Anna und die wilden Tiere

  • Anna nimmt eine Haselnuss unter die Lupe: Wurde die von der Haselmaus geknackt? Sie erkennt es an einem kreisrunden Loch mit einer schräg geknabberten Kante. Vergrößern
    Anna nimmt eine Haselnuss unter die Lupe: Wurde die von der Haselmaus geknackt? Sie erkennt es an einem kreisrunden Loch mit einer schräg geknabberten Kante.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • In einem Waldstück mit vielen verschiedenen Sträuchern und Bäumen machen Sven und Anna machen sich auf die Suche nach der Haselmaus. Haselmäuse brauchen diese Vielfalt, um über das Jahr verteilt ausreichend Nahrung zu finden. Vergrößern
    In einem Waldstück mit vielen verschiedenen Sträuchern und Bäumen machen Sven und Anna machen sich auf die Suche nach der Haselmaus. Haselmäuse brauchen diese Vielfalt, um über das Jahr verteilt ausreichend Nahrung zu finden.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Nur Sven darf diese Kästen vom Baum holen und öffnen. Die Haselmaus ist streng geschützt und außerdem das Tier des Jahres 2017. Vergrößern
    Nur Sven darf diese Kästen vom Baum holen und öffnen. Die Haselmaus ist streng geschützt und außerdem das Tier des Jahres 2017.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • So sieht ein Haselmausnest aus: Kreisrund aus Blättern und Gras gewebt. Ja nach Jahreszeit leben Haselmäuse in verschiedenen Nestern. Vergrößern
    So sieht ein Haselmausnest aus: Kreisrund aus Blättern und Gras gewebt. Ja nach Jahreszeit leben Haselmäuse in verschiedenen Nestern.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Anna schreibt fleißig mit bei der Niskastenkontrolle. Durch die Überprüfung der Kästen will Sven herausfinden: Werden die Haselmäuse in diesem Gebiet mehr oder weniger? Vergrößern
    Anna schreibt fleißig mit bei der Niskastenkontrolle. Durch die Überprüfung der Kästen will Sven herausfinden: Werden die Haselmäuse in diesem Gebiet mehr oder weniger?
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
  • Um eine Haselmaus zu finden, kontrollieren Sven und Anna 100 Nistkästen. Auch wenn diese Kästen extra für die kleinen Bilche angebracht wurden, ist es trotzdem ein großes Glück einen darin anzutreffen. Vergrößern
    Um eine Haselmaus zu finden, kontrollieren Sven und Anna 100 Nistkästen. Auch wenn diese Kästen extra für die kleinen Bilche angebracht wurden, ist es trotzdem ein großes Glück einen darin anzutreffen.
    Fotoquelle: Bayerischer Rundfunk
Natur+Reisen, Tiere
Anna und die wilden Tiere

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ARD
Sa., 10.11.
07:10 - 07:35
Schlaf gut, kleine Haselmaus


Reporterin Anna begibt sich auf Reisen, interviewt Menschen, die sich darum bemühen, wilden Tieren ein ein freies Leben in ihrer natürlichen Umgebung zu ermöglichen und zeigt, was man im Umgang mit diesen beachten sollte.
Anna macht sich diesmal zusammen mit Sven auf die Suche nach der seltenen Haselmaus. Dabei lernt sie schnell: Wer Haselmäuse finden will, der muss nach Haselnüssen suchen. Und zwar nach leergeknabberten mit einem kreisrunden Loch.
Also gehen Anna und Sven auf Nüsse-Jagd und entdecken dabei tatsächlich Haselmausnester in den Sträuchern. Solche Nester haben Haselmäuse im Laufe des Jahres nämlich mehrere. Um ausreichend Futter in der Nähe zu haben oder sich und ihre Jungen vor Feinden zu schützen, ziehen sie immer wieder um. Im Winter liegen sie dann in einem Nest am Boden und halten dort bis zu sieben Monate lang Winterschlaf.
Weil sie so lange schläft, gehört die Haselmaus auch zu den Schlafmäusen. Und jetzt kommt's: Schlafmäuse sind gar keine echten Mäuse, sondern sogenannte "Bilche". Bilche erkennt man ganz deutlich an ihrem behaarten Schwanz - denn echte Mäuse haben einen fast nackten Schwanz.
Bei der Kontrolle von 100 Nistkästen bekommt Anna dann tatsächlich eine echte, wilde Haselmaus zu sehen und darf sie sogar streicheln. Was für ein Glück bei so einem seltenen, wilden Tier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Kinder betrachten Fische

Das größte Aquarium Österreichs - Das Wiener Haus des Meeres

Natur+Reisen | 19.12.2018 | 03:40 - 04:10 Uhr
/500
Lesermeinung
HR Logo

Giraffe, Erdmännchen & Co. - Wenn Giraffen kuscheln

Natur+Reisen | 19.12.2018 | 04:35 - 05:25 Uhr
3.24/5051
Lesermeinung
HR Logo

Elefant, Tiger & Co. - Fußbad für Max

Natur+Reisen | 19.12.2018 | 08:25 - 09:15 Uhr
3.63/5016
Lesermeinung
News
Dem kleine Ceddie (Ricky Schroder) gelingt es, das Herz seines grantigen Großvaters zu erweichen.

Die Romanverfilmung "Der kleine Lord" gehört zur Weihnachtszeit einfach dazu. Auch 2018 wird der bri…  Mehr

August Wittgenstein (links) und Rick Okon überzeugen in "Das Boot". Überzeugt ist auch die Jury des Deutschen Fernsehpreises, die die Serie mit neun Nominierungen bedachte.

Die Serien "Das Boot" und "Bad Banks" könnten beim Deutschen Fernsehpreis abräumen. Beide Produktion…  Mehr

Sheriff Dan Andersson (Richard Dormer) driftet immer stärker in den Wahnsinn ab.

Der eiskalte Horror erreicht seinen Höhepunkt. In der dritten und letzten Staffel von "Fortitude" is…  Mehr

Der Journalist des Jahres 2018 heißt Stephan Lambys (links). In brillanten Dokumentarfilmen wie "Die nervöse Republik" (2017) zeigte der 59-Jährige viel Gespür für schwierige Gesprächspartner wie die damalige AfD-Spitzenpolitikerin Frauke Petry (Bild).

Der Hamburger Dokumentarfilmer Stephan Lamby ist für seine brillanten Reportagen, die einen klugen B…  Mehr

Bereits zum dritten Mal lädt ProSieben zur "Promi-Darts-WM" und lässt sechs internationale Weltklasse-Spieler an der Seite von Prominenten gegeneinander antreten.

Wenige Tage nach dem Ende der richtigen Darts-WM lässt ProSieben erneut Promis zusammen mit den Dart…  Mehr