Altes Land
Fernsehfilm, Drama • 14.01.2022 • 20:15 - 21:47
Lesermeinung
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
Altes Land - Ankommen
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2020
Fernsehfilm, Drama

Altes Land

Ein Hof im idyllischen Alten Land wird in verschiedenen Jahrzehnten zum Zufluchtsort für zwei unterschiedliche Frauen. Doch die Frauen haben eines gemeinsam: das Gefühl, nirgendwo hinzugehören und doch auf der Suche nach einem Zuhause zu sein. Als junges Mädchen kommt Vera mit ihrer Mutter als Kriegsflüchtlinge aus Ostpreußen im Alten Land an. Wider aller Erwartungen findet Vera dort nicht nur einen Ort zum Wurzeln schlagen, sondern in ihrem Stiefvater Karl auch eine Familienzugehörigkeit. Der Hof wird ihr ganzes Leben, das sie mit ihrer eigenwilligen Art vehement gegen jeden Eindringling verteidigt. Der einzige, der einen Zugang zu Vera hat, ist ihr direkter Nachbar und Freund seit Kindertagen, Hinni. Doch Veras Altes Land ist längst zum Ort der Begegnung und der Suche für die unterschiedlichsten Menschen geworden: Auch das Aussteiger-Ehepaar Burkhard und Eva Weißwerth glaubt dort, eine idyllische Vorstellung vom Landleben jenseits der Großstadt Hamburg finden zu können, während die Landwirte Britta und Dirk zum Felde alles daran setzen, ihre Existenz zu sichern und ihren Vorstellungen des Obstanbaus trotz neumodischem Bio-Hype treu zu bleiben. Und dann steht plötzlich Anne, die Tochter von Veras entfremdeter Halbschwester Marlene, mitsamt ihrem vierjährigen Sohn Leon bei Vera vor der Tür. Auch in Annes Leben wollen alle Puzzleteile einfach nicht zusammenpassen und so sucht sie in ihrer Verlorenheit ausgerechnet dort Anschluss, wo keiner zu erwarten ist. Redaktionshinweis: 3sat zeigt den zweiten Teil des Fernsehfilms "Altes Land" am Freitag, 21. Januar, um 20.15 Uhr.

Das beste aus dem magazin
Dr. Carsten Lekutat ist niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin und Sportarzt in Berlin, Buchautor sowie Moderator der MDR-Fernsehsendung "Hauptsache Gesund".
Gesundheit

Mit Zungenschaber gegen unangenehmen Atem

Mundgeruch kann verschiedene Ursachen haben. Diese können vom Magen, den Zähnen oder der Zunge herrühren. Speziell wenn über einen längeren Zeitpunkt keine Nahrung gekaut wurde, ist die Ursache des unangenehmen Mundgeruchs in aller Regel der Mikrobelag auf der Zunge.
Caroline Peters (links) spielt Irene, Natalia Belitski ihre Kollegin Julia.
HALLO!

Caroline Peters: "Eine Rolle mit unzähligen Möglichkeiten"

Im neuen Krimi-Format "Kolleginnen" spielt Caroline Peters Irene Gaup, die sich in der schwierigen Situation wiederfindet, mit ihrem Ex-Mann, Staatsanwalt Hans (Götz Schubert), und dessen Geliebter Julia (Natalia Belitski) zusammenarbeiten zu müssen. Eine durchaus konfliktgeladene Konstellation.
Dr. Ebru Yildiz ist Leiterin des Westdeutschen Zentrums für Organtransplantation der Universitätsmedizin Essen.
Gesundheit

Spenden Sie ein Organ?

Über 9000 Menschen warten in Deutschland derzeit auf ein Spenderorgan. Im Jahr 2020 spendeten 916 Menschen nach dem Tod ihre Organe. Nahezu 3000 Patientinnen und Patienten konnten so mit einem lebensnotwendigen Transplantat versorgt werden. Die Zahl der Organspendenden reicht jedoch bei weitem nicht aus.
Greiz war die Residenzstadt des Fürstentums Reuß älterer Linie.
Nächste Ausfahrt

Dittersdorf: Residenzstadt Greiz – "Perle des Vogtlandes"

Auf der A 9 von Berlin nach München sehen Autofahrer nahe der Anschlussstelle 27 das braune Hinweisschild "Residenzstadt Greiz". Wer die Autobahn hier verlässt, gelangt zur Stadt im thüringischen Vogtland an der Grenze zu Sachsen.
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich.
HALLO!

Sonja Zietlow und Daniel Hartwich: "Man trieft nicht so"

Ein neuer Arbeitsplatz für Sonja Zietlow und Daniel Hartwich: Das "Dschungelcamp" steht in diesem Jahr erstmals in Südafrika. Zumindest Zietlow ist bekennender Südafrika-Fan.
Der Thron südlich von Koblenz stammt aus dem 12. Jahrhundert.
Nächste Ausfahrt

Koblenz/ Waldesch: Königsstuhl Rhens

Auf der A 61 von Kaldenkirchen nach Hockenheim begegnet Autofahrern nahe der AS 40 das Hinweisschild "Königsstuhl Rhens im Welterbe Oberes Mittelrheintal".