Apollo 13

  • Fieberhaft versucht das Bodenteam der NASA unter der Leitung von Gene Kranz (Ed Harris), die Männer zurück auf die Erde zu holen. Vergrößern
    Fieberhaft versucht das Bodenteam der NASA unter der Leitung von Gene Kranz (Ed Harris), die Männer zurück auf die Erde zu holen.
    Fotoquelle: MG RTL D / Universal
  • Am 11. April 1970 hebt Apollo 13 mit Jim Lovell (Tom Hanks) und seinem Team vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral ab und macht sich auf den Weg zum Mond. Vergrößern
    Am 11. April 1970 hebt Apollo 13 mit Jim Lovell (Tom Hanks) und seinem Team vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral ab und macht sich auf den Weg zum Mond.
    Fotoquelle: MG RTL D / Universal
  • Die Astronauten Jim Lovell (Tom Hanks, re.), Jack Swigert (Kevin Bacon, Mi.) und Fred Haise (Bill Paxton) befinden sich nach einer Explosion eines Sauerstofftanks an Bord der Apollo 13 in Lebensgefahr. Vergrößern
    Die Astronauten Jim Lovell (Tom Hanks, re.), Jack Swigert (Kevin Bacon, Mi.) und Fred Haise (Bill Paxton) befinden sich nach einer Explosion eines Sauerstofftanks an Bord der Apollo 13 in Lebensgefahr.
    Fotoquelle: MG RTL D / Universal
  • V.l.: Ken Mattingly (Gary Sinise), Jim Lovell (Tom Hanks) und Jack Swigert (Kevin Bacon) Vergrößern
    V.l.: Ken Mattingly (Gary Sinise), Jim Lovell (Tom Hanks) und Jack Swigert (Kevin Bacon)
    Fotoquelle: MG RTL D / Universal
  • Jack Swigert (Kevin Bacon), Jim Lovell (Tom Hanks, r.) Vergrößern
    Jack Swigert (Kevin Bacon), Jim Lovell (Tom Hanks, r.)
    Fotoquelle: MG RTL D / Universal
  • Marilyn Lovell (Kathleen Quinlan, Mi.) und Mary Haise (Tracy Reiner, re.) verfolgen in Cape Canaveral den Start ihrer Ehemänner an Bord der Apollo 13. Vergrößern
    Marilyn Lovell (Kathleen Quinlan, Mi.) und Mary Haise (Tracy Reiner, re.) verfolgen in Cape Canaveral den Start ihrer Ehemänner an Bord der Apollo 13.
    Fotoquelle: MG RTL D / Universal
  • Astronaut Jim Lovell (Tom Hanks) muss die Landung auf dem Mond abbrechen. Auf halben Weg explodiert ein Gastank der Apollo 13! Vergrößern
    Astronaut Jim Lovell (Tom Hanks) muss die Landung auf dem Mond abbrechen. Auf halben Weg explodiert ein Gastank der Apollo 13!
    Fotoquelle: MG RTL D / Universal
Spielfilm, Drama
Apollo 13

Infos
Originaltitel
Apollo 13
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
1995
Kinostart
Fr., 30. Juni 1995
DVD-Start
Do., 02. Dezember 2004
RTL NITRO
Di., 11.12.
20:15 - 22:50


