Seit vielen Jahren sind Tom und Gerri glücklich verheiratet. Beide sind um die sechzig, verheiratet. Gerri arbeitet als Psychologin im Gesundheitsamt, Tom untersucht als Geologe die Bodenbedingungen für zukünftige Bauprojekte. Auch ihr gemeinsamer Sohn Joe, der längst das elterliche Nest verlassen hat, steht fest im Leben und arbeitet als Rechtsanwalt. Über den Lauf eines Jahres wird Tom und Gerris Londoner Haus zum Zufluchtsort für Freunde und Familienmitglieder, denen das Schicksal nicht ganz so wohlgesonnen ist wie ihnen. Da ist zum Beispiel Mary, eine alleinstehende Arbeitskollegin von Gerri, die sich nach einer Beziehung sehnt. Oder Ken, der im Arbeitsamt arbeitet, und der sich im Selbstmitleid über sein verkorkstes Leben verliert. Doch mit Herzlichkeit und Sinn für Humor wissen Tom und Gerri auch in scheinbar aussichtslosen Situationen Rat.