Amerikas Naturwunder

  • Zur ARTE-Sendung
Amerikas Naturwunder (06): Olympic
2: Die zerfurchten Klippen und Felsen von Cape Flattery bieten einen Lebensraum für viele Tiere wie beispielsweise Seelöwen und Vögel.
© NDR  Naturfilm/Doclights
Foto: NDR
Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv Vergrößern
    Zur ARTE-Sendung Amerikas Naturwunder (06): Olympic 2: Die zerfurchten Klippen und Felsen von Cape Flattery bieten einen Lebensraum für viele Tiere wie beispielsweise Seelöwen und Vögel. © NDR Naturfilm/Doclights Foto: NDR Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv
    Fotoquelle: © NDR Naturfilm/Doclights
  • Zur ARTE-Sendung
Amerikas Naturwunder (06): Olympic
25: Der Roosevelt Wapiti ist die größte Wapiti-Unterart Nordamerikas. Im Olympic Nationalpark lebt eine große Herde dieser Riesen.
© NDR  Naturfilm/Doclights
Foto: NDR
Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv Vergrößern
    Zur ARTE-Sendung Amerikas Naturwunder (06): Olympic 25: Der Roosevelt Wapiti ist die größte Wapiti-Unterart Nordamerikas. Im Olympic Nationalpark lebt eine große Herde dieser Riesen. © NDR Naturfilm/Doclights Foto: NDR Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv
    Fotoquelle: © NDR Naturfilm/Doclights
  • Zur ARTE-Sendung
Amerikas Naturwunder (06): Olympic
20: Ein Gast im Olympic Nationalpark – die Schnee-Eule
© NDR  Naturfilm/Doclights
Foto: NDR
Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv Vergrößern
    Zur ARTE-Sendung Amerikas Naturwunder (06): Olympic 20: Ein Gast im Olympic Nationalpark – die Schnee-Eule © NDR Naturfilm/Doclights Foto: NDR Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv
    Fotoquelle: © NDR Naturfilm/Doclights
  • Zur ARTE-Sendung
Amerikas Naturwunder (06): Olympic
11: Der Pazifik entlang der Küste des Olympic Nationalparks ist ein Unterwasserparadies für unzählige Tiere.
© NDR  Naturfilm/Doclights
Foto: NDR
Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv Vergrößern
    Zur ARTE-Sendung Amerikas Naturwunder (06): Olympic 11: Der Pazifik entlang der Küste des Olympic Nationalparks ist ein Unterwasserparadies für unzählige Tiere. © NDR Naturfilm/Doclights Foto: NDR Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tv
    Fotoquelle: © NDR Naturfilm/Doclights
Natur + Reisen, Natur + Umwelt
Amerikas Naturwunder

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2015
arte
Di., 14.01.
08:00 - 08:45
Folge 6, Olympic


Im Frühsommer kommen Sandaale in großen Schwärmen an die Küste des Olympic-Nationalparks. Sie sind die Hauptnahrung der Lummen, die in großen Kolonien in den Klippen von Tatoosh Island brüten. Weißkopfseeadler nutzen jede Gelegenheit, unvorsichtige Vögel aus der Menge zu pflücken - das perfekte Futter für ihre Küken. Im Landesinneren verbirgt sich ein gewaltiger immergrüner Regenwald. Die uralten Bäume profitieren vom milden Klima und dem reichen Niederschlag. Douglas-Hörnchen sind die Gärtner des Waldes, sie verjüngen und vergrößern den Wald, indem sie Tannenzapfenvorräte anlegen, die austreiben und zu jungen Bäumen heranwachsen. Die wiederum werden von den Roosevelt-Wapitis abgeweidet.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR  Uta Bresan - Moderatorin "Musik für Sie"

Tierisch tierisch - Das Tiermagazin des MDR

Natur + Reisen | 18.01.2020 | 02:55 - 03:18 Uhr
/500
Lesermeinung
Planet Paviane.

Unbekanntes Arabien - Saudi-Arabien - Der Westen

Natur + Reisen | 18.01.2020 | 03:45 - 04:30 Uhr
/500
Lesermeinung
Spiegel Geschichte Picture Shows: Dr Michael Scott with abandoned car in Naples' Bourbon Tunnel

Neuer Blick auf alte Städte - Istanbul

Natur + Reisen | 18.01.2020 | 13:05 - 14:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Das Team von Borussia Mönchengladbach hatte in dieser Saison bereits einige Gründe zu jubeln.

Am Freitag beginnt die Rückrunde der Bundesliga. Zum Auftakt stehen sich im West-Duell Schalke und G…  Mehr

Carsten Spengemann, Björn Werner und Christoph "Icke" Dommisch vom "ran NFL"-Team.

Der Super Bowl zieht sportbegeisterte Zuschauer weltweit Jahr für Jahr aufs Neue in seinen Bann. Auc…  Mehr

Die Überlebenden des Flugzeugabsturzes geben in Interviews Auskunft über ihren Umgang mit dem Unglück.

Auf dem Weg zum Finale der "Copa Sudamericana" verunglückte die brasilianische Fußballmannschaft Cha…  Mehr

Der Schauspieler Ferdinand Schmidt-Modrow ist überraschend im Alter von nur 34 Jahren verstorben.

Furchtbare Nachrichten von Ferdinand Schmidt-Modrow. Im Alter von nur 34 Jahren ist der Schauspieler…  Mehr

Diesem Baby-Yoda flogen bereits alle Herzen zu. Nun traf der kleine Grünling auf den "Star Wars"-Schöpfer George Lucas.

Was für ein legendäres Aufeinandertreffen: Jon Favreau, Schöpfer der "Star Wars"-Serie "The Mandalor…  Mehr