Die Episode führt in die kroatische Region Podravina, die längs des Flusses Drau an der Grenze zu Ungarn liegt. Hlebine ist eine Ortschaft in der Region, die als Heimat der kroatischen naiven Kunst gilt. Die Tempera-Maltechnik auf Glas wird in den Bauernfamilien von Generation zu Generation weitergegeben und hat ein ganz besonderes Verhältnis zur Natur. Der junge Filmemacher Alexandre Mostras zeigt Kroatien in einem neuen Licht, als Land, für das die Natur eine besondere Bedeutung hat. Jeder Moment im Leben der Einwohner wird auf Glas festgehalten, und das bereits seit mehreren Generationen. Kroatien ist ein kulturell sehr reiches Land, das zugleich bescheiden und authentisch ist.