Auf dem Jakobsweg

  • Am Anfang ihrer Reise sind die Pilger (Brigitte, Michael, Monika, Carsten, Anikó, Hund Camino, von links) noch guter Dinge. Vergrößern
    Am Anfang ihrer Reise sind die Pilger (Brigitte, Michael, Monika, Carsten, Anikó, Hund Camino, von links) noch guter Dinge.
    Fotoquelle: Anna Baranowski
  • Beim Ritual von Santa María de Eunate geht Michael dreimal barfuß um die Kirche. Vergrößern
    Beim Ritual von Santa María de Eunate geht Michael dreimal barfuß um die Kirche.
    Fotoquelle: Susanne Bohlmann
  • Jeden Tag müssen die Pilger viele Kilometer Wegstrecke zurücklegen. Vergrößern
    Jeden Tag müssen die Pilger viele Kilometer Wegstrecke zurücklegen.
    Fotoquelle: Anna Baranowski
  • Die Pilger Monika (zweite von links), Brigitte (zweite von rechts) und Carsten probieren die von Ignacio Gonzáles (links) zubereitete Paella. Vergrößern
    Die Pilger Monika (zweite von links), Brigitte (zweite von rechts) und Carsten probieren die von Ignacio Gonzáles (links) zubereitete Paella.
    Fotoquelle: Susanne Bohlmann
  • Am Monte Irago haben die Pilger mit Schnee zu kämpfen. Vergrößern
    Am Monte Irago haben die Pilger mit Schnee zu kämpfen.
    Fotoquelle: Susanne Bohlmann
  • Die lange Reise stellt Pilger wie Brigitte immer wieder vor emotionale Hürden. Vergrößern
    Die lange Reise stellt Pilger wie Brigitte immer wieder vor emotionale Hürden.
    Fotoquelle: Niklas Kern
  • Auf dem Jakobsweg sammeln die Pilger an vielen Stationen individuelle Stempel für ihren Pilgerpass. Vergrößern
    Auf dem Jakobsweg sammeln die Pilger an vielen Stationen individuelle Stempel für ihren Pilgerpass.
    Fotoquelle: Anna Baranowski
Natur + Reisen, Land + Leute
Der Weg ist das Ziel
Von Elisa Eberle

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2019
arte
Mo., 06.04.
17:20 - 17:50
Folge 1, Der harte Weg über die Pyrenäen


Fünf Pilger beschreiten gemeinsam den französischen Jakobsweg zwischen Saint-Jean-Pied-de-Port und dem Kap Finisterre. Die ARTE-Doku begleitet sie bei allen Höhen und Tiefen dieser besonderen Reise.

Über 800 Kilometer erstreckt sich der Jakobsweg, hier geht es um die Variante des "Camino Finisterre", vom französischen Dorf Saint-Jean-Pied-de-Port über das spanische Santiago de Compostela bis zum Kap Finisterre. Jeder Pilger beschreitet ihn aus einem ganz persönlichen Antrieb heaus. Die Doku "Auf dem Jakobsweg" begleitet fünf von ihnen auf dieser besonderen Reise. Die fünf Folgen werden ab Montag, 6. April, täglich um 17.20 Uhr, auf ARTE ausgestrahlt.

Am Anfang sind sich die fünf Pilger noch völlig fremd: Erst im Laufe der ersten Etappe von Saint-Jean-Pied-de-Port nach Estella lernen sich die drei Frauen und zwei Männer Schritt für Schritt besser kennen. Gleichzeitig nutzt die Regisseurin Susanne Bohlmann diese erste Episode, um die einzelnen Teilnehmer zu porträtieren. Im gemächlichen Wandertempo gibt es vor teils spekatkulärer viel zu erzählen – über diese Protagonisten, den Camino, aber vor allem über das Leben an sich.

