Anna Karenina

Spielfilm, Drama
Anna Karenina

Infos
Originaltitel
Anna Karenina
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsdatum
2012
Altersfreigabe
12+
Kinostart
Do., 06. Dezember 2012
SF1
Mi., 26.12.
01:00 - 02:55


Russland im 18. Jahrhundert: Anna Karenina reist von Sankt Petersburg nach Moskau, um die Ehe ihres Bruders Oblonsky und seiner Frau Dolly zu retten. Er hat sich eine Affäre mit seiner Haushälterin erlaubt und ein Ehebruch kann in der feinen russischen Gesellschaft verheerende Folgen haben. Doch auch Anna wird auf ihrer Mission bald Versuchungen ausgesetzt: Im Zug lernt sie die Gräfin Vronsky kennen, deren charmanter Sohn (Aaron Taylor-Johnson) sie am Bahnhof abholt. Der junge Mann zeigt sofort Interesse an der verheirateten Anna und beginnt sie zu umwerben. Sie wehrt sich gegen ihre Gefühle, denn sie weiss um die Schande, die ein Seitensprung über sie und ihren Ehemann, den Politiker Karenin , bringen würde. Zurück in Sankt Petersburg versucht sie, Vronsky zu vergessen und ihre Ehe mit Karenin, in der jede Liebe und Leidenschaft längst erloschen sind, weiterzuleben, als wäre nichts geschehen. Doch als Vronsky in der Stadt auftaucht, hört sie auf ihr Herz. Die beiden beginnen eine leidenschaftliche Affäre, die für Anna tragisch endet. Dem britischen Regisseur von «Atonement» und «Pride and Prejudice» gelingt mit seiner Verfilmung von Tolstois «Anna Karenina» eine stimmige und sehr eigenständige Neuinterpretation des Klassikers. Durch die Künstlichkeit der Sets wird die gesellschaftliche Enge, das Beobachten und Beobachtetwerden betont. Gleichzeitig gleitet die Kamera geschmeidig durch die Räume und begleiten die musicalhaften Szenenübergänge mit einer verspielten Leichtigkeit, so dass die altbekannte Geschichte nie angestaubt wirkt. Die Ménage-à-trois lebt vom Spiel der drei Hauptdarsteller: der Joe Wright-Muse Keira Knightley, Jude Law - in der gegen seinen Typ besetzten Rolle als gehörntem Karenin - und dem jungen Aaron Taylor-Johnson («Nowhere Boy») als Graf Vronsky. Auch sonst ist der Film bis in die Nebenrollen perfekt besetzt. Der «Film-Dienst» lobt: «Diese Adaption ist selbst ein eigenständiges Kunstwerk, das trotz seiner mutig modernen, mit klassischen Elementen angereicherten Inszenierung Tolstois Werk gerecht wird. Es ist eine wahre Meisterleistung, wie hier ein Medium die Kraft eines anderen aufnimmt und dessen alte Geschichte in zeitlos grossartige Bilderreigen übersetzt. Diese greifen tief und lassen mitleiden - ganz egal wie oft man die Geschichte von Anna Karenina bereits rezipiert hat.»

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Anna Karenina" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Der Trailer zu "Anna Karenina"

Das könnte Sie auch interessieren

VOX In Alaska strandet eine Grauwalfamilie, deren Weg ins offene Meer durch riesige Eismassen blockiert wird. Greenpeace-Aktivistin Rachel Kramer (Drew Barrymore) bemüht sich um die Rettung der Grauwalfamilie.

Der Ruf der Wale

Spielfilm | 26.12.2018 | 07:10 - 09:10 Uhr
Prisma-Redaktion
2/504
Lesermeinung
RTL II Plötzlich erscheint Gillys Großmutter Nonnie (Glenn Close) auf der Bildfläche, die von der Existenz ihrer Enkelin lange Zeit nichts wusste..

Gilly Hopkins - Eine wie keine

Spielfilm | 26.12.2018 | 11:35 - 13:20 Uhr
4/501
Lesermeinung
arte .

Oliver Twist

Spielfilm | 27.12.2018 | 14:20 - 16:10 Uhr
Prisma-Redaktion
5/501
Lesermeinung
News
Die Talkshow von Dunja Hayali wird in der Regel monatlich ausgestrahlt.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Pearl Thusi zeigt sich begeistert über ihr kommendes Engagement: "Dies wird die Branche für jeden Künstler auf diesem Kontinent verändern", so die Schauspielerin via Twitter.

Auf zu neuen Ufern: Der VoD-Gigant macht sich mit einem TV-Original daran, die afrikanische Kreativs…  Mehr

Servus München: Matthias Brandt alias von Meuffels verlässt den "Polizeiruf 110".

Matthias Brandt verabschiedet sich vom "Polizeiruf 110". Im Interview spricht er über die Eigenarten…  Mehr

Die neue Familien-Sitcom "Life in Pieces" startet am Montag, 7. Januar, neu im Programm von Comedy Central.

Der Berliner Free-TV-Sender Comedy Central startet runderneuert ins neue Jahr und strahlt seine Come…  Mehr

Staunt zum letzten Mal über die Komplexität des Lebens: "Der Tatortreiniger" mit Bjarne Mädel in der brillanten Folge "Currywurst", die im Kunstbetrieb spielt. Nach 31 Episoden beendet Autorin Mizzy Meyer das vielfach preisgekrönte Format.

Vier neue Folgen des Kultformats "Der Tatortreiniger" zeigt das NDR-Fernsehen am 18. und 19. Dezembe…  Mehr