US-Astronaut Jim Lovell und seine Besatzung, bestehend aus den Astronauten Fred Haise und Ken Mattingly, haben Glück: Eigentlich waren sie erst für die übernächste Mondmission der NASA, Apollo 14, vorgesehen gewesen, doch aus Krankheitsgründen übernimmt Lovells Team die Rakete, die im Jahre 1970 als mittlerweile drittes Raumschiff den Erdtrabanten erreichen soll. Kurz vor dem Start von Apollo 13 trifft Pilot Ken Mattingly ein Schicksalsschlag: Bei einer letzten medizinischen Untersuchung werden erste Anzeichen für Masern bei ihm festgestellt. Der untröstliche Mattingly muss auf der Erde bleiben und wird durch den unerfahreneren Ersatzmann Jack Swigert vertreten. Ansonsten verlaufen die Vorbereitungen ohne jegliche Probleme. Am 10. April 1970 hebt Apollo 13 mit Lovell, Haise und Swigert an Bord vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral ab und macht sich auf den Weg zum Mond. Am dritten Tag passiert es dann: Ein Sauerstofftank explodiert, die Strom- und Sauerstoffversorgung der Raumkapsel bricht zusammen, die Kohlendioxid-Gase werden nicht mehr abgesaugt und vergiften die Männer an Bord, außerdem ist die Heizung ausgefallen, der Kältetod droht. Fieberhaft arbeitet das Bodenteam der NASA in Houston unter Leitung von Gene Kranz daran, die Männer zurück auf die Erde zu holen. Kranz weist die Besatzung an, aus dem havarierten Raumschiff in die noch intakte Mondlandefähre umzusteigen, wo ein Überleben möglich ist. Hier müssen die drei Astronauten auf engsten Raum eine gefährliche manuelle Kurskorrektur vornehmen, die beim geringsten Fehler Apollo 13 für immer in die Weiten des Weltraumes befördern würde. Derweil ist der auf der Erde zurückgebliebene Ken Mattingly verzweifelt bemüht, unter den eingeschränkten Bedingungen an Bord der Rakete eine mögliche Landung durchzuspielen. Die Chancen für ein Gelingen stehen äußerst schlecht, doch Gene Kranz hat eine Parole ausgegeben, an die sich alle halten wollen: Ein Fehlschlag kommt nicht in Frage. Und tatsächlich: Die Kurskorrektur gelingt, das defekte Raumschiff umrundet einmal den Mond und rast auf die Erde zu, wo die härteste Prüfung noch wartet: Wird die Isolierung der Mondlandekapsel, die als Einzige für eine Landung in Frage kommt, der enormen Reibungshitze bei Eintritt in die Erdatmosphäre standhalten?

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Apollo 13" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SAT.1 Titanic

Titanic

Spielfilm | 22.12.2018 | 20:15 - 00:20 Uhr
Prisma-Redaktion
3.52/5062
Lesermeinung
3sat Anders als sein Bruder Norman ist Paul (Brad Pit) in dem kleinen Städtchen Missoula, Montana bestens integriert, wäre da nicht seine Spiel- und Alkoholsucht.

Aus der Mitte entspringt ein Fluss

Spielfilm | 22.12.2018 | 22:05 - 00:05 Uhr
3.85/5013
Lesermeinung
BR Wo steckt Jacob? Seine Eltern Katharina (Ursula Buschhorn) und Robert (Michael Lesch) machen sich ernsthafte Sorgen.

Ein himmlisches Weihnachtsgeschenk

Spielfilm | 23.12.2018 | 12:55 - 14:23 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Dem kleine Ceddie (Ricky Schroder) gelingt es, das Herz seines grantigen Großvaters zu erweichen.

Die Romanverfilmung "Der kleine Lord" gehört zur Weihnachtszeit einfach dazu. Auch 2018 wird der bri…  Mehr

August Wittgenstein (links) und Rick Okon überzeugen in "Das Boot". Überzeugt ist auch die Jury des Deutschen Fernsehpreises, die die Serie mit neun Nominierungen bedachte.

Die Serien "Das Boot" und "Bad Banks" könnten beim Deutschen Fernsehpreis abräumen. Beide Produktion…  Mehr

Sheriff Dan Andersson (Richard Dormer) driftet immer stärker in den Wahnsinn ab.

Der eiskalte Horror erreicht seinen Höhepunkt. In der dritten und letzten Staffel von "Fortitude" is…  Mehr

Der Journalist des Jahres 2018 heißt Stephan Lambys (links). In brillanten Dokumentarfilmen wie "Die nervöse Republik" (2017) zeigte der 59-Jährige viel Gespür für schwierige Gesprächspartner wie die damalige AfD-Spitzenpolitikerin Frauke Petry (Bild).

Der Hamburger Dokumentarfilmer Stephan Lamby ist für seine brillanten Reportagen, die einen klugen B…  Mehr

Bereits zum dritten Mal lädt ProSieben zur "Promi-Darts-WM" und lässt sechs internationale Weltklasse-Spieler an der Seite von Prominenten gegeneinander antreten.

Wenige Tage nach dem Ende der richtigen Darts-WM lässt ProSieben erneut Promis zusammen mit den Dart…  Mehr