Andreas Reckwitz - Die extreme Gesellschaft der Einzigartigen

  • Logo
Sternstunde Philosophie Vergrößern
    Logo Sternstunde Philosophie
    Fotoquelle: SRF / ZDF und SRF / Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und SRF
  • Sternstunde Philosophie
Keyvisual Vergrößern
    Sternstunde Philosophie Keyvisual
    Fotoquelle: © SRF / Grafik
  • Sternstunde Philosophie
Keyvisual Vergrößern
    Sternstunde Philosophie Keyvisual
    Fotoquelle: © SRF / Grafik
  • Andreas Reckwitz Vergrößern
    Andreas Reckwitz
    Fotoquelle: © SRF/ZDF
Gespräch, Philosophie
Andreas Reckwitz - Die extreme Gesellschaft der Einzigartigen

Infos
Originaltitel
Sternstunde Philosophie
Produktionsland
CH
Produktionsdatum
2020
3sat
So., 18.10.
09:06 - 10:12


Alle suchen nach Originalität: der Hipster, aber auch der Reaktionär. Die Thesen des Soziologen Andreas Reckwitz treffen den Nerv der Zeit. Von der Selbstoptimierung über Populismus und Polarisierung bis hin zum neuen Moralismus. Wohin treibt die Gesellschaft? Und was macht das Coronavirus mit ihr? Yves Bossart im Gespräch mit dem gefragten Soziologen Andreas Reckwitz. In seinen Büchern analysiert der einflussreiche deutsche Soziologe Andreas Reckwitz die spätmoderne Gesellschaft und zeigt, wie sich die Wirtschaft, Politik, Kultur und der Lebensstil seit den 70er-Jahren radikal verändert haben. Globalisierung, Deindustrialisierung, Akademisierung und Liberalisierung spalten die Gesellschaft in neue Gewinner und Verlierer. Die Polarisierung nimmt zu und führt zu neuen Klassen- und Kulturkämpfen. Alle sind aber auf der Suche nach Originalität und Authentizität. Wir leben, so Reckwitz, in einer "Gesellschaft der Singularitäten". Ich, meine Partnerschaft, mein Job, mein Velo, meine Frühstücksflocken: Alles muss besonders sein, ja einzigartig. Wie aber finden die einzigartigen Individuen zu einer gemeinsamen Sprache und Politik? Was geschieht mit jenen, die es nicht schaffen, einzigartig zu sein? Und was macht die Coronakrise mit der Gesellschaft?

Thema:

Heute: Andreas Reckwitz: Die extreme Gesellschaft der Einzigartige



Shopping Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SF1 Gredig direkt

Gredig direkt - mit Fifa-Präsident Gianni Infantino

Gespräch | 23.10.2020 | 02:50 - 03:20 Uhr
/500
Lesermeinung
ARD alpha Tagesgespräch - Logo

Tagesgespräch

Gespräch | 23.10.2020 | 12:05 - 13:00 Uhr
/500
Lesermeinung
tv.berlin Europazeit

Europazeit

Gespräch | 23.10.2020 | 16:45 - 17:00 Uhr
3/502
Lesermeinung
News
Drum prüfe, wer sich ewig bindet: Nach einer kurzen Romanze willigt ein einfaches Diesntmädchen (Lily James) ein, die zweite Ehefrau des reichen Maxim de Winter (Armie Hammer) zu werden.

Netflix wagt sich an eine Neuverfilmung des Romans "Rebecca", aus dem Alfred Hitchcock einst einen g…  Mehr

Vor 20 Jahren verschwand Peggy spurlos. Zehn Jahre lang saß ein unschuldig Verurteiler im Gefängnis. 2016 fanden Spaziergänger im Wald 15 Kilometer vom Wohnort Peggys Knochenüberreste.

Nach fast 20 Jahren der Tätersuche hat die Staatsanwaltschaft Bayreuth die Ermittlungen im Fall der …  Mehr

RTL strahlt ein "RTL Aktuell Spezial" zum Thema Coronavirus aus.

Mehr als 11.000 Neuinfektionen an einem Tag: Diese Zahl hat am Donnerstag viele Menschen in Deutschl…  Mehr

Wer wurde in den bisherigen zwölf Staffeln von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" Dschungelkönig? Wir blicken in einer Bildergalerie auf die Sieger zurück.

Wegen der Corona-Pandemie kann das "Dschungelcamp" nicht wie geplant in Wales stattfinden. Gerüchte …  Mehr

Wer dachte, nach der überragenden Performance von Joaquin Phoenix wolle Jared Leto nie wieder die Rolle des Batman-Bösewichten Joker übernehmen, irrt: "Für Zack Snyder's Justice League" wird der 48-Jährige offenbar wieder zum irren Clown. Zuletzt war er in "Suicide Squad" (erhältlich als Blu-ray und DVD) als Joker zu sehen.

Angeblich wollte Jared Leto nie wieder die Rolle des Batman-Gegenspielers übernehmen. Nun hat er es …  Mehr