Andalusien - Wo Spaniens Seele wohnt

  • Blick auf die Plaza de España in Sevilla. Vergrößern
    Blick auf die Plaza de España in Sevilla.
    Fotoquelle: ZDF/HR
  • Blick auf Ronda mit der Puente Nuevo, der "Neuen Brücke". Vergrößern
    Blick auf Ronda mit der Puente Nuevo, der "Neuen Brücke".
    Fotoquelle: ZDF/HR
  • Flamencotänzer in Sevilla. Vergrößern
    Flamencotänzer in Sevilla.
    Fotoquelle: ZDF/HR
  • In der Altstadt von Ronda. Vergrößern
    In der Altstadt von Ronda.
    Fotoquelle: ZDF/HR
  • Blick auf Sevilla mit dem Torre del Oro, dem Goldturm. Vergrößern
    Blick auf Sevilla mit dem Torre del Oro, dem Goldturm.
    Fotoquelle: ZDF/HR
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Andalusien - Wo Spaniens Seele wohnt

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2018
3sat
So., 10.06.
14:45 - 15:30
Folge 1, Eine Reise von Sevilla bis Ronda


Andalusien steht für Flamenco, für Leidenschaft und Lebenslust - und für das reiche kulturelle Erbe, das Zuwanderer und fremde Herrscher dort über Jahrtausende hinweg hinterließen. Das zeigt sich besonders in den Städten und Wehrdörfern des weiten Landes: maurische Paläste, mittelalterliche Burgen, Kirchtürme, die aus Minaretten entstanden. Eine ganz besondere Art, Andalusien zu entdecken, ist eine Reise mit dem Hotelzug "Al-Andalus". Dieser Zug bringt seine Gäste in sieben Tagen zu den Höhepunkten einer klassischen Andalusien-Rundfahrt. Startpunkt ist Sevilla, wo eine der mächtigsten gotischen Kirchenbauten der Christenheit steht, wo kunstvoll verzierte Wohnhäuser von einem einst reichen Bürgertum erzählen und wo dem Flamenco-Tanz ein eigenes Museum gewidmet ist. Das Gewirr der Altstadtgassen grenzt an den Königspalast "Real Alcázar", der die ganz Pracht islamischer Baukunst des 14. Jahrhunderts aufweist. Von Andalusiens Hauptstadt aus macht sich der "Al-Andalus" zunächst auf Richtung Süden: Jerez de la Frontera, Sherry-Metropole und berühmt für seine Hofreitschule, Cádiz und Ronda sind die nächsten Stationen. Ronda liegt wie ein Adlerhorst hoch oben auf einem Felsplateau - ein Ausflug in diese atemberaubende Landschaft ist ein Muss für jeden Andalusien-Reisenden.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Sagenhaft - Das Havelland

Sagenhaft - Das Havelland

Natur+Reisen | 10.06.2018 | 14:00 - 15:30 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Die Wissenschaftler machen in Lengguru mehrere faszinierende Funde: Dazu gehört auch eine letzte Riesentaube aus der Familie der seit Jahrhunderten ausgestorbenen Dodos.

Westneuginea - Eines der letzten Paradiese - Im Landesinneren

Natur+Reisen | 10.06.2018 | 14:25 - 15:05 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Blick auf die Puente Romano, die "Römische Brücke", und - im Hintergrund - die Mezquita-Catedral von Córdoba.

Andalusien - Wo Spaniens Seele wohnt - Eine Reise von Ronda bis Córdoba

Natur+Reisen | 10.06.2018 | 15:30 - 16:15 Uhr
3/501
Lesermeinung
News
Ungewöhnliche Leiche: Thiel und Boerne mit dem toten Pinguin.

"Schlangengrube" ist endlich mal wieder ein guter Münsteraner Tatort – vor allem aber einer mit Abwe…  Mehr

Die Anwältinnen Therese Schwarz (Martina Ebm, links) und Paula Dennstein (Maria Happel) stehen für zwei sehr unterschiedliche Berufsauffassungen.

Ein Film, der in die Welt des Adels entführt: Die ARD-Komödie "Dennstein & Schwarz" erzählt von Ause…  Mehr

Wahrheit oder Pflicht? Gastgeber Hugo Egon Balder lädt fünf Prominente zu einer Zeitreise in ihre Jugend ein.

SAT.1 rotiert zurück in die jugendliche Vergangenheit. Bei "Das große Promi-Flaschendrehen" erinnern…  Mehr

Die erfolgreiche Pariser Anwältin Louise (Alice Belaïdi, rechts) kommt Siras (Claudia Tagbo) illegalen Geschäften mit Asylsuchenden auf die Spur.

Die 35-jährige Afrikanerin Sira unterstützt als Dolmetscherin Asylsuchende, indem sie ihnen zu geset…  Mehr

Im "Mallorca Spezial" der RTL-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" gibt es einen unerwünschten Gast.

RTL strahlt am 29. Mai 2018 zum dritten Mal eine Folge der Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten…  Mehr