Arcade Fire - Konzert in Paris 2018

  • Richard Reed Parry (Mi.) und William Butler (re.) bilden mit den anderen Mitgliedern die amerikanisch-kanadische Band Arcade Fire. Vergrößern
    Richard Reed Parry (Mi.) und William Butler (re.) bilden mit den anderen Mitgliedern die amerikanisch-kanadische Band Arcade Fire.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Win Butler präsentiert sich den Zuschauern beim Song "Everything Now" auf dem Großbildschirm. Das gleichnamige Studioalbum veröffentlichten Arcade Fire 2017. Vergrößern
    Win Butler präsentiert sich den Zuschauern beim Song "Everything Now" auf dem Großbildschirm. Das gleichnamige Studioalbum veröffentlichten Arcade Fire 2017.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Richard Reed Parry (2.v.l.) und William Butler (re.) von Arcade Fire heizen dem Publikum ein. Alle Mitglieder beherrschen virtuos mehrere Instrumente. Vergrößern
    Richard Reed Parry (2.v.l.) und William Butler (re.) von Arcade Fire heizen dem Publikum ein. Alle Mitglieder beherrschen virtuos mehrere Instrumente.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Régine Chassagne (2.v.r.) und Win Butler (2.v.l.) gründeten die Band Anfang der 2000er Jahre in Montréal. Sie wurde von Coldplay-Sänger Chris Martin als "großartigste Band der Geschichte" geadelt. Vergrößern
    Régine Chassagne (2.v.r.) und Win Butler (2.v.l.) gründeten die Band Anfang der 2000er Jahre in Montréal. Sie wurde von Coldplay-Sänger Chris Martin als "großartigste Band der Geschichte" geadelt.
    Fotoquelle: ARTE France
  • In farbenfroher Kleidung und mit viel Leidenschaft stehen Richard Reed Parry (li.) und William Butler (re.) von Arcade Fire auf der Bühne der AccorHotels Arena in Paris. Vergrößern
    In farbenfroher Kleidung und mit viel Leidenschaft stehen Richard Reed Parry (li.) und William Butler (re.) von Arcade Fire auf der Bühne der AccorHotels Arena in Paris.
    Fotoquelle: ARTE France
  • Win Butler (li. auf dem Bildschirm) und Richard Reed Parry (re. auf dem Bildschirm) hielten 2018 Einzug in die AccorHotels Arena in Paris. Vergrößern
    Win Butler (li. auf dem Bildschirm) und Richard Reed Parry (re. auf dem Bildschirm) hielten 2018 Einzug in die AccorHotels Arena in Paris.
    Fotoquelle: ARTE France
Musik, Konzert
Arcade Fire - Konzert in Paris 2018

Infos
Foto, ARTE+7 Homepage: videos.arte.tv
Produktionsland
Frankreich
Produktionsdatum
2018
arte
Fr., 09.11.
23:10 - 00:25


Paris: Arcade Fire sind mit ihrem neuen Album auf Welttournee und haben sich klar zum Ziel gesetzt, die internationale Pop-Szene zu erobern. Die Kanadier sind bekannt für ihre spektakulären Live-Shows; ihr Gig in der AccorHotels Arena bildet dazu keine Ausnahme. Die Band wurde Anfang der 2000er in Montréal von den beiden Multi-Instrumentalisten Win Butler und Régine Chassagne gegründet - und ist eigentlich eine amerikanisch-kanadische Formation, denn Win und sein Bruder William Butler kommen aus Kalifornien. Waschechte Kanadier sind dafür die übrigen Bandmitglieder Richard Parry, Tim Kingsbury und Jeremy Gara. Gemeinsam ist den sechs die Virtuosität im Umgang mit allen möglichen Instrumenten. So wechselt William Butler mühelos vom Klavier zum Bass, um sich anschließend ans Schlagzeug zu setzen, während Richard Parry erst Tomtoms und Tamburin spielt und dann wieder zur E-Gitarre greift. Auch Tim Kingsbury, Bassist und Gitarrist der Gruppe, kann bei Bedarf Klavier spielen. Das Ergebnis sind frenetische Live-Momente mit meisterhaft arrangiertem Rock. Ihre Kreativität und ihre technische Leistung - sowohl live als auch im Studio - machen den Erfolg von Arcade Fire aus. Nicht umsonst wurden sie bereits von zahlreichen Kritikern zur besten Live-Band der Welt gekürt. Ihr bekanntester Fan war kein geringerer als David Bowie. 2011 räumte die Gruppe einen Grammy ab und wurde von Coldplay-Sänger Chris Martin als "großartigste Band der Geschichte" geadelt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF Herbert Grönemeyer - das Konzert

Herbert Grönemeyer - das Konzert

Musik | 09.11.2018 | 23:45 - 00:30 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Friedenskonzert in Verdun

Friedenskonzert in Verdun - Das Ende des Schlachtens

Musik | 11.11.2018 | 17:10 - 19:10 Uhr
/500
Lesermeinung
arte A Mass for Peace - Chorkonzert für den Frieden

A Mass for Peace - Chorkonzert für den Frieden - Hundert Jahre Weltkriegsende

Musik | 11.11.2018 | 23:55 - 01:10 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Was hat Judith Williams denn da in der Hand? Eine Unterhose? In der Tat. Und zwar eine ganz besondere.

In der aktuellen Staffel von "Die Höhle der Löwen" tritt Judith Williams nur selten in Erscheinung. …  Mehr

Die Stars von "Sing meinen Song" treffen sich am Dienstag, 27. November, zum Weihnachtskonzert (VOX, 20.15 Uhr). Mit dabei sind: (von links) Marian Gold, Judith Holofernes, Johannes Strate, Mark Forster, Leslie Clio, Mary Roos und Rea Garvey.

Mark Forster trommelt seine "Tauschkonzert"-Truppe für ein Weihnachtskonzert noch einmal zusammen. D…  Mehr

Robin Wright avanciert nach Kevin Spaceys Wegfall zur Hauptfigur der finalen Staffel von "House of Cards", die ab 2. November bei Sky zu sehen ist. Die ersten fünf Staffeln sind via Sky, Netflix und auf Blu-Ray/DVD verfügbar.

Frank Underwood ist Geschichte, es lebe die Präsidentin! Wie genau der machtbesessene Narzisst das Z…  Mehr

Thomas Anders bekommt seine eigene Show im ZDF. Ab Sonntag, 21. Oktober, begibt er sich in "Du ahnst es nicht!" (13.55 Uhr) mit seinen Gästen auf die Reise in deren Familiengeschichte.

Thomas Anders in neuer Rolle: In der ZDF-Show "Du ahnst es nicht" geht der Sänger als Moderator auf …  Mehr

Ina Paule Klink und Leonard Lansink stehen derzeit in Bielefeld für einen neuen "Wilsberg" vor der Kamera.

Es gibt die Stadt also doch! Erstmals werden zwei "Wilsberg"-Folgen in Bielefeld gedreht. Dass Biele…  Mehr