Alvarez Kelly
Spielfilm, Western • 09.03.2021 • 22:25 - 00:25
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Vergrößern
Originaltitel
Alvarez Kelly
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
1966
Altersfreigabe
12+
DVD-Start
Do., 05. April 2007
Spielfilm, Western

Alvarez Kelly

Der US-Amerikanische Bürgerkrieg ist fast zu Ende. Immer deutlicher zeichnet sich ab, dass die Südstaaten verlieren werden. Richmond, die Hauptstadt der Konföderation, wird von den Unionstruppen belagert und braucht dringend Nachschub. Colonel Tom Rossiter (Richard Widmark) plant deshalb, die Viehherde von Alvarez Kelly (William Holden) zu stehlen. Der Züchter hat 3.000 Rinder an die Unionstruppen verkauft und legt gerade mit seiner Herde auf der Farm der Plantagenbesitzerin Charity einen Zwischenstopp ein. Da Rossiter und seine Soldaten keinerlei Erfahrung als Viehtreiber haben, braucht der Colonel unbedingt die Hilfe Kellys. Nur mit Gewalt kann Rossiter den Händler zur Mitarbeit bewegen. Nachdem Kelly die Soldaten im Schnellkurs zu Cowboys ausgebildet hat, entwirft er gemeinsam mit Rossiter einen tollkühnen Plan. Die Herde soll nicht auf direktem Weg nach Richmond getrieben werden, sondern einen großen Umweg durch ein Sumpfgebiet machen. Rossiter und Kelly hoffen dadurch, den Diebstahl unbemerkt durchführen zu können. Doch die Unionstruppen haben ihnen bereits eine Falle gestellt. Der spannende Spätwestern "Alvarez Kelly" von Regie-Altmeister Edward Dmytryk ("Die Caine war ihr Schicksal") basiert auf einem tatsächlichen Vorfall aus dem Jahr 1864. Mit dem Rinderdiebstahl sollte die Versorgung der Nordstaaten-Truppen unterbunden werden, die über Monate den wichtigen Eisenbahnknoten Petersburg, 27 Meilen südlich von Richmond, belagerten. Präsident Lincoln bezeichnete die Aktion der Konföderierten als den dreistesten Viehdiebstahl, von dem er jemals gehört hatte. In den Hauptrollen die beiden Schauspieler-Legenden William Holden (der clevere, irisch-mexikanische Abenteurer und Viehhändler Alvarez Kelly) und Richard Widmark (als Südstaaten-Colonel Tom Rossiter).
Darsteller
William Holden
Lesermeinung
Richard Widmark
Lesermeinung
Weitere Darsteller
Das beste aus dem magazin
Mehrere hundert Mausbilder wurden uns geschickt.
News

Die tollen Mausbilder unserer kleinen Leser

Am 7. März wird die "Sendung mit der Maus" 50 Jahre alt. Zu diesem Anlass hatten wir unsere jüngsten Leser gebeten, uns ihre Mausbilder zu schicken. Die Resonanz war überwältigend.
Armin Maiwald und die Maus: ein echtes Dreamteam.
News

Der Mann hinter der Maus

Mit Armin Maiwald zu sprechen, ist, als würde man einer Sachgeschichte zuhören. Vor 50 Jahren hat er die "Sendung mit der Maus" miterfunden – und ist auch mit 81 Jahren noch dabei.
Eine gesunde Ernährung ist wichtig für das Immunsystem.
Gesundheit

Sechs Tipps, wie Sie Ihr Immunsystem stärken

Das Immunsystem ist ein wahres Wunderwerk: Es schützt uns, es heilt uns, und wir können es jeden Tag neu stärken. Dazu benötigt das Immunsystem vor allem eine elementare Basisversorgung für die Mobilisierung seiner Abwehrkräfte.
Dr. med. Heinz-Wilhelm Esser ist Oberarzt und Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie am Sana-Klinikum Remscheid und bekannt als "Doc Esser" in TV und Hörfunk sowie als Buchautor.
Gesundheit

Bleib gesund, Maus!

Herzlichen Glückwunsch, liebe Maus. Du wirst 50 und gehörst damit für mich seit 46 Jahren zum sonntäglichen Ritual. Gut, mittlerweile bin ich – zumindest chronologisch gesehen – länger schon ein Erwachsener als Kind, dennoch liebe ich die "Sendung mit der Maus".
Joachim Llambi begleitet die 14. "Let's Dance"-Staffel mit einer exklusiven prisma-Kolumne.
News

Vielfältige Tänze

Tänze, Tänze, Tänze… Die Prominenten bei "Le's Dance" müssen zehn Gesellschaftstänze und drei Spezialtänze bis zum Sieg und zum "Dancing Star 2021" getanzt haben.
Der Naturpark Zittauer Gebirge.
Nächste Ausfahrt

Weißenberg: Naturpark Zittauer Gebirge

Auf der A4 von Görlitz nach Bad Hersfeld begegnet Autofahrern nahe der AS91 das Hinweisschild "Naturpark Zittauer Gebirge". Wer die Autobahn hier verlässt und der B178 beziehungsweise der S136 folgt, gelangt zum Naturpark, der sich auf einer Fläche von gut 13 300 Hektar erstreckt.