Auf Leben und Tod - Das Meer

  • Viperfische leben in den lichtlosen Tiefen der Ozeane. Fast regungslos warten sie auf ihre Beute. Ihre Zähne sind so lang, dass sie ihre Mäuler nicht richtig schließen können. Vergrößern
    Viperfische leben in den lichtlosen Tiefen der Ozeane. Fast regungslos warten sie auf ihre Beute. Ihre Zähne sind so lang, dass sie ihre Mäuler nicht richtig schließen können.
    Fotoquelle: © NDR/doclights/Silverback Films /Kevin Flay
  • Sturmtaucher und kalifornische Seelöwen attackieren einen Sardinenschwarm. Die Sardinen drängen sich dicht aneinander und bewegen sich dabei völlig synchron, um den Angreifern zu entkommen.
Weitere Fotos erhalten Sie auf Anfrage. Vergrößern
    Sturmtaucher und kalifornische Seelöwen attackieren einen Sardinenschwarm. Die Sardinen drängen sich dicht aneinander und bewegen sich dabei völlig synchron, um den Angreifern zu entkommen. Weitere Fotos erhalten Sie auf Anfrage.
    Fotoquelle: © HR/NDR/doclights/Silverback Films /Kevin Flay
  • Ostpazifische Delfine schließen sich zu Gruppen von mehreren tausend Tieren zusammen. Sie gehören zu den sozialsten und kommunikativsten Delfinen. Vergrößern
    Ostpazifische Delfine schließen sich zu Gruppen von mehreren tausend Tieren zusammen. Sie gehören zu den sozialsten und kommunikativsten Delfinen.
    Fotoquelle: © WDR/NDR/doclights/Silverback Films
  • Schwarzbrauenalbatrosse nutzen die Kraft der starken Südwinde um, auf der Suche nach Nahrung, tausende Kilometer übers Meer zu gleiten. Albatrosse haben die größte Spannweite unter den Vögeln. Vergrößern
    Schwarzbrauenalbatrosse nutzen die Kraft der starken Südwinde um, auf der Suche nach Nahrung, tausende Kilometer übers Meer zu gleiten. Albatrosse haben die größte Spannweite unter den Vögeln.
    Fotoquelle: © BR/doclights/NDR/Silverback Films /Jamie McPherson
Natur + Reisen, Tiere
Auf Leben und Tod - Das Meer

Infos
Originaltitel
The Hunt
Produktionsland
GB
Produktionsdatum
2015
BR
Mi., 15.01.
10:25 - 11:10
Folge 4, Das Meer


Diese Folge der Reihe "Auf Leben und Tod" führt Planet-Erde-Produzent Alastair Fothergill in die endlosen Weiten der Ozeane. Er zeigt wie Jäger in dieser riesigen Wasserwüste ihre Beute aufspüren und mit welchen Strategien sie ihre Opfer schließlich zur Strecke bringen. Das offene Meer ist eine gewaltige Wildnis, die mehr als 70 Prozent der Oberfläche unseres Planeten bedeckt. Der Großteil davon ist eine regelrechte Wasserwüste, in der es kaum Nahrung gibt. Das Leben konzentriert sich an nur wenigen Stellen. Raubtiere sind ständig mit der Suche und Verfolgung ihrer Beute beschäftigt. Gerade weil die Jagd im Ozean so schwierig ist, haben sich dort einige der bemerkenswertesten Jäger der Welt entwickelt. Nur die Spezialisten haben eine Chance zu überleben. Der Blauwal, der größte Jäger unseres Planeten, schwimmt Tausende Kilometer durch die Ozeane auf der Suche nach Krill, einem der kleinsten Lebewesen im Meer. Dank seiner enormen Größe kann er mit einem Happs einen ganzen Schwarm dieser Krebstiere verschlingen. Denkbar anders, aber ebenfalls ein bemerkenswerter Jäger ist der Fregattvogel. Weil seine Federn nicht wasserdicht sind, darf er nicht nass werden. Trotzdem jagt er auf dem offenen Meer. Die Vögel verlassen sich dabei auf die Hilfe von Goldmakrelen, deren Beute bei der Flucht aus dem Wasser springt. Es sind allerdings keine normalen Meeresbewohner, es sind fliegende Fische, die bis zu hundert Meter durch die Luft gleiten können. Sie wähnen sich außerhalb ihres eigentlichen Elements in Sicherheit, werden aber schon von den Fregattvögeln erwartet und abgefangen. Auch Haie, Seelöwen, Ostpazifische Delfine, Albatrosse und der skurrile Sargassofisch haben außergewöhnliche Methoden entwickelt, um im offenen Ozean zu jagen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

Discovery Kim macht eine Angelrute

Naked Survival XXL - 40 Tage Überleben - 40 Days No Escape

Natur + Reisen | 29.01.2020 | 02:15 - 03:00 Uhr
/500
Lesermeinung
Planet Im Flieger über ...

Im Flieger über ... - Italien: Die Toskana

Natur + Reisen | 29.01.2020 | 06:25 - 06:55 Uhr
/500
Lesermeinung
Discovery Wizard greenhorn, Caelan Colburn sorts crab with his uncle, Monte “Mouse” Colburn.

Fang des Lebens - Der gefährlichste Job Alaskas - Kurs auf Russland

Natur + Reisen | 29.01.2020 | 17:30 - 18:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
News
Der Comedian Jimmy Fallon gedachte in einer tränenreichen Rede des verstorbenen Basketballspielers Kobe Bryant.

Der tragische Tod von Kobe Bryant hat auch die US-Late-Night-Talker schwer getroffen. Trotz der in i…  Mehr

Erst 2018 schloss Luisa-Céline Gaffron ihr Schauspielstudium ab. Trotzdem ist sie nun bereits zum zweiten Mal im "Tatort" zu sehen, drehte schon mit Judi Dench und war für den Deutschen Schauspielpreis nominiert.

Luisa-Céline Gaffron brilliert im Dortmunder "Tatort: Monster" als facettenreiche Mörderin, die sich…  Mehr

"Keine Zeit zu Sterben" ist der wohl letzte Film mit Daniel Craig als James Bond.

Verschwindet James Bond aus den Kinos? Angeblich bieten die Streminggiganten Netflix und Apple um da…  Mehr

Ex-König Albert ist noch mal Vater geworden, Ex-Königin Paola nicht: Die "neue" Tochter stammt aus einer außerehelichen Affäre Alberts.

Mit stolzen 85 Jahren ist der ehemalige belgische König Albert II. noch mal offiziell Vater geworden…  Mehr

Sandra Maischberger empfängt mittwochs Gäste zum Talk.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausgestra…  Mehr