Seit Jahrmillionen spalten sie die Erde, setzen Kontinente in Brand, bedecken ganze Regionen mit einem tödlichen Ascheteppich und bedrohen die Existenz der Menschen: Vulkane. 300.000 Menschen verloren in den letzten Jahrhunderten durch Vulkane ihr Leben. Dennoch leben 500 Millionen Männer und Frauen in der Nähe dieser feurigen Giganten. Ein Kampf wie David gegen Goliath, in dem der Mensch ständig neue Ideen entwickelt, um sich vor Vulkanen zu schützen. Gegen die entfesselten Naturgewalten leistet der Mensch unermüdlich Widerstand. Die Dokumentation ist vor Ort an Italiens Inselvulkan Stromboli und am Vesuv, am Sakurajima und am Unzen in Japan, am Westmänner-Archipel vor der Küste Islands und am Eyjafjallajökull, am Mauna Loa auf der Insel Hawaii und in Indonesien am Krater des Ijen und auf der Insel Java am Semeru. An all diesen Vulkanen zeigt sich die unbändige Kraft dieser gefährlichen Riesen, jedoch auch die Attraktivität von Vulkanen als Lebensraum für den Menschen.