Auf der Route der Rheinromantik

  • Megumi Lauter - Geschenkhaus Lauter Vergrößern
    Megumi Lauter - Geschenkhaus Lauter
    Fotoquelle: SWR/Eikon Filmproduktion
  • Bacharach Vergrößern
    Bacharach
    Fotoquelle: SWR/Eikon Filmproduktion
  • Niedermorschwihr. Vergrößern
    Niedermorschwihr.
    Fotoquelle: SR/Maria C. Schmitt
Natur+Reisen, Landschaftsbild
Auf der Route der Rheinromantik

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2017
SWR
Do., 19.07.
20:15 - 21:00
Menschen und Spuren entlang einer Ferienstraße


Geschichtsbeladen. Mystisch. Der mittlere Rhein ist sagenumwoben. Immer schon stand er für bombastische Landschaft und verklärte Gefühle. Ein Sehnsuchtsort für Romantiker aus aller Welt. Doch was verbirgt sich hinter der schillernden Fassade? Der Film "Straße der Rheinromantik" zeigt das ungeschminkte Leben am Straßenrand von B9 und B42. Immer am Rhein entlang. Damals wie heute. Die "Route der Rheinromantik" ist ein Roadmovie mit historischen Rückblicken. Der Zuschauer erlebt in faszinierenden Aufnahmen aus den 1950er Jahren, wie die Lotsen von Kaub ihre Arbeit versahen. Heute gibt es den Berufsstand nicht einmal mehr. Aber es gibt Menschen wie Willi Rüth, der sich lebhaft an diese Zeit erinnern kann. Der Film zeigt die Nostalgie der Vergangenheit am Mittelrhein, aber auch die harte Realität des Alltags heute. Obstbauer Hugo Storm nutzt die Route der Rheinromantik jeden Tag, um auf seine Felder zu kommen. Während der Erdbeerernte ist er ständig auf Achse. Mit Romantik hat das wenig zu tun. Peter Theis führt sein Gasthaus gegenüber der Loreley - direkt an der B9. Täglich kehren hier Hunderte von asiatischen Touristen ein. Das ist Stress pur und ebenfalls keineswegs romantisch. Almut Lager und Norbert Kummermehr betreiben eine weltweit operierende Firma für Zementmosaikplatten - mitten am strukturschwachen Mittelrhein. Die "Route der Rheinromantik" ist ein Film voller Dynamik. Mit sympathischen Helden und spannenden Geschichten aus einer weltberühmten Landschaft. Seine besondere Note erhält die Dokumentation durch die Melancholie der Erinnerung an frühere Zeiten. Vergangenheit und Gegenwart verschwimmen. Das Heute sieht ein bisschen aus wie das Gestern - das Gestern wie heute.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Dolomitenflug im Winter.

Dolomiten - Sagenhaftes Juwel der Alpen

Natur+Reisen | 19.07.2018 | 17:30 - 18:15 Uhr
5/501
Lesermeinung
NDR Mieceslaw Morgas und sein Sohn bei der Arbeit am mehrere Kilometer langen Reusen Zaun. Sie sind die letzten Fischer von Izbica, einem winzigen Dorf im slowinzischen Nationalpark.

mareTV

Natur+Reisen | 19.07.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
4/501
Lesermeinung
NDR Sonnenuntergang am Ostseestrand bei Nida auf der Kurischen Nehrung.

mareTV

Natur+Reisen | 19.07.2018 | 21:00 - 21:45 Uhr
1/501
Lesermeinung
News
Die zweite Generation der Griswolds (von links): die Söhne James (Skyler Gisondo) und Kevin (Steele Stebbins) sowie Mutter Debbie (Christina Applegate) und Vater Rusty (Ed Helms).

Unter dem programmatischen Titel "Vacation – Wir sind die Griswolds" feiert besagte Familie in der N…  Mehr

In der Holocaust-Gedenkstätte versucht Julia (Kristin Scott Thomas), Anhaltspunkte zu finden.

Regisseur Gilles Paquet-Brenner erzählt in seinem Film "Sarahs Schlüssel" die Geschichte einer Journ…  Mehr

Es ist fast so wie damals: Carlo Menzinger (Michael Fitz) ist am Computer ganz in seinem Element.

In der Tatort-Wiederholung "Macht und Ohnmacht" gibt Michael Fitz als Carlo Menzinger ein kleines Co…  Mehr

Gemeinsam gegen den Rest: Tris (Shailene Woodley) und ihr Freund Four (Theo James) bereiten den großen Showdown vor.

Mit "Die Bestimmung – Insurgent" hat der deutsche Regisseur Robert Schwentke die Reihe fortgesetzt. …  Mehr

Ein Junge unter Gangstern: Joshua (James Frecheville, links) wird von seiner Großmutter Janine Cody (Jacki Weaver) in eine kriminelle Welt hineingezogen. Joshuas Onkel Andrew (Ben Mendelsohn, rechts), Craig (Sullivan Stapleton, zweiter von links) und Darren (Luke Ford, dritter von links) finden sich dort pudelwohl. Genauso wie Barry Brown (Joel Edgerton) gehören sie einer Verbrecherbande an.

Der Australier David Michôd inszenierte mit seinem Regiedebüt "Königreich des Verbrechens" einen ate…  Mehr