Amur - Asiens Amazonas

  • Der Himmelssee - eingebettet in ein vulkanisches Gebirge ist er die Quelle des Songhua.Zur ARTE-Sendung
Amur - Asiens Amazonas: Der schwarze Drache
21: Der Himmelssee – eingebettet in ein vulkanisches Gebirge ist er die Quelle des Songhua.
© Terra Mater/Interspot/Franz Hafner
Foto: ARTE France
Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tvZur ARTE-Sendung Amur - Asiens Amazonas: Der schwarze Drache 21: Der Himmelssee – eingebettet in ein vulkanisches Gebirge ist er die Quelle des Songhua. © Terra Mater/Interspot/Franz Hafner Foto: ARTE France Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tvCHIN2014JUN Vergrößern
    Der Himmelssee - eingebettet in ein vulkanisches Gebirge ist er die Quelle des Songhua.Zur ARTE-Sendung Amur - Asiens Amazonas: Der schwarze Drache 21: Der Himmelssee – eingebettet in ein vulkanisches Gebirge ist er die Quelle des Songhua. © Terra Mater/Interspot/Franz Hafner Foto: ARTE France Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tvZur ARTE-Sendung Amur - Asiens Amazonas: Der schwarze Drache 21: Der Himmelssee – eingebettet in ein vulkanisches Gebirge ist er die Quelle des Songhua. © Terra Mater/Interspot/Franz Hafner Foto: ARTE France Honorarfreie Verwendung nur im Zusammenhang mit genannter Sendung und bei folgender Nennung "Bild: Sendeanstalt/Copyright". Andere Verwendungen nur nach vorheriger Absprache: ARTE-Bildredaktion, Silke Wölk Tel.: +33 3 881 422 25, E-Mail: bildredaktion@arte.tvCHIN2014JUN
    Fotoquelle: © Terra Mater/Interspot/Franz Hafner
  • Sibirische Schwertlilien in voller Blüte - diese Pflanze wächst auf sumpfigen Au- und Waldwiesen. Vergrößern
    Sibirische Schwertlilien in voller Blüte - diese Pflanze wächst auf sumpfigen Au- und Waldwiesen.
    Fotoquelle: © Terra Mater/Interspot/Franz Hafner
  • Im Herbst leuchten die Birkenwälder am Nora Fluss in strahlendem Gelb. Vergrößern
    Im Herbst leuchten die Birkenwälder am Nora Fluss in strahlendem Gelb.
    Fotoquelle: © Terra Mater/Interspot/Franz Hafner
  • Sibirische Rehe ähneln den europäischen Rehen, doch sie sind wesentlich größer und schwerer. Vergrößern
    Sibirische Rehe ähneln den europäischen Rehen, doch sie sind wesentlich größer und schwerer.
    Fotoquelle: © Terra Mater/Interspot/Franz Hafner
Natur + Reisen, Land + Leute
Amur - Asiens Amazonas

Infos
Produktionsland
A
Produktionsdatum
2015
arte
Di., 03.03.
10:15 - 11:00
Folge 2, Der schwarze Drache


Bei den Chinesen heißt der Amur, der auf über 2.000 Kilometern das Land von Russland trennt, "schwarzer Drache". Die beiden Großmächte verbindet keine einzige Brücke, lediglich zwischen den Städten Blagoweschtschensk und Heihe am Mittellauf des Stroms besteht eine Fährverbindung. Diese Grenzlage hat die Ufergebiete bis heute vor größeren Eingriffen oder gar dem Bau mächtiger Staudämme zur Stromgewinnung bewahrt. Auf chinesischer Seite wurden die fruchtbaren Flussauen entlang des Songhua, des größten Amur-Zuflusses, in Industrie- und Agrarland verwandelt. Doch in den entlegenen Gebieten am Oberlauf des Flusses haben die letzten Urwälder des Landes überlebt. Seit die Regierung Schutzprogramme in die Wege geleitet hat, haben sich Großkatzen wie der Sibirische Tiger und der Amurleopard wieder dort angesiedelt. Das Amurbecken erstreckt sich von den verschneiten Bergen der sibirischen Tundra, wo die nördlichen Zuflüsse entspringen, Richtung Süden bis zu den subtropischen Feuchtwäldern am Oberlauf des Songhua. Dort leben asiatische Paradiesvögel und Auerhähne ebenso wie Asiatische Schwarzbären und Braunbären zwischen Koreakiefern und Sibirischen Lärchen. Entlang der Schifffahrtswege und in den Sumpfgebieten sind Mandschurenkraniche, Kragenenten und unzählige Fischarten zu Hause. Der Songhua entspringt am Himmelssee im Krater des Baitoushan-Vulkans an der Grenze zu Nordkorea. Ein halbes Jahrtausend lang galten die urtümlichen Wälder, die den höchsten der zahlreichen Vulkane im Amurtal umgeben, als heilig. Bis heute gehören sie zu den beeindruckenden Naturschätzen Chinas.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

RBB Carla Kniestedt moderiert gemeinsam mit Ulli Zelle das HEIMATJOURNAL.

Heimatjournal

Natur + Reisen | 04.03.2020 | 04:55 - 05:20 Uhr
/500
Lesermeinung
Planet Sie wagen den Weg nach oben: Familie Neunkirchen aus Bad Honnef.

Faszination Zugspitze

Natur + Reisen | 04.03.2020 | 05:00 - 05:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Star-Regisseur Quentin Tarantino und seine Ehefrau Daniella Pick sind erstmals Eltern geworden.

Vaterfreuden für Quentin Tarantino: Die Ehefrau des Star-Regisseurs, Daniella Pick, hat einen gesund…  Mehr

Andreas Schmitt geht mit seiner Büttenrede viral.

In der Karnevalssitzung "Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht" zeigte Büttenredner Andreas Sch…  Mehr

Da kehrt man gern zurück: Jennifer Aniston erhält laut Medienbericht für ihre Rückkehr zur Sitcom "Friends" eine Millionengage.

Die Wünsche der Fans wurden erhört: Die "Friends" feiern ein Comeback. Für das Special lassen sich d…  Mehr

Oliver Pocher (mit Ehefrau Amira) tritt bei RTL gegen seinen Kontrahenten Michael Wendler an.

Oliver Pocher und Michael Wendler streiten sich nach Wochen öffentlich. Nun bekommt der Zoff der bei…  Mehr

Die Schwarzwald-Kommissare Tobler (Eva Löbau) und Berg (Hans-Jochen Wagner) hatten Spaß - die Zuschauer eher weniger.

Der neue Fall aus dem Schwarzwald war radikal wie lange kein "Tatort" mehr. Die Reaktionen der Zusch…  Mehr