Obwohl der Wäscherei-Besitzer und erfolgreiche Trickbetrüger Irving Rosenfeld und seine neue Partnerin und Geliebte Sydney Prosser ihr Metier beherrschen, müssen sie nach ihrer Entlarvung den windigen FBI-Mann Richie DiMaso bei einem größenwahnsinnigen Plan unterstützen.

Um den angesehenen, grundehrlichen Bürgermeister Carmine Polito (Jeremy Renner) und ein paar andere Politiker aus New Jersey der Bestechlichkeit zu überführen, konstruiert man – nach einer schiefgelaufenen Aktion – schließlich die ganz große Falle: Ein als arabischer Scheich auftretender mexikanischer FBI-Agent (Michael Peña) soll einen Großinvestor spielen, der die marode Glücksspiel-Metropole Atlantic City zu neuer Größe führen und deshalb ein paar Geldkoffer verteilen wird.

Doch in DiMasos Gleichung gibt es leider ein paar Unbekannte, zu denen an vorderster Front Irvings unberechenbare Ehefrau Rosalyn (Jennifer Lawrence) gehört. Die begnadete Neurotikerin erpresst Irving erfolgreich mit ihrem Sohn aus einer anderen Beziehung, den Irving abgöttisch liebt und durch eine Trennung keinesfalls verlieren will. Vor allem aber wünscht die blonde Granate ihrer Nebenbuhlerin Sydney die Pest an den Hals. Also drängt sie sich vehement in das Leben ihres Mannes zurück, in dem sie umgehend größere Flurschäden anrichtet. Das gelingt ihr besonders gut, als man die Mafia mit ins Boot holt, ohne deren Glücksspiel-Know-how und Beziehungen in Atlantic City nichts zu machen ist.

Während Irving (Christian Bale), DiMaso (Bradley Cooper), der falsche Scheich und der ahnungslose Bürgermeister Polito mit der eigens aus Florida angereisten Mafia-Größe Victor Tellegio (Robert De Niro in einer Cameo-Rolle) verhandeln, flirtet die frustrierte Rosalyn heftig mit Mafioso Pete Musane aus Tellegios Entourage. Eine Beziehung, die zur Zeitbombe wird, weil die völlig unberechenbare Rosalyn sich fast pausenlos im Angriffsmodus befindet und nie den Mund halten kann.

Als DiMaso in seinem Übereifer endlich einen großangelegten Deal bei seinen FBI-Vorgesetzten durchgesetzt hat, um das Netzwerk aus Politik und Mafia auffliegen zu lassen, plappert Rosalyn bei ihrem neuen Lover natürlich alles aus, was sie nebenbei so aufgeschnappt hat. Ab sofort herrscht Alarmstufe Rot, denn die Mafia versteht in Geldangelegenheiten nun mal leider wenig Spaß.