Argentinien - Im Land der Gauchos

  • Strenge Hierarchie auf der Rinderfarm: Felipe (stehend) ist der Stellvertreter des Patron, Peti (zu Pferde) der Stellvertreter des Stellvertreters. Vergrößern
    Strenge Hierarchie auf der Rinderfarm: Felipe (stehend) ist der Stellvertreter des Patron, Peti (zu Pferde) der Stellvertreter des Stellvertreters.
    Fotoquelle: ZDF/MDR/NDR/Arkadiusu Jaecke
  • Ein Gaucho auf dem Weg zum Job. Vergrößern
    Ein Gaucho auf dem Weg zum Job.
    Fotoquelle: ZDF/MDR/NDR/MCTV/Boris Mahla
  • Sie reiten über Stock und Stein, durch Gras und Sumpf: die Gauchos Arce, Lopesito und Antonio. Vergrößern
    Sie reiten über Stock und Stein, durch Gras und Sumpf: die Gauchos Arce, Lopesito und Antonio.
    Fotoquelle: ZDF/MDR/NDR/Michael Erwin Sc
  • Martin Hardoy, der Pferdebändiger: mit sanften Mitteln schafft er es nach kurzer Zeit, dass ein wildes Pferd sich vor ihm ergeben auf den Rücken legt. Vergrößern
    Martin Hardoy, der Pferdebändiger: mit sanften Mitteln schafft er es nach kurzer Zeit, dass ein wildes Pferd sich vor ihm ergeben auf den Rücken legt.
    Fotoquelle: ZDF/MDR/NDR/Arkadiusu Jaecke
Natur+Reisen, Land und Leute
Argentinien - Im Land der Gauchos

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2015
3sat
Fr., 28.09.
16:15 - 17:00


Ein wilder Landstrich im Norden Argentiniens: die Provinz Corrientes. Dort sind nicht nur Gauchos und Rinder zu Hause, es ist auch die Heimat einer einzigartigen Tierwelt. Mittten in dieser rauen Landschaft, die von Wasser, Lagunen und grünen Grasbüscheln durchzogen ist, liegt die Estancia San Juan Poriahu. Diese traditionelle Farm - nahe der Grenze zu Paraguay und Brasilien - wurde bereits 1635 von den Jesuiten gegründet. Seit fünf Generationen ist San Juan Poriahu nun in Familienbesitz. Marcos Rams, der Patron, hat seinen Großvater schon vor 30 Jahren abgelöst. 4000 Rinder und über 200 Pferde gehören zu seiner Estancia. Über 30 Kilometer erstreckt sich das Farmgelände. Die Arbeit der Gauchos beginnt im Morgengrauen, und auch der Patron packt mit an: Kälber kastrieren, Brandzeichen und Ohren markieren bei den Jungtieren, Wunden behandeln, junge Pferde zureiten. Und mittags dann die Siesta mit koffeinhaltigem Matetee - dem Nationalgetränk Argentiniens - und einem deftigen Eintopf mit Rindfleisch. Die Kleidung der Gauchos ist hier im Norden sehr traditionell, über den weiten Hosen, den Bombachas, werden bunte Stofftücher kunstvoll mit Lederriemen befestigt, die Sporen tragen viele Gauchos an den nackten Füßen. Alles ist hier im Norden noch ein wenig ursprünglicher. Worauf man in Corrientes besonders stolz ist, ist der Chamamé, der traditionelle Tanz, auch correntinische Polka genannt. Er stammt von den Guarani, später haben Jesuiten, Spanier und deutsche Auswanderer die Musik beeinflusst. Am Wochenende treffen sich Jung und Alt, und natürlich die Gaucho-Gemeinde, auf den Chamamé-Parties. Vieles hat sich zwar auch in diesem Landstrich schon verändert in den vergangenen 30 Jahren, aber die Begeisterung für Pferde, die Natur und das einfache Leben auf dem Land sind geblieben. Die Gauchos und ihre jahrhundertealten Traditionen: Es gibt sie noch. Länder Menschen Abenteuer begleitet sie auf ihrem stundenlangen Ritt nach Hause - zwischendurch geht es für die Menschen per Boot und für die Pferde schwimmend durch die Kanäle-, beim Piranha-Fischen und beim traditionellen Fleischgrillen, dem Asado.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Unterwegs im Ural

Unterwegs im Ural

Natur+Reisen | 28.09.2018 | 03:05 - 04:00 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Das berühmt Hotel Römerbad, in dem zahlreiche Größen aus Politik und Kultur abgestiegen sind. Gerade ist es geschlossen und wird saniert.

Expedition in die Heimat - Kurlaub in Badenweiler

Natur+Reisen | 28.09.2018 | 15:15 - 16:00 Uhr
3.35/5031
Lesermeinung
NDR Das Weserbergland ist auch ein Paradies für Freunde von Schwimmautos. Von den sanften Ufern der Weser starten die Amphibienfahrzeuge auf große Fahrt.

die nordstory - Im Weserbergland - Raus aus dem Dornröschenschlaf

Natur+Reisen | 28.09.2018 | 20:15 - 21:15 Uhr
3.4/5092
Lesermeinung
News
Beim Trachten- und Schützenzug ziehen auch in diesem Jahr rund 9000 Trachtler durch die Münchner Innenstadt bis zur Festwiese.

Traditionell wird das 185. Oktoberfest in München mit dem Anstich des ersten Bierfasses im Schottenh…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Zahlreiche Künstler fordern den Rücktritt von Innenminister Horst Seehofer (CSU).

Dutzende prominente Künstlerinnen und Künstler kritisieren in einem Schreiben den Bundesinnenministe…  Mehr

Die ZDFinfo-Doku "Drahtzieher Burschenschaften - Die Macht der Studentenverbindungen" (Donnerstag, 27. September, 20.15 Uhr) gibt Eindrücke in die verborgene Welt von Burschenschaften. Zu Wort kommt auch der Pressesprecher der rechtsradikalen Deutschen Burschenschaft, Philip Stein.

Die ZDFinfo-Doku "Drahtzieher Burschenschaften – Die Macht der Studentenverbindungen" wirft einen au…  Mehr

Moderatorin Milka Loff Fernandes verhilft Singles auf ungewöhnliche Art zu einer neuen Liebe.

Mit der Dating-Show "Naked Attraction" sorgte RTL II für Aufsehen. Es gab viel Kritik – und gute Ein…  Mehr