Argo

  • 1979: CIA-Profi Tony Mendez (Ben Affleck) heckt einen absolut unglaublichen Plan aus, um sechs Amerikaner aus Teheran herauszuschleusen. Vergrößern
    1979: CIA-Profi Tony Mendez (Ben Affleck) heckt einen absolut unglaublichen Plan aus, um sechs Amerikaner aus Teheran herauszuschleusen.
    Fotoquelle: GK films, Smokehouse Pictures, W
  • Im Jahr 1979 werden die Mitglieder der US-Botschaft in Teheran als Geiseln genommen, doch sechs von ihnen gelingt die Flucht in die kanadische Botschaft. CIA-Agent Tony Mendez (Ben Affleck) kommt auf die wahnwitzige Idee, sie nach den Dreharbeiten zu einem fiktiven Science-Fiction-Film als Mitglieder der Crew außer Landes zu schmuggeln.. Vergrößern
    Im Jahr 1979 werden die Mitglieder der US-Botschaft in Teheran als Geiseln genommen, doch sechs von ihnen gelingt die Flucht in die kanadische Botschaft. CIA-Agent Tony Mendez (Ben Affleck) kommt auf die wahnwitzige Idee, sie nach den Dreharbeiten zu einem fiktiven Science-Fiction-Film als Mitglieder der Crew außer Landes zu schmuggeln..
    Fotoquelle: GK films, Smokehouse Pictures, W
  • John Chambers (John Goodman, li.), Lester Siegel (Alan Arkin, Mitte) und Tony Mendez (Ben Affleck, re.) Vergrößern
    John Chambers (John Goodman, li.), Lester Siegel (Alan Arkin, Mitte) und Tony Mendez (Ben Affleck, re.)
    Fotoquelle: GK films, Smokehouse Pictures, W
  • John Chambers (John Goodman, li.) und Tony Mendez (Ben Affleck) Vergrößern
    John Chambers (John Goodman, li.) und Tony Mendez (Ben Affleck)
    Fotoquelle: GK films, Smokehouse Pictures, W
  • Jack O'Donnell (Bryan Cranston) Vergrößern
    Jack O'Donnell (Bryan Cranston)
    Fotoquelle: GK films, Smokehouse Pictures, W
  • Tony Mendez (Ben Affleck) Vergrößern
    Tony Mendez (Ben Affleck)
    Fotoquelle: GK films, Smokehouse Pictures, W
  • Ken Taylor (Victor Garber, li.) trifft Tony Mendez (Ben Affleck) Vergrößern
    Ken Taylor (Victor Garber, li.) trifft Tony Mendez (Ben Affleck)
    Fotoquelle: GK films, Smokehouse Pictures, W
Spielfilm, Thriller
Argo

Infos
Originaltitel
Argo
Produktionsland
USA
Produktionsdatum
2012
Altersfreigabe
10+
Kinostart
Do., 08. November 2012
DVD-Start
Do., 07. März 2013
RTL II
So., 14.01.
20:15 - 22:35


Im November 1979 wird die US-Botschaft in Teheran von militanten Studenten gestürmt, 52 Mitarbeiter werden als Geiseln genommen. Sechs Botschaftsangehörigen gelingt es jedoch, unerkannt zu fliehen und sich ins Privathaus des kanadischen Botschafters Ken Taylor zu retten. Doch auch dort sind sie auf Dauer nicht sicher. Um die Flüchtlinge zu retten, entwirft CIA-Experte Tony Mendez einen aberwitzigen Plan: Er gibt die US-Bürger als kanadische Filmcrew aus, die im Iran nach geeigneten Drehorten für den imaginären Science-Fiction-Film "Argo" sucht. Um die Illusion perfekt zu machen, werden auch die Hollywood-Veteranen John Chambers und Lester Siegel in den Plan eingeweiht. Mendez reist schließlich selbst nach Teheran, um die Flüchtigen mit gefälschten Papieren zurück in die USA zu holen. Ein Rennen gegen die Zeit beginnt, da die Revolutionsgarden ihnen bereits auf der Spur sind...

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Argo" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SAT.1 Boot Camp

Boot Camp

Spielfilm | 20.01.2018 | 23:25 - 01:30 Uhr
3.33/503
Lesermeinung
ProSieben The Factory

The Factory

Spielfilm | 21.01.2018 | 00:20 - 02:20 Uhr
2.2/505
Lesermeinung
SAT.1 The Contract

The Contract

Spielfilm | 21.01.2018 | 01:30 - 03:10 Uhr
Prisma-Redaktion
3.25/504
Lesermeinung
News
Feierabend: Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) an der Wurstbraterei.

Der Jubiläumstatort aus Köln ist eine sehenswerte Dreiecksgeschichte zwischen einem Verdächtigen, ei…  Mehr

Jan Schneider (Fabian Busch), seine Frau Sarah (Maria Simon, links) und Tochter Nora (Athena Strates) im Flüchtlingslager: "Aufbruch ins Ungewisse" dreht die Vorzeichen um.

Was wäre, wenn Europäer nach Afrika fliehen müssten? Ein ARD-Drama dreht die Vorzeichen der Flüchtli…  Mehr

War doch gar nicht so teuer! Liv Lisa Fries und ihre 40 Millionen Euro schwere Serie "Babylon Berlin" kostete das Erste nicht mehr als ein üblicher Fernsehfilm. Wie das geht, verriet nun Christine Strobl, Chefin der ARD-eigenen Produktionsgesellschaft Degeto.

Tom Tykwers Sittenbild "Babylon Berlin", das die deutsche Hauptstadt im Jahr 1929 zeigt, läuft im He…  Mehr

Im "Playboy" war sie schon nackt, jetzt zieht sich Cathy Lugner auch fürs Fernsehen aus.

Cathy Lugner zieht sich für eine RTL-II-Show aus. Und hofft so, neue Erkenntnisse zu gewinnen.  Mehr

Til Schweiger nimmt als Kommissar Nick Tschiller seinen "Tatort"-Dienst wieder auf. Jedoch soll erst im Februar oder März 2019 eine neue Folge - mit frischem Kreativteam - gedreht werden.

Eoin Moore ("Polizeiruf 110" aus Rostock) übernimmt den "Tatort" mit Til Schweiger. Kommt es zur inh…  Mehr