Armes reiches Deutschland

  • Besuch im Krankenhaus: Renates Mann Fritz ist schwer erkrankt. Vergrößern
    Besuch im Krankenhaus: Renates Mann Fritz ist schwer erkrankt.
    Fotoquelle: ZDF/Tom Mandl
  • Einmal in der Woche geht Rentner Dieter N. zur Dortmunder Tafel. Längst schämt er sich dessen nicht mehr. Vergrößern
    Einmal in der Woche geht Rentner Dieter N. zur Dortmunder Tafel. Längst schämt er sich dessen nicht mehr.
    Fotoquelle: ZDF/Ioanna Engel
  • Dieter N. nutzt seine handwerkliche Begabung, um zur kleinen Rente noch etwas dazuzuverdienen. Vergrößern
    Dieter N. nutzt seine handwerkliche Begabung, um zur kleinen Rente noch etwas dazuzuverdienen.
    Fotoquelle: ZDF/Ioanna Engel
  • Marion Z. kann fast 40 Berufsjahre vorweisen. Trotzdem reicht ihre Rente nicht. Vergrößern
    Marion Z. kann fast 40 Berufsjahre vorweisen. Trotzdem reicht ihre Rente nicht.
    Fotoquelle: ZDF/Eileen Florian
  • Mit dem Minijob im Druckhaus bessert Renate R. ihre kleine Rente auf. Vergrößern
    Mit dem Minijob im Druckhaus bessert Renate R. ihre kleine Rente auf.
    Fotoquelle: ZDF/Tom Mandl
  • Während jeder Schicht gehen mehrere tausend Werbeprospekte durch ihre Hände. Vergrößern
    Während jeder Schicht gehen mehrere tausend Werbeprospekte durch ihre Hände.
    Fotoquelle: ZDF/Tom Mandl
Report, Gesellschaft und Soziales
Armes reiches Deutschland

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2017
ZDFinfo
Do., 31.05.
02:30 - 03:00
Rentner in Not


Umsonst geschuftet? Viele Rentner in Deutschland stellen sich diese Frage. Da trotz eines langen Arbeitslebens nur wenig für sie übrig bleibt, kämpfen sie gegen die Altersarmut. Mindestens jeder siebte Rentner gilt als armutsgefährdet, rund eine halbe Million erhält schon heute Grundsicherung. Wer nicht von seiner Rente leben kann, sucht einen Nebenjob. Doch die Arbeitsplätze für Ältere sind rar gesät, viele Jobs gehen auf die Knochen. Die "ZDF.reportage" trifft Menschen, die im Alter noch schuften müssen. Ob in Berlin, München oder im Ruhrgebiet, Altersarmut trifft fast immer die gleichen: Verkäuferinnen, Putzkräfte, Handwerker, Selbstständige. Die Arbeitsverträge sind kurz, der Verdienst ist gering - für die Rente kommt dadurch nur wenig zusammen. Frauen sind besonders häufig von Altersarmut betroffen. So wie Marion Z. aus Berlin. Nach Abzug aller Kosten lebt die 69-Jährige von 4,50 Euro am Tag. Ihr einziger Luxus: eine Monatskarte für den Bus und eine Tageszeitung. Verzweifelt sucht sie einen Minijob. Um ihre Chancen zu erhöhen, verschweigt sie ihre Schwerbehinderung. Dieter N. aus Dortmund hat lange Jahre als Schmelzer in der Schwerindustrie gearbeitet, doch auch seine Rente reicht nicht aus. Lebensmittel erhält er von der Tafel, Klamotten von der Kleiderkammer. Mit seinen 75 Jahren nutzt er jede Gelegenheit, um mit handwerklichen Arbeiten zusätzliches Geld zu verdienen. Ohne die Rente ihres Mannes wäre Renate R. im teuren München auf Grundsicherung angewiesen. Zusammen packen die beiden 75-Jährigen zweimal in der Woche Werbeprospekte in Zeitungen. Ein Job, der in die Beine und den Rücken geht, aber notwendig ist, um wenigstens ein bisschen Geld zur Seite legen zu können.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Ein rückfälliger Sexualstraftäter stellt sich dem Interview: "Ich verstehe, dass Menschen Angst vor mir haben."

Wegsperren für immer? - Vom Umgang mit Schwerverbrechern

Report | 25.05.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Sternstundenbilanz

Sternstunden-Bilanz - Einsatz und Erfolg

Report | 31.05.2018 | 13:25 - 13:55 Uhr
/500
Lesermeinung
arte Re:

Re: - Frankreichs Armenhaus - Die Insel Mayotte im Indischen Ozean

Report | 05.06.2018 | 19:40 - 20:15 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Ungewöhnliche Leiche: Thiel und Boerne mit dem toten Pinguin.

"Schlangengrube" ist endlich mal wieder ein guter Münsteraner Tatort – vor allem aber einer mit Abwe…  Mehr

Kinder lieben sie: Ralph Caspers und Clarissa Corrêa da Silva.

Seit Jahresanfang moderiert Clarissa Corrêa da Silva gemeinsam mit Ralph Caspers "Wissen macht Ah!".…  Mehr

Eine Rolle, die Meryl Streep nicht spielen kann, muss erst noch erfunden werden: Die dreifache Oscarpreisträgerin begeistert auch als alternde Rockröhre.

Autorin Diablo Cody und Regisseur Demme umschiffen in "Ricki – Wie Familie so ist" geschickt alle rü…  Mehr

Gerade an Traumstränden kippt oft rasch das ökologische Gleichgewicht. Der Ansturm der Touristen ist zu groß.

Die neue ZDF-Dokumentation beschäftigt sich mit den ökologischen, aber auch mit den sozialen "Nebenw…  Mehr

Der Westdeutsche Rundfunk koordiniert die Übertragungen der Livekonferenzen im Ersten. WDR-Sportchef Steffen Simon sagt über den "Finaltag der Amateure", dass er sich in dieser Form etabliert habe.

Das Erste überträgt zum dritten Mal den "Finaltag der Amateure". Insgesamt 21 Landespokalendspiele w…  Mehr