An einem Tag wie jeder andere

  • Der Gangster Glenn Griffin (Humphrey Bogart, li.) findet Vergnügen daran, vor den Augen des kleinen Ralphie (Richard Eyer, 2.v.r.) die Eltern Dan (Fredric March, 2.v.l.) und Eleanor Hilliard (Martha Scott, re.) vorzuführen. Vergrößern
    Der Gangster Glenn Griffin (Humphrey Bogart, li.) findet Vergnügen daran, vor den Augen des kleinen Ralphie (Richard Eyer, 2.v.r.) die Eltern Dan (Fredric March, 2.v.l.) und Eleanor Hilliard (Martha Scott, re.) vorzuführen.
    Fotoquelle: ZDF
  • Der geflohene Sträfling Hal Griffin (Dewey Martin, li.) hat mit seinen Kumpanen die Familie Hilliard als Geiseln genommen. Cindy (Mary Murphy, Mi.) und ihr Vater Dan (Fredric March, re.) versuchen sich zu wehren. Vergrößern
    Der geflohene Sträfling Hal Griffin (Dewey Martin, li.) hat mit seinen Kumpanen die Familie Hilliard als Geiseln genommen. Cindy (Mary Murphy, Mi.) und ihr Vater Dan (Fredric March, re.) versuchen sich zu wehren.
    Fotoquelle: ZDF
  • Die Gangster-Brüder Hal (Dewey Martin, li.) und Glenn Griffin (Humphrey Bogart, re.) sind aus dem Gefängnis geflohen und verstecken sich im Haus einer unbescholtenen Familie. Vergrößern
    Die Gangster-Brüder Hal (Dewey Martin, li.) und Glenn Griffin (Humphrey Bogart, re.) sind aus dem Gefängnis geflohen und verstecken sich im Haus einer unbescholtenen Familie.
    Fotoquelle: ZDF
  • Als Cindy (Mary Murphy, 2.v.l.) und ihr Vater Dan Hilliard (Fredric March, 2.v.r.) von der Arbeit nach Hause kommen, haben Gangster die Familie als Geiseln genommen. Glenn Griffin (Humphrey Bogart, li.) bedroht Cindys Mutter Eleanor (Martha Scott, re.). Vergrößern
    Als Cindy (Mary Murphy, 2.v.l.) und ihr Vater Dan Hilliard (Fredric March, 2.v.r.) von der Arbeit nach Hause kommen, haben Gangster die Familie als Geiseln genommen. Glenn Griffin (Humphrey Bogart, li.) bedroht Cindys Mutter Eleanor (Martha Scott, re.).
    Fotoquelle: ZDF
  • In Anwesenheit seines Bruders Hal (Dewey Martin, Mi.) zeigt der Gangster Glenn Griffin (Humphrey Bogart, re.) Dan Hilliard (Fredric March, li.), wer der neue Herr im Haus ist. Vergrößern
    In Anwesenheit seines Bruders Hal (Dewey Martin, Mi.) zeigt der Gangster Glenn Griffin (Humphrey Bogart, re.) Dan Hilliard (Fredric March, li.), wer der neue Herr im Haus ist.
    Fotoquelle: ZDF
Spielfilm, Psychothriller
An einem Tag wie jeder andere

Infos
Audiodeskription, Synchronfassung, Produktion: Paramount Pictures
Originaltitel
The Desperate Hours
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
1955
DVD-Start
Mi., 04. Februar 2004
arte
Mo., 25.02.
22:05 - 23:55


Drei aus dem Gefängnis entflohene Schwerverbrecher dringen in die Vorortvilla der Familie Hilliard ein. Sie wollen sich dort vor der Polizei verstecken, bis von einer Komplizin Geld für die weitere Flucht eingetroffen ist. Um nicht aufzufallen, zwingen Gangsterboss Glenn, sein Bruder Hal und der schwerfällige Hüne Kobish alle Familienmitglieder, ihr Leben so weiterzuführen, als sei nichts geschehen. Dan Hilliard und seine 19-jährige Tochter Cindy müssen weiterhin ihrer Arbeit nachgehen, während Dans Frau Eleanor und ihr zehnjähriger Sohn Ralphie als Geiseln zurückbleiben. Aus Sorge um das Leben ihrer Angehörigen beschließen Vater und Tochter schweren Herzens, die Polizei nicht zu verständigen. Am nächsten Tag überstürzen sich die Ereignisse. Cindys Freund Chuck ist durch das ihm gegenüber abweisende Verhalten der Hilliards argwöhnisch geworden und ermittelt auf eigene Faust. Doch damit bringt er die Familie in höchste Gefahr. Bald darauf entdeckt ein Händler den in der Garage abgestellten Fluchtwagen. Um kein Risiko einzugehen, bringt Kobish den Mann kaltblütig um. Inzwischen erfährt Glenn, dass sich die Geldübergabe aus unvorhergesehenen Gründen verzögert. Die lange Wartezeit zehrt an den Nerven aller Beteiligten: Erst kommt es zu Reibereien zwischen den Gangstern und der Familie, schließlich bekriegen sich die Verbrecher untereinander.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "An einem Tag wie jeder andere" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!
Weitere Darsteller: Richard Eyer, Arthur Kennedy

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Weil die Pogges kaum Zeit, aber viel Geld haben, überlassen sie die Erziehung ihrer Tochter Pünktchen (Sabine Eggerth, links) dem Kindermädchen Fräulein Andacht (Jane Tilden).

Pünktchen und Anton

Spielfilm | 24.02.2019 | 11:55 - 13:23 Uhr
Prisma-Redaktion
4.25/504
Lesermeinung
3sat Verkehrspolizist Eberhard Dobermann (Heinz Erhardt) nimmt Fahrstunden bei der Fahrlehrerin (Trude Herr).

Natürlich die Autofahrer

Spielfilm | 24.02.2019 | 18:55 - 20:15 Uhr
4/505
Lesermeinung
3sat Am Strand von Florida warnt Jerry alias Daphne (Jack Lemmon, r.) Sugar (Marilyn Monroe, l.) vor einem merkwürdigen Millionär.

Manche mögen's heiß

Spielfilm | 24.02.2019 | 20:15 - 22:10 Uhr
Prisma-Redaktion
3.81/5043
Lesermeinung
News
RTL Living hat am Dienstag die Doku "Lagerfeld, der einsame König" im Programm.

Nach dem Tod von Karl Lagerfeld ändert RTL Living sein TV-Programm und zeigt die Doku "Lagerfeld, de…  Mehr

Sie suchen nach dem besten Nachwuchs-Komponisten (von links): Sänger Ole Specht, die deutsch-türkische Sängerin Elif, Mieze Katz und Musikproduzent Martin Haas.

Etwas im Schatten der Konkurrenz-Flaggschiffe "DSDS" oder "The Voice" sucht auch der KiKA nach musik…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Abschied von einer Mode-Legende: Karl Lagerfeld ist im Alter von 85 Jahren verstorben.

Designer und Mode-Ikone Karl Lagerfeld ist in einem Krankenhaus in seiner Wahlheimat Paris verstorbe…  Mehr

Seit ihrem Gewinn beim ESC 2010 in Oslo gilt Lena Meyer-Landrut als das ewige Eurovions-Darling Deutschlands.

Beim ESC-Vorentscheid hoffen sieben Acts darauf, Deutschland beim Eurovision Song Contest vertreten …  Mehr