Körperliche und emotionale Strapazen

Einer der Pilger ist Carsten. Kürzlich wurde bei ihm Krebs diagnostiziert. Nun möchte er sich seinen lang ersehnten Traum des Jakobswegs erfüllen. Aber ist sein Körper den Strapazen der Reise gewachsen? Auch Monika hat ihre eigene Bürde zu tragen: Die sechsfache Mutter ist erstmals allein auf Reisen, um über den Verlust ihrer Mutter hinwegzukommen. Je weiter ihre Reise voranschreitet, desto schwieriger wird die Situation der Pilger: Viele von ihnen kommen nicht nur körperlich, sondern auch emotional an ihre Grenzen. Werden sie sich am Ende zusammenraufen können?

Die Dokumentation beleuchtet das kurzzeitige, aber außergewöhnlich emotionalisierte Zusammenleben der Pilger auf anschauliche Art und Weise. Ihre persönlichen Sorgen finden dabei ebenso Raum wie die regionalen und kulturellen Besonderheiten der bereisten Länder. So werden die Pilger nicht nur diverse kulinarische Highlights kosten, sondern auch mit den Einheimischen in Kontakt treten. Am Ende erwartet sie nicht nur die Pilgerurkunde in Santiago de Compostela, sondern auch das Erreichen des Kap Finisterres – des Endes der Welt. Wie werden sich ihre Ansichten bis dahin verändert haben?

Auf dem Jakobsweg – Mo. 06.04. – ARTE: 17.20 Uhr


Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH


Hallo-Wochenende Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

WDR Die Krabbensaison ist kurz, nur zwischen April und November fahren die Kutter hinaus auf See. Trotz modernster Technik ist Krabbenfang auch heute noch immer ein mühsames Geschäft.

Abenteuer Erde: Ostfriesland - sieben Inseln und ein Meer

Natur + Reisen | 05.06.2020 | 12:00 - 12:45 Uhr
4.17/5012
Lesermeinung
arte Der Zuckerahornbaum „"Comfort“" im kanadischen Pelham ist nach der Familie benannt, die seit neun Generationen über ihn wacht. Er ist der wohl älteste Ahornbaum Kanadas.

Ein Traum von Baum - Die Freigebigen

Natur + Reisen | 05.06.2020 | 17:50 - 18:35 Uhr
5/501
Lesermeinung
Sonnenklar TV HD Willkommen im Land des Lächelns - Thailand

Willkommen im Land des Lächelns - Thailand

Natur + Reisen | 05.06.2020 | 20:00 - 21:00 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Hat der Tatverdächtige vor 13 Jahren diesen Wagen benutzt? Wer kennt den Jaguar XJR 6? Die Farbe ist laut BKA Dunkelrot / Aubergine. Die letzte bekannte Zulassung nach dem Tattag war bei der Stadt Augsburg.

Wurde die seit 13 Jahren vermisste Maddie McCann von einem 43-jährigen deutschen Staatangehörigen um…  Mehr

Im Jahr 1999 trat Chris Trousdale der ehemaligen amerikanischen Pop-Boyband Dream Street bei und wurde mit gerade mal 14 Jahren weltberühmt. Nun ist der Sänger (zweiter von rechts) im Alter von 34 Jahren verstorben.

Chris Trousdale, der 1999 der Teenager-Boyband Dream Street beitrat, ist mit 34 Jahren verstorben. W…  Mehr

Aaron Königs zeigte in der jüngsten Folge der SAT.1-Show "The Mole" seine Wut: Jessica Born hatte die Gruppe verraten. "Sie hat ihre hässliche Seele gezeigt", ärgerte sich Königs.

Kaum eine Reality-Show kommt ohne Eklat aus: In der SAT.1-Show "The Mole" verrät Jessica Born die Gr…  Mehr

Auf der Südseite lässt es sich gut aushalten: Sven Plöger erklärt Wetterphänomene am Restaurant-Tisch.

Auf ihm lastet fast genauso viel Verantwortung für die Stimmungslage der Nation wie auf den Politike…  Mehr

Er war eine echte Stimmungskanone - jetzt ist Werner Böhm  tot. Der Schlagerstar wurde 78 Jahre alt.

Er war die Stimmungskanone schlechthin, doch jetzt sorgt die Nachricht seines Ablebens für Bestürzun…  Mehr