Samstag, 27. Januar 1951. Ein Bomber der US-Streitkräfte nimmt Kurs auf Las Vegas. An Bord der Maschine befindet sich eine Atombombe. Rund 100 Kilometer vor den Toren der Stadt wird die Bombe abgeworfen und detoniert. In den kommenden Jahren folgen hunderte weiterer Tests. Doch Proteste der Bevölkerung halten sich in Grenzen. Im Gegenteil: In Las Vegas schlachtet man die Atomtests kommerziell aus. Hotelcasinos veranstalten Partys auf ihren Dachterrassen mit bestem Blick auf Detonationen und Atompilze - die Nachfrage ist groß.