Aprile

Der linksintellektuelle Regisseur Nanni (Nanni Moretti) mit seinem kleinen Sohn Pietro (Pietro Moretti). Vergrößern
Der linksintellektuelle Regisseur Nanni (Nanni Moretti) mit seinem kleinen Sohn Pietro (Pietro Moretti).
Fotoquelle: rbb/Degeto
Spielfilm, Komödie
Aprile

Infos
Foto
Originaltitel
Aprile
Produktionsland
Frankreich / Italien
Produktionsdatum
1998
Kinostart
Fr., 27. März 1998
RBB
Do., 14.06.
23:45 - 01:00


Italien, 1994: Silvio Berlusconi kommt zum ersten Mal an die Macht. Der linksintellektuelle Regisseur Nanni schäumt vor Wut über die italienische Mediengesellschaft im allgemeinen und die Passivität der Linken im Besonderen. Enttäuscht bricht er sein aktuelles Filmprojekt, ein Musical über einen trotzkistischen Konditor, ab - sehr zum Entsetzen des Hauptdarstellers Silvio. Stattdessen will er sich einem Dokumentarfilm über die Wahlen 1996 widmen und die Kommunisten Italiens dabei genauso unter die Lupe nehmen wie sein absolutes Feindbild, den Medienzaren Berlusconi. Doch plötzlich wartet eine weitaus größere Herausforderung auf ihn: Seine Frau Silvia ist im dritten Monat schwanger; und Nanni kümmert sich nur noch um die bald beginnende Erziehung seines Sohnes - umfassend natürlich, alle Aspekte sorgsam abwägend: Welche Musik soll im Kreissaal bei der Geburt gespielt werden, welche Filme soll Silvia während der letzten Schwangerschaftsmonate schauen? Als der kleine Pietro dann endlich auf die Welt kommt, wird Nanni klar, dass nun nur noch für ein Kind im Hause Platz ist; und schweren Herzens beschließt er, endlich erwachsen zu werden. Doch dies ist längst nicht so einfach, wie er glaubt.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Aprile" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Martina Gedeck.

Bella Martha

Spielfilm | 03.06.2018 | 21:45 - 23:30 Uhr
Prisma-Redaktion
3.27/5015
Lesermeinung
HR Hilflos beobachtet der unsichtbare Max (Heio von Stetten, re.), wie Anna (Sophie Schütt) und Robert (Florian Fitz) miteinander flirten.

Ein Luftikus zum Verlieben

Spielfilm | 04.06.2018 | 12:40 - 14:10 Uhr
3.27/5011
Lesermeinung
WDR Die Landschaftarchitektin Claire (Nina Bott) ist entsetzt, dass Balthasar (Fritz Wepper) die schöne Hecke abrasiert.

Ein unverbesserlicher Dickkopf

Spielfilm | 17.06.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
Prisma-Redaktion
2.2/505
Lesermeinung
News
Noch ist Ania (Lilith Stangenberg) vorsichtig beim Füttern des Wolfes. Doch bald fallen alle (Schutz-)Hüllen.

Nicolette Krebitz' Drama "Wild" ist ein herausragender deutscher Arthouse-Film, in dem Hauptdarstell…  Mehr

Seniorpraktikant Ben (Robert De Niro) und die junge Firmenchefin Jules profitieren beruflich und privat voneinander.

Robert De Niro fängt in "Man lernt nie aus" ganz von vorne an: Als Praktikant einer Mode-Internetsei…  Mehr

Ein Weltstar wider Willen: James Stewart war ein prägender Schauspieler seiner Generation.

James Stewart wurde zum Weltstar wider Willen und wäre am 20. Mai 110 Jahre alt geworden. Sein Name,…  Mehr

Die Eiszeit-Odyssee geht weiter: Diesmal müssen die "Ice Age"-Tiere den drohenden Einschlag eines riesigen Kometen auf ihre vorzeitliche Welt verhindern.

Im fünften Teil der "Ice Age"-Saga muss der Weltuntergang durch den Einschlag eines riesigen Meteori…  Mehr

Gefragt auf dem roten Teppich wie auch als Moderatorin ist Barbara Schöneberger. Hier beim Deutschen Fernsehpreis.

Im Münchner Prinzregententheater wird zum 30. Mal der begehrte Bayerische Fernsehpreis vergeben. RTL…  Mehr