Auf zum Mars!

  • So könnten sie aussehen, die ersten Schritte auf dem Mars: Michael Lye von der Rhodes Island School of Design testet auf dem Kilauea-Iki-Krater auf Hawaii seinen Entwurf eines Raumanzuges. Vergrößern
    So könnten sie aussehen, die ersten Schritte auf dem Mars: Michael Lye von der Rhodes Island School of Design testet auf dem Kilauea-Iki-Krater auf Hawaii seinen Entwurf eines Raumanzuges.
    Fotoquelle: ARTE / BBC
  • Im Forschungszentrum der NASA in Kalifornien entstehen neuartige Gefährte zur Fortbewegung auf dem Mars. Vergrößern
    Im Forschungszentrum der NASA in Kalifornien entstehen neuartige Gefährte zur Fortbewegung auf dem Mars.
    Fotoquelle: BBC / ARTE
  • Faszinierend! Diese Grafik zeigt, basierend auf Satellitenaufnahmen, die linke Seite des Mars-Vulkans Olympus Mons. Vergrößern
    Faszinierend! Diese Grafik zeigt, basierend auf Satellitenaufnahmen, die linke Seite des Mars-Vulkans Olympus Mons.
    Fotoquelle: ARTE / BBC
  • Den Roten Planeten immer im Visier: Die Planetologin Dr. Meg Schwamb beobachtet über die Teleskopen des Gemini-Observatoriums in Maua Kea auf Hawaii den Mars. Vergrößern
    Den Roten Planeten immer im Visier: Die Planetologin Dr. Meg Schwamb beobachtet über die Teleskopen des Gemini-Observatoriums in Maua Kea auf Hawaii den Mars.
    Fotoquelle: ARTE / BBC
  • Mit Expeditionen in eine Lava-Röhre auf Hawaii simulierte der NASA-Vulkanologe Dr. Brent Garry, wie das Umfeld auf dem Mars aussehen könnte. Vergrößern
    Mit Expeditionen in eine Lava-Röhre auf Hawaii simulierte der NASA-Vulkanologe Dr. Brent Garry, wie das Umfeld auf dem Mars aussehen könnte.
    Fotoquelle: ARTE / BBC
Report, Dokumentation
Faszination Roter Planet
Von Andreas Schöttl

Infos
Synchronfassung, Online verfügbar von 25/08 bis 01/09
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsdatum
2017
arte
Sa., 25.08.
22:00 - 22:55


Die faszinierenden Welten des Roten Planeten sind noch viele Millionen Kilometer von der Erde entfernt. Doch der Mensch kommt ihnen immer näher, wie die ARTE-Dokumentation "Auf zum Mars!" zeigt.

Der mögliche Minimalabstand zwischen Erde und Mars liegt bei etwa 54,6 Millionen Kilometern. Eine eigentlich unendliche Strecke! Und dennoch soll sie von den Menschen überwunden werten. Unter anderem nach einer Studie der NASA könnte bereits 2033 eine bemannte Marsumrundung möglich sein. Sechs Jahre darauf, 2039, sollte laut der US-amerikanschen Raumfahrtbehörde dann die erste Landung stattfinden. Gefördert wird dieser Optimismus auch dadurch, dass der Mars bereits erstaunlich gut erforscht ist. Technisch gelungen ist dies mitunter durch die Bilder von sechs Weltraumsonden und der beiden aktiven Mars-Rover, die atemberaubende Fotos von weit entfernten Landschaften in Forschungszentren auf der Erde senden. In der hochwertigen Dokumentation "Auf zum Mars!" des Regisseurs Toby MacDonald sind die spektakulärsten Aufnahmen ebenso zu sehen wie Datenanalysen und Interviews mit Mars-Experten.

Anhand von Bodenuntersuchungen und Bohrungen erklären diese unter anderem die geologische Zusammensetzung des Roten Planeten. Da in dem Marskrater Gale beispielsweise bereits Wasser nachgewiesen werden konnte, glauben sie daran, dass Leben auf dem Planeten möglich sei. Und das bereits in einer nicht mehr allzu fernen Zukunft.


Quelle: teleschau – der Mediendienst


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Geo-Tour

Geo-Tour - Das Nördlinger Ries

Report | 17.10.2018 | 07:00 - 07:30 Uhr
/500
Lesermeinung
BR Mekong-Wasserfälle bei Khone, Laos.

Mein Mekong - Von Laos nach Thailand

Report | 17.10.2018 | 11:10 - 11:55 Uhr
3/500
Lesermeinung
SWR Planet Wissen - Logo

Planet Wissen

Report | 17.10.2018 | 11:15 - 12:15 Uhr
3.63/5046
Lesermeinung
News
"Die 'Martina Hill Show' war für mich einfach der nächste Schritt": Martina Hill hat jetzt eine Sendung, die ihren Namen trägt. Sie sagt: "Ich hatte einfach mal wieder wahnsinnig Lust auf laut, bunt und wild. Alles ist erlaubt."

Bei SAT.1 bekommt "Knallerfrau" Martina Hill eine neue Comedy-Show. Im Interview verrät sie, was es …  Mehr

Frank Rosin, Alexander Herrmann, Cornelia Poletto und Roland Trettel bilden die Jury von "The Taste".

Dass die Juroren der Kochshow "The Taste" keine Kinder von Traurigkeit sind, ist bekannt. In Folge z…  Mehr

Oana Nechiti will vor allem auf Performance und Ausdruck achten.

Vor Kurzem teilte RTL mit, dass Xavier Naidoo in der kommenden Staffel von "Deutschland sucht den Su…  Mehr

Iris Berben als unscheinbare Freya Becker in "Die Protokollantin": Für die 68-jährige Star-Schauspielerin ist es kein Unterschied, ob sie - wie diesmal - mit zwei Regisseurinnen arbeitet oder ob ein Mann auf dem kreativen Chefsessel sitzt.

Im mehrteiligen ZDF-Krimi "Die Protokollantin" spielt Iris Berben eine für sie untypische Rolle. Im …  Mehr

Das Leben der 2011 verstorbenen Soul-Sängerin Amy Winehouse wird verfilmt.

Amy Winehouse starb 2011 mit nur 27 Jahren. Nun soll der Soulsängerin ein filmisches Denkmal gesetzt…  Mehr