An die Grenze

  • Kerner (Max Riemelt) ist mit Leib und Seele Soldat. Er misstraut Christine (Bernadette Heerwagen), die an der Grenze wohnt. Vergrößern
    Kerner (Max Riemelt) ist mit Leib und Seele Soldat. Er misstraut Christine (Bernadette Heerwagen), die an der Grenze wohnt.
    Fotoquelle: © Steffen Junghans
  • Wanda Dobbs (Corinna Harfouch), die Frau des Hauptmanns, betrügt ihren Mann nach Strich und Faden. Vergrößern
    Wanda Dobbs (Corinna Harfouch), die Frau des Hauptmanns, betrügt ihren Mann nach Strich und Faden.
    Fotoquelle: © Steffen Junghans
  • Zwischen Christine (Bernadette Heerwagen) und Alexander (Jacob Matschenz) hat sich eine zarte Liebesgeschichte entwickelt. Christines Bruder Knut (Frederick Lau, Hintergr.) sieht es mit großem Misstrauen. Vergrößern
    Zwischen Christine (Bernadette Heerwagen) und Alexander (Jacob Matschenz) hat sich eine zarte Liebesgeschichte entwickelt. Christines Bruder Knut (Frederick Lau, Hintergr.) sieht es mit großem Misstrauen.
    Fotoquelle: © Steffen Junghans
  • Gern lassen sich die Volksarmisten vor dem Parolentransparent ablichten. Vergrößern
    Gern lassen sich die Volksarmisten vor dem Parolentransparent ablichten.
    Fotoquelle: © Steffen Junghans
Fernsehfilm, Drama
An die Grenze

Infos
Originaltitel
An die Grenze
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2007
Kinostart
Fr., 27. Juli 2007
DVD-Start
Do., 25. Oktober 2007
ZDF
Sa., 09.11.
00:40 - 02:25


Nach dem Abitur tritt Alexander seinen Wehrdienst bei den Grenztruppen der DDR an. Als er zum ersten Mal Dienst an der Grenze schiebt, muss er erkennen, dass alles beunruhigend anders ist. Er sieht die Stolperdrähte, die Selbstschussanlagen, den Grenzzaun. Alles ist bedrückender Ernst, keine beschönigende Theorie mehr. Schon bald wird sein Leben Routine, und wie alle anderen unterliegt auch er den eingespielten Schikanen. Dabei tut sich besonders der Gefreite Kerner hervor. Jeden Tag fahren die Soldaten in Zweier-Gruppen zu ihrem Dienst an die Grenze. Und jeden Tag sieht Alexander eine junge LPG-Bäuerin, die sie zu ignorieren scheint. Es bilden sich Freund- und Feindschaften unter den jungen Männern. Als sie über ihre Zukunftsträume sprechen, weiß Alexander nicht, was er mit seinem Leben anfangen will. Er weiß, was sein Professoren-Vater für ihn will: ein Chemie-Studium. Aber seine eigenen Träume kennt er noch nicht. Dann schafft er es wider Erwarten, mit der Bäuerin - Christine - Kontakt aufzunehmen. Er ist zum ersten Mal verliebt, und auch sie erwidert seine Gefühle. Alexander ist im siebten Himmel. Sooft es geht, schleicht er aus der Kaserne und trifft sich mit Christine. Sie schenkt ihm den Fotoapparat ihres Vaters. Kerner lässt Alexander später brutal demütigen, weil der bei Christine ankam und er - Kerner - immer abgewiesen wurde. Ein Fahnenflüchtiger erschießt auf der Flucht nach Westen zwei Grenzsoldaten, darunter Alexanders besten Freund Gappa. Jetzt hasst Alexander das Grenzregime endgültig. Der Druck auf die Soldaten nimmt weiter zu. Neben die Angst, auf einen Menschen schießen zu müssen, tritt jetzt noch die Angst, selbst getötet zu werden. Die jungen Männer sind zunehmend angespannt und gereizt. Alexander hält sich psychisch über Wasser, indem er mit dem Fotoapparat seine Umgebung festhält. Er bemerkt durch Zufall, dass Hauptfeldwebel Kramm mit Wanda Dobbs, der Frau eines Offiziers, die von der gesamten Kompanie begehrt wird, ein Verhältnis hat. Kurz darauf entdeckt ihr Mann den Ehebruch und erschießt sich in der Kaserne. Dann bittet Christine Alexander, ihren jüngeren Bruder Knut nachts die Grenze zur Bundesrepublik passieren zu lassen. Knut will den Wehrdienst um keinen Preis antreten. Alexander steht vor der Wahl, ins Gefängnis zu gehen oder auf Knut zu schießen. Er beginnt alles infrage zu stellen: Liebt ihn Christine wirklich, oder hat sie die Liebe nur geheuchelt, um seine Hilfe zu bekommen? Er weiß nicht, wie er sich entscheiden soll. In der fraglichen Nacht muss er ausgerechnet zusammen mit Kerner an die Grenze.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "An die Grenze" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "An die Grenze"

Das könnte Sie auch interessieren

MDR MDR Fernsehen IN LIEBE EINE EINS, am Mittwoch (01.02.12) um 23:35 Uhr.
Gl?ckliche Momente: Leni (Anna Loos) mit ihrem Sohn (Leo Natalis) beim Ausflug auf die Ritterburg.

In Liebe eine Eins

Fernsehfilm | 14.11.2019 | 12:30 - 13:58 Uhr
Prisma-Redaktion
4.5/502
Lesermeinung
SWR Zum ersten Mal steht der kleine Josef (Nils Knopf,r.) seinem Vater gegenüber, von dem die Mutter Liesbeth (Silke Bodenbender) ihm bisher nur erzählt hat. Stolz und zaghaft gleichzeitig übergibt er Max (Peter Davor) das Gewehr des verstorbenen Großvaters, das er für ihn versteckt gehalten hat.

Wiedersehen mit einem Fremden

Fernsehfilm | 16.11.2019 | 23:50 - 01:20 Uhr
Prisma-Redaktion
5/502
Lesermeinung
MDR Herbert Knaup, Rudi Roubinek.

Clarissas Geheimnis

Fernsehfilm | 17.11.2019 | 00:35 - 02:05 Uhr
3.26/5019
Lesermeinung
News
Die Jury von "The Taste".

Neue Jury, neue Sitzordnung, neue Talente: Die SAT.1-Show "The Taste" geht in ihre siebte Staffel. W…  Mehr

Für viele Zeichentrickfans ist "Dumbo" der schönste Disney-Film aller Zeiten. Doch das Werk aus dem Jahr 1941 ist wegen rassistischer Darstellungen umstritten.

Wer auf Disneys neuem Streamingdienst Filmklassiker wie "Dumbo" schaut, wird vorher gewarnt: Die Inh…  Mehr

Kate Beckinsale hat keine schönen Erinnerungen an ihren ersten Kuss.

"Der erste Kuss war Erdbeerbowle und Spucke", singt Bosse in seinem Song "Schönste Zeit": Für Kate B…  Mehr

Bei einem Besuch auf Gut Aiderbichl postete Dieter Bohlen ein Video mit den Worten: "Ich schaffe es einfach nicht."

Der Pop-Titan braucht eine Pause: Dieter Bohlen hat seine für 2020 geplante "MEGA Tournee" fast voll…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr