Anna und die wilden Tiere

  • Anna besucht eine Schule für Orang-Utans. Verwaiste Affen lernen hier, wie man als Orang-Utan im Urwald überleben kann. Vergrößern
    Anna besucht eine Schule für Orang-Utans. Verwaiste Affen lernen hier, wie man als Orang-Utan im Urwald überleben kann.
    Fotoquelle: © BR/BILD + TEXT Medienproduktion GmbH/Co. KG
  • In den letzten 15 Jahren haben 165 Orang-Utans die Schule erfolgreich abgeschlossen. Vergrößern
    In den letzten 15 Jahren haben 165 Orang-Utans die Schule erfolgreich abgeschlossen.
    Fotoquelle: © BR/BILD + TEXT Medienproduktion GmbH/Co. KG
  • Sobald die Affen gut klettern, selber Nahrung finden und ihr Schlafnest bauen können, werden sie ausgewildert. Vergrößern
    Sobald die Affen gut klettern, selber Nahrung finden und ihr Schlafnest bauen können, werden sie ausgewildert.
    Fotoquelle: © BR/BILD + TEXT Medienproduktion GmbH/Co. KG
  • Der fünfjährige Robert darf heute zum ersten Mal seinen Käfig verlassen. Unsere Kamera findet er sehr spannend. Vergrößern
    Der fünfjährige Robert darf heute zum ersten Mal seinen Käfig verlassen. Unsere Kamera findet er sehr spannend.
    Fotoquelle: © BR/BILD + TEXT Medienproduktion GmbH/Co. KG
Natur + Reisen, Tiere
Anna und die wilden Tiere

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2016
Altersfreigabe
7+
ARD
Sa., 09.11.
07:10 - 07:35


In Afrika hat Anna bereits Gorillas und Schimpansen besucht. Doch zu den Menschenaffen gehören auch die Orang-Utans - und die möchte die Tierreporterin in den Wäldern von Sumatra aufspüren. Diese unsere nächsten Verwandten sind vom Aussterben bedroht, doch das möchte der Biologe Peter verhindern und hat dazu viele Ideen: Zum Beispiel hat er mitten auf Sumatra eine Schule für Orang-Utans in Not gegründet. Und auch Anna nimmt an diesem Unterricht teil. Die rotbraunen Orang-Utans sind Baumbewohner und im Gegensatz zu Gorillas und Schimpansen in der Regel Einzelgänger. Ältere Männchen werden oft über 100 Kilogramm schwer und haben die größte Armspannweite unter den Menschenaffen: über zwei Meter. So können sie sich locker von Baum zu Baum schwingen. Ihre größten Feinde sind nicht die Tiger, die auf Sumatra durch den Wald streifen: Es sind Menschen, die sich Orang-Utans als Haustiere in Käfigen halten. Das ist zwar streng verboten, aber trotzdem weit verbreitet. Manchmal können Peter und seine Mitarbeiter solche Orang-Utans befreien. In der Dschungelschule lernen die Tiere dann, wie sie in der Wildnis überleben können. Der fünfjährige Robert macht heute seine ersten Schritte zurück in den Urwald: Dahin, wo die Orang-Utans hingehören.

Thema:

Heute: Orang Utans in der Schule



Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

MDR  Uta Bresan - Moderatorin "Musik für Sie"

Tierisch tierisch - Das Tiermagazin des MDR

Natur + Reisen | 14.11.2019 | 02:50 - 03:15 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Insekten in Gefahr

Insekten in Gefahr

Natur + Reisen | 14.11.2019 | 05:25 - 05:55 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Die Jury von "The Taste".

Neue Jury, neue Sitzordnung, neue Talente: Die SAT.1-Show "The Taste" geht in ihre siebte Staffel. W…  Mehr

Für viele Zeichentrickfans ist "Dumbo" der schönste Disney-Film aller Zeiten. Doch das Werk aus dem Jahr 1941 ist wegen rassistischer Darstellungen umstritten.

Wer auf Disneys neuem Streamingdienst Filmklassiker wie "Dumbo" schaut, wird vorher gewarnt: Die Inh…  Mehr

Kate Beckinsale hat keine schönen Erinnerungen an ihren ersten Kuss.

"Der erste Kuss war Erdbeerbowle und Spucke", singt Bosse in seinem Song "Schönste Zeit": Für Kate B…  Mehr

Bei einem Besuch auf Gut Aiderbichl postete Dieter Bohlen ein Video mit den Worten: "Ich schaffe es einfach nicht."

Der Pop-Titan braucht eine Pause: Dieter Bohlen hat seine für 2020 geplante "MEGA Tournee" fast voll…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr