Aszendent Liebe

Tante Olga (Brigitte Mira, li.) trifft in der Astrologin Lena (Anica Dobra) eine Gleichgesinnte. Vergrößern
Tante Olga (Brigitte Mira, li.) trifft in der Astrologin Lena (Anica Dobra) eine Gleichgesinnte.
Fotoquelle: SWR/ARD/Degeto
Spielfilm, Liebeskomödie
Aszendent Liebe

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2001
SWR
So., 09.09.
11:30 - 13:00


Ein Asteroid mit dem Durchmesser von nur vier Kilometern könnte bei einer Kollision alles irdische Leben auslöschen. Ähnlich verheerend empfindet der Astrophysiker Prof. Dr. Robert v. Reichenbach den Zusammenstoß mit Dr. Lena Moosbach . Über seinen Kopf hinweg wurde die Astrologin in der von ihm geführten Berliner Sternwarte als Lehrkraft engagiert. Für den nüchternen Wissenschaftler und eingefleischten Junggesellen, der nur Daten, Fakten und Zahlen vertraut, ist dies ein Affront: Robert verurteilt Sterndeuterei als Aberglauben, der gleich nach Hexenverbrennungen kommt. Zähneknirschend muss der zerstreute Professor jedoch beobachten, wie Lenas pfiffige Lektionen über Horoskope ein größeres Publikum in die Sternwarte lockt als seine trockenen Vorlesungen über Astronomie. Gegen seinen Willen empfinden er sogar mehr als nur Sympathien für die quirlige neue Kollegin, die mit ihrer unwiderstehlichen Chaotik frischen Wind ins angestaubte Planetarium bringt. Mit Besorgnis registriert die attraktive Bankerin Monika , dass es zwischen Robert und Lena gefunkt hat. Monika hat seit langem schon ein Auge auf den Professor geworfen. Um die Nebenbuhlerin auszustechen, verrät sie Robert, dass Lena ihren akademischen Grad gefälscht hat. Enttäuscht über diesen Betrug, wendet Robert sich von "Dr." Lena Moosbach ab. Es bedarf der Lebensklugheit seiner Tante Olga , um den verbohrten Physiker davon zu überzeugen, dass Robert und Lena eine gemeinsame Leidenschaft haben: die Sterne!

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Aszendent Liebe" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!
Weitere Darsteller: Konstanze Proebster

Das könnte Sie auch interessieren

MDR Zu schön für mich

Zu schön für mich

Spielfilm | 30.08.2018 | 09:00 - 10:28 Uhr
Prisma-Redaktion
3/501
Lesermeinung
ZDF Jeder will sie haben: Brooke (Jennifer Aniston) und Gary (Vince Vaughn) müssen jetzt entscheiden, wie es mit ihrer gemeinsamen Wohnung weiter gehen soll.

Trennung mit Hindernissen

Spielfilm | 02.09.2018 | 03:30 - 05:10 Uhr
Prisma-Redaktion
2.88/508
Lesermeinung
ARD Beruflich macht dem kreativen und durchsetzungsfähigen Hugo (Dany Boon, li.), Chef einer Werkzeugfirma, niemand etwas vor.

Auf der anderen Seite des Bettes

Spielfilm | 03.09.2018 | 01:35 - 03:03 Uhr
Prisma-Redaktion
2.44/509
Lesermeinung
News
Der Amerikaner Casey (Nicholas Hoult) will seiner Freundin eine teure Nierentransplantation ermöglichen. Ein gefährlicher Raubzug soll das nötige Kleingeld bringen.

In den Autoszenen macht der Actionthriller "Collide" durchaus Spaß. Aber wehe, es geht um Plausbilit…  Mehr

Transporter Frank Martin (Ed Skrein) geht der cleveren Anna (Loan Chabanol) ziemlich auf den Leim.

Frank Martin wird in "The Transporter Refueled" von einer Gruppe Zwangsprostituierten erpresst, die …  Mehr

Viel näher geht kaum: Ein Animatronik hat sich zwischen eine Gruppe Schimpansen geschmuggelt.

Mit der Hilfe von Animatroniks entstehen spektakuläre Bilder aus nächster Nähe, die ohne die ultra-r…  Mehr

Schnell verlieben sich die beiden Nachbarn ineinander. Bis das Schicksal zuschlägt.

Eine junge Liebe wird durch einen schweren Unfall erschüttert. Das romantische Drama "The Choice" ha…  Mehr

Alexander Bommes weiß, wie in der Show-Unterhaltung im ARD-Samstagabendprogramm der Hase läuft.

Ganz schön sportlich: Mario Basler nimmt die Herausforderung an und beantwortet die Fragen von Alexa…  Mehr