Andris Nelsons dirigiert Antonín Dvorák

Dirigent Andris Nelsons Vergrößern
Dirigent Andris Nelsons
Fotoquelle: MDR/Gert Mothes
Musik, Klassische Musik
Andris Nelsons dirigiert Antonín Dvorák

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
MDR
Do., 20.09.
23:35 - 00:18


Andris Nelsons ist kein Unbekannter in Leipzig. Seit 2011 dirigierte er das Gewandhausorchester in mehreren Konzerten. 2018 schließlich wird der 39-Jährige als - nach Felix Mendelssohn Bartholdy - jüngster Gewandhauskapellmeister in sein Amt eingeführt. Im Mai 2017 stellte er ein Programm vor, das fast ausschließlich Werke von Antonín Dvo?ák enthielt. Der junge Dvo?ák hielt sich mühsam als Bratscher in Prager Tanzkapellen und Theaterorchestern über Wasser. Hautnah erlebte Dvo?ák den Opernkomponisten und Kapellmeister Smetana, der eine zentrale Figur im Prager Musikleben der 1860erund 70er-Jahre war und spielte unter seinem Dirigat beispielsweise die Uraufführung der Oper "Dalibor" (1868). Unter diesen Eindrücken begann Dvo?ák, Volksliedsammlungen zu studieren und darauf gründend seine eigenen musikalische Sprache zu entwickeln, die wesentlich zum Erfolg der tschechischen Nationalmusik beitrug. Im Programm folgen der Konzertouvertüre "Othello" Ausschnitte aus Dvo?ák Oper "Rusalka", eine der "Zigeunermelodien" sowie eine Arie aus Smetanas "Dalibor". Den Vokalpart übernahm Krist?ne Opolais, die als ausgewiesene Expertin im slawischen Opernrepertoire gilt, seit sie 2010 bei Martin Kusejs Münchner "Rusalka"-Inszenierung für die erkrankte Anna Netrebko einsprang und von da an als ultimative Sängerdarstellerin für die Partie der Rusalka erkannt wurde. Mit diesem Konzert gab sie ihr Leipziger Debut.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Piotr Anderszewski (li.), Thomas Hengelbrock (Mi.) und das NDR Elbphilharmonie Orchester bei der Probe zu Mozarts Klavierkonzert Nr. 24.

Piotr Anderszewski und das Klavier

Musik | 27.09.2018 | 05:00 - 05:50 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Debussy mit D. Barenboim, M. Crebassa, E. Pahud

Debussy mit D. Barenboim, M. Crebassa, E. Pahud

Musik | 01.10.2018 | 00:35 - 01:35 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Mel Gibson dreht einen Westernklassiker neu.

Der Western "The Wild Bunch" war im Original ziemlich brutal und wurde wegen der exzessiven Gewaltda…  Mehr

Von Dieter Schwarz (hier dargestellt von Dietrich Adam) existieren bis heute nur ganz wenige Bilder. Kontakt zur Presse lehnt er kategorisch ab.

Dieter Schwarz ist einer der reichsten Männer Deutschlands. Viel mehr ist über den Chef des Lidl-Cla…  Mehr

Teil zwei der "Ihm schmeckt's nicht"-Filme (mit Alessandro Bressanello, rechts, und Christian Ulmen) fällt deutlich klamaukiger und anstrengender als der Vorgänger aus.

In der Fortsetzung des Kino-Hits hat Christian Ulmen als deutscher Spießer wieder Ärger mit seinem i…  Mehr

200 Jahre besteht 2018 das Münchner Nationaltheater. Die Bayerische Staatsoper (Ensemble und Orchester) wurde 2018 zum internationalen "Opernhaus des Jahres" gekürt. Die Staatsoper besteht als solche seit 1918 und feiert daher 100. Jubiläum.

800 angestellte und 400 freie Mitarbeiter sorgen für den reibungslosen Ablauf an einem der renommier…  Mehr