Architektonische Wunder am Wasser

  • Rideau Kanalbeginn in Ottawa. Vergrößern
    Rideau Kanalbeginn in Ottawa.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Horst Brandenburg
  • Bis heute ist die Schwebefähre "Puente Vizcaya", die 1893 in Portugalette bei Bilbao ihren Betrieb aufnahm, eine der größten Attraktionen im Baskenland. Vergrößern
    Bis heute ist die Schwebefähre "Puente Vizcaya", die 1893 in Portugalette bei Bilbao ihren Betrieb aufnahm, eine der größten Attraktionen im Baskenland.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Alfons Früh
  • Blick über die Themse auf das Naval College. Vergrößern
    Blick über die Themse auf das Naval College.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Holger Kähler
  • Die Mensa der Universität in Caracas als Kunstwerk, erbaut vom Architekten Carlos Raúl Villanueva. Vergrößern
    Die Mensa der Universität in Caracas als Kunstwerk, erbaut vom Architekten Carlos Raúl Villanueva.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Heise
  • Hafenszene Hoi An. Vergrößern
    Hafenszene Hoi An.
    Fotoquelle: ZDF/SWR/Along Mekong Product
Report, Architektur
Architektonische Wunder am Wasser

3sat
Fr., 02.11.
01:15 - 03:30


Dieses Kapitel der Reise um den Globus führt zu besonderen Wunderwerken der Technik und der Architektur. Beginnend in der Hafenstadt Hoi An in Vietnam geht es weiter nach Greenwich, dem einst wichtigen Zentrum der europäischen Seefahrt. Die Städte Le Havre und Tel Aviv erlebten nach dem Zweiten Weltkrieg einen Bauboom und ragen heute architektonisch heraus. In Bilbao ist die Schwebefähre Portugalete Weltkulturerbe und ein technisches Wunderwerk. Genau wie in Kanada der Rideau Canal, der bis heute die längste künstliche Wasserstraße Nordamerikas ist. In Sydney bewundert Susanne Gebhardt das Opernhaus, ein Entwurf des dänischen Architekten Jørn Utzon, der sich während der Bauphase mit Australien zerwarf und sein Meisterwerk nicht selbst fertigstellen konnte. Das visionäre Gebäude wurde zum kulturellen Mittelpunkt der jungen australischen Nation. Der Venezolaner Carlos Raul Villanueva schuf mit der Universität von Caracas ein stadtplanerisches und architektonisches Meisterwerk - mit seinem virtuos geformten Beton hat Villanueva einen eigenen und noch immer futuristisch anmutenden Baustil geprägt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Kursaal von San Pellegrino Terme

Bahnhofskathedralen - Europas Reise-Paläste - Mailand

Report | 23.10.2018 | 02:10 - 03:15 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Schön und funktional zugleich ist die Fliesenfassade mit Blütenranken am Wiener Majolikahaus

Otto Wagner - Architekt der Wiener Moderne

Report | 24.10.2018 | 21:45 - 22:40 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Amager Bakke, die sauberste Müllverbrennungsanlage der Welt, stößt weniger CO2, kaum Schwefel oder Stickoxide aus und sichert zugleich Energie und Heizung für große Teile Kopenhagens. Das auffällige Design stammt vom Architekturbüro BIG.

Nachhaltige Architektur - Von einer Müllverbrennungsanlage, die Spaß macht

Report | 04.11.2018 | 16:30 - 16:55 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Befragen eine Künstliche Intelligenz: Leitmayr und Batic mit den Eltern der verschwundenen Melanie.

Leitmayr und Batic suchen in "Tatort: KI" eine Jugendliche und finden: ihre Angst vor der modernen T…  Mehr

Damit haben wohl die wenigsten gerechnet: Erst vor Kurzem verkündete Steffen Henssler, dass er seine ProSieben Show "Schlag den Henssler" verlassen wird, nun gibt VOX sein Comeback mit "Grill den Henssler" bekannt.

Steffen Henssler und VOX ermöglichen "Grill den Henssler" ein Comeback im TV. Nun verrät der Koch, w…  Mehr

Schlagerstar Michelle überrascht mit dem Musikvideo zu ihrem Song "Nicht verdient". Darin spielt die 46-Jährige mit ihrer einstigen Liebe Matthias Reim ein Ex-Liebespaar, das noch aneinander hängt.

Sie waren das Schlager-Traumpaar, heute sind sie gute Freunde. Und nun treten Michelle und Matthias …  Mehr

Kritische Töne zum Abschied als "Tatort"-Kommissarin: Sabine Postel dreht derzeit ihren letzten Fall. Der vorletzte mit dem Titel "Blut" ist am Sonntag, 28. Oktober (20.15 Uhr), im Ersten zu sehen.

Bald ist Schluss für Sabine Postel als "Tatort"-Kommissarin. Nach 22 Jahren findet sie überraschend …  Mehr