christine Schroeder
Spielfilm, Romanze
Als meine Frau mein Chef wurde...

Infos
Audiodeskription
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2013
SWR
So., 07.10.
11:30 - 13:00


Hanna Jens (Marie-Lou Sellem) und ihr Mann Martin sind glücklich verheiratete Eltern des elfjährigen Paul und arbeiten gemeinsam in einer großen Hamburger Werft: sie im Qualitätsmanagement, er in der Entwicklungsabteilung. Trotz ihrer langjährigen Firmenzugehörigkeit und der damit verbundenen Berufserfahrung ist Hanna völlig überrascht, als ihr der Juniorchef Bernd Möller eines Tages den Posten als stellvertretende Geschäftsführerin offeriert. Begeistert nimmt sie das lukrative Jobangebot an - auch wenn das bedeutet, dass sie ab sofort die Vorgesetzte ihres Ehegatten ist. Für Martin kein Problem, für seinen Vater Wilfried , der kurzfristig bei Sohn, Schwiegertochter und Enkel eingezogen ist, allerdings schon: Ein derart vertauschtes Rollenverhältnis passt so gar nicht in das Weltbild des pensionierten Unternehmers alten Schlages. Hanna stützt sich in die Arbeit und muss schnell feststellen, dass es um die Wirtschaftslage der Werft nicht zum Besten steht. Ihre ehrgeizige Vorgehensweise liegt allerdings so gar nicht im Interesse von Bernd Möller, der aus der bewusst herbeigeführten Schließung des väterlichen Unternehmens seinen persönlichen Vorteil ziehen will. Als er sie anweist, ein ambitioniertes Projekt, an dem Martin und seine Kollegen seit Jahren arbeiten, kurzerhand auf Eis zu legen, sieht sich Hanna gezwungen, ihren Mann vor vollendete Tatsachen zu stellen. Es kommt zu ersten Meinungsverschiedenheiten, die sich stetig mehren, als Hanna immer weiter in einen Gewissenskonflikt gerät - verantwortungsbewusste Chefin auf der einen, treu sorgende Mutter und liebende Ehefrau auf der anderen Seite. Sie vernachlässigt ihre Familie, verbringt die Abende in der Firma und steht zunehmend isoliert da, während Martin seinen Frust gemeinsam mit der jungen Kollegin Kai beim Feierabendbier ertränkt. Als es zwischen Hanna und Martin schließlich zum bitteren Zerwürfnis kommt, scheint es für die beiden keine gemeinsame Zukunft mehr zu geben. Bis Hanna feststellen muss, dass sie von Möller nur als nützliches Werkzeug für dessen falsches Spiel benutzt wurde. Doch für den Versuch, die Firma und ihre Ehe zu retten, scheint es zu spät zu sein.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Als meine Frau mein Chef wurde ..." finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!
Darsteller

Das könnte Sie auch interessieren

MDR in der mitte aller dinge

in der mitte aller dinge

Spielfilm | 17.11.2018 | 03:15 - 03:23 Uhr
/500
Lesermeinung
ARD Emilie (Marie Leuenberger, li.) ahnt nicht, was ihre Schwester Evi (Lisa Maria Potthoff) ausgeheckt hat.

Wer's glaubt wird selig

Spielfilm | 17.11.2018 | 11:25 - 13:00 Uhr
2.91/5023
Lesermeinung
arte Beim Abendessen erzählt Jonas (Nicolas Bauwens, Mi.) seinen Eltern (Pierre Cartonnet, li., Marie Denarnaud, re.) von seinem neuen Mitschüler Nathan.

TV-Tipps Jonas - Vergiss mich nicht

Spielfilm | 23.11.2018 | 20:15 - 21:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr

8. Dezember 1985: "Lindenstraße", Folge 1, Titel: "Herzlich willkommen": Im ersten Stock von Haus Lindenstraße Nr. 3 wohnen die Beimers, von links: Tochter Marion (Ina Bleiweiß), Mutter Helga (Marie-Luise Marjan), Vater Hans (Joachim Hermann Luger), Klausi (Moritz A. Sachs, vorn Mitte) und sein älterer Bruder Benny (Christian Kahrmann). Im März 2020 soll die Kultserie zum letzten Mal über den Äther gehen.

Als die Lindenstraße zum ersten Mal über die deutschen Mattscheiben flimmerte, war Helmut Kohl Bunde…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

2015 hatte die "Lindenstraße" ihr 30-jähriges Jubiläum gefeiert.

Eine Ära geht zu Ende: Die ARD-Serie "Lindenstraße" wird 2020 eingestellt. Das teilte der WDR, der d…  Mehr

Rolf Hoppe (mit Karin Lesch) im Märchenklassiker "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel". Die ARD zeigt den Film an Heiligabend um 12 Uhr, zudem wird er an den Feiertagen in den Dritten Programmen laufen.

An den Feiertagen wird er als König von "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" wieder Dauergast in Deuts…  Mehr