Argentinien - Im Land der Gauchos

  • Ein Gaucho auf dem Weg zum Job. Vergrößern
    Ein Gaucho auf dem Weg zum Job.
    Fotoquelle: MDR/NDR/MCTV/Boris Mahlau
  • Martin Hardoy, der Pferdebändiger: mit sanften Mitteln schafft er es nach kurzer Zeit, dass ein wildes Pferd sich vor ihm ergeben auf den Rücken legt. Vergrößern
    Martin Hardoy, der Pferdebändiger: mit sanften Mitteln schafft er es nach kurzer Zeit, dass ein wildes Pferd sich vor ihm ergeben auf den Rücken legt.
    Fotoquelle: MDR/NDR/Arkadiusu Jaeckel/think tank
  • Sie reiten über Stock und Stein, durch Gras und Sumpf: die Gauchos Arce, Lopesito und Antonio. Vergrößern
    Sie reiten über Stock und Stein, durch Gras und Sumpf: die Gauchos Arce, Lopesito und Antonio.
    Fotoquelle: MDR/NDR/Michael Erwin Schmidt/think
  • Strenge Hierarchie auf der Rinderfarm: Felipe (stehend) ist der Stellvertreter des Patron, Peti (zu Pferde) der Stellvertreter des Stellvertreters. Vergrößern
    Strenge Hierarchie auf der Rinderfarm: Felipe (stehend) ist der Stellvertreter des Patron, Peti (zu Pferde) der Stellvertreter des Stellvertreters.
    Fotoquelle: MDR/NDR/Arkadiusu Jaeckel/think tank
Natur+Reisen, Land und Leute
Argentinien - Im Land der Gauchos

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2015
MDR
So., 19.08.
09:30 - 10:13


Seit drei Tagen ist Felix Segovia mit seinen Männern unterwegs, um über 700 Rinder von einer Estancia zur nächsten zu bringen. Die Gesichter der Männer sind wettergegerbt, einige reiten barfuß. Bei dem schlammigen Untergrund werden Schuhe sowieso nur nass. Schon Felix' Vorfahren waren Gauchos, seine Söhne saßen bereits mit zwei Jahren im Sattel. Ihre Arbeit erfüllt die Männer mit Stolz - erhobenen Hauptes reiten sie durch die Weiten von Corrientes. Die Reise beginnt im äußersten Nordosten Argentiniens an der Grenze zu Brasilien. Auf einem Gebiet von drei Kilometern Länge stürzen Wassermassen aus 300 Fällen in die Tiefe. Ein grandioses Naturschauspiel, das Iguazú einen Platz auf der Liste des UNESCO-Weltnaturerbes einbrachte. In der Region La Rioja liegt der Talampayo Nationalpark, der sich durch bizarre Felsformationen auszeichnet. José de la Vega lebt abseits der Zivilisation in den Bergen. Der "Kondormann" hat sich dorthin zurückgezogen, um die majestätischen Vögel ungestört beobachten zu können. Einen Tag lang dauert der Ritt zum berühmten Kondorfelsen. Die Millionenstadt Buenos Aires ist Kontrastprogramm zu den Weiten und der Einsamkeit des Hinterlands. Dort ist Ofelia Rosito zu Hause. Die 80-Jährige ist seit ihrer Kindheit eine begnadete Tango-Tänzerin. Im "Milonga Club Grisel" reißen sich die Männer darum, mit ihr tanzen zu dürfen. Aber mehr als zweimal die Woche geht sie nicht aus, schließlich ist sie nicht mehr die Jüngste. Die Reise endet auf der Halbinsel Valdés. Zur Paarungszeit Anfang Oktober kommen dort Seeelefanten und Pinguine an Land.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Die wilden Landschaften von Port-Cros sind heute ein Nationalpark und gehören seit 1963 zum ersten maritimen Naturschutzgebiet Europas

Wie das Land, so der Mensch - Frankreich - Porquerolles und Port-Cros

Natur+Reisen | 21.08.2018 | 17:15 - 17:40 Uhr
3/5022
Lesermeinung
arte .

Die flimmernde Macht der Emirate - Der Golf wird erobert

Natur+Reisen | 21.08.2018 | 20:15 - 21:10 Uhr
3.58/5019
Lesermeinung
MDR 692 m hoch ist der Schneeberg als höchster im Kleinen Thüringer Wald, und Hubert Fritz ist seit 25 Jahren der verantwortliche Förster.

Der "merkwürdige" Kleine Thüringer Wald

Natur+Reisen | 21.08.2018 | 20:45 - 21:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Moderator Kai Pflaume und die Teamkapitäne Bernd Hoëcker und Elton.

Die ARD-Quizshow "Wer weiß denn sowas?" macht derzeit Pause. Doch die Fans können beruhigt sein: Kai…  Mehr

Moderator Matthias Killing auf "Fort Boyard". Vier neue Folgen des atlantischen Spielshow-Dinos laufen bei SAT.1 ab Mittwoch, 5. September, 20.15 Uhr.

"Fort Boyard" ist der erfolgreichste Show-Export Frankreichs. Im September bringt SAT.1 die Abenteue…  Mehr

Martina Hill irritierte mit ihren "Knallerfrauen"-Sketchen derart, dass man ihre vier Staffeln des Programms getrost als eine der besten deutschen Comedy-Formate aller Zeiten bezeichnen darf. Nun "darf" sie auf die große Showbühne unter eigenem Namen.

Ihre Kult-Comedy "Knallerfrauen", von der zwischen 2011 und 2015 vier Staffeln bei SAT.1 liefen, ist…  Mehr

Eine Szene aus dem neuen Intro von "DuckTales".

Bislang gab es die Neuauflage der Zeichentrickserie "DuckTales" nur im Pay-TV zu sehen. Nun startet …  Mehr

ZDF-Moderatorin Dunja Hayali hat sich zu Vorwürfen geäußert, sie habe ihre journalistische Pflicht vernachlässigt.

Vergangene Woche berichtete das Medienmagazin "Zapp" über Auftritte von Dunja Hayali als Moderatorin…  Mehr