Aufbruch ins All - mit Alexander Gerst

  • Auf seiner zweiten Mission im All will Alexander Gerst neue Horizonte entdecken. Die Sternennavigation mit einem Sextanten gehört zu seinen Experimenten auf der ISS. Vergrößern
    Auf seiner zweiten Mission im All will Alexander Gerst neue Horizonte entdecken. Die Sternennavigation mit einem Sextanten gehört zu seinen Experimenten auf der ISS.
    Fotoquelle: ZDF/Jonas Sichert
  • Abenteuer für Astro-Mainzel: Testfahrt im Mond-Rover Vergrößern
    Abenteuer für Astro-Mainzel: Testfahrt im Mond-Rover
    Fotoquelle: ZDF/Maike Simon
  • "Terra X" hat Alexander Gerst beim Training für seine Mission "Horizons" begleitet Vergrößern
    "Terra X" hat Alexander Gerst beim Training für seine Mission "Horizons" begleitet
    Fotoquelle: ZDF/Maike Simon
  • Astro-Mainzel auf großer Space Tour in Cape Canaveral. Vergrößern
    Astro-Mainzel auf großer Space Tour in Cape Canaveral.
    Fotoquelle: ZDF/Maike Simon
  • Alexander Gerst trainiert im VR-Labor der NASA in Houston für einen Außeneinsatz an der Internationalen Raumstation. Vergrößern
    Alexander Gerst trainiert im VR-Labor der NASA in Houston für einen Außeneinsatz an der Internationalen Raumstation.
    Fotoquelle: ZDF/Maike Simon
  • Astro-Mainzel im Space Shuttle: Landung geglückt! Vergrößern
    Astro-Mainzel im Space Shuttle: Landung geglückt!
    Fotoquelle: ZDF/Maike Simon
  • Zimmer mit Erdblick: Astro-Mainzel auf dem Dach des Cupola-Simulators bei der NASA in Houston. Vergrößern
    Zimmer mit Erdblick: Astro-Mainzel auf dem Dach des Cupola-Simulators bei der NASA in Houston.
    Fotoquelle: ZDF/Maike Simon
  • Astro-Mainzel auf großer Space Tour in Cape Canaveral. Vergrößern
    Astro-Mainzel auf großer Space Tour in Cape Canaveral.
    Fotoquelle: ZDF/Maike Simon
  • Aufbruch zu neuen Horizonten: Alexander Gerst startet im Juni 2018 zum zweiten Mal zur ISS. Vergrößern
    Aufbruch zu neuen Horizonten: Alexander Gerst startet im Juni 2018 zum zweiten Mal zur ISS.
    Fotoquelle: ZDF/Maike Simon
  • Ready for Liftoff: Astro-Alex mit Astro-Mainzel. Vergrößern
    Ready for Liftoff: Astro-Alex mit Astro-Mainzel.
    Fotoquelle: ZDF/Maike Simon
  • Als erster deutscher Kommandant startet Alexander Gerst im Juni 2018 zur Internationalen Raumstation ISS Vergrößern
    Als erster deutscher Kommandant startet Alexander Gerst im Juni 2018 zur Internationalen Raumstation ISS
    Fotoquelle: ZDF/Maike Simon
Report, Dokumentation
Aufbruch ins All - mit Alexander Gerst

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDFneo
So., 20.01.
14:10 - 14:50


Als erster Deutscher wird Alexander Gerst Kommandant auf der internationalen Raumstation ISS. "Terra X" begleitete ihn bei den Vorbereitungen auf seine Mission "Horizons". Die Erde ist ein Glück im Universum. Alexander Gerst präsentiert für "Terra X" seinen besonderen Blick auf unseren Heimatplaneten. Ist Leben auch anderswo möglich? Erstmals hat die Menschheit das Wissen und die Technologien, tiefer ins Universum vorzudringen. 6000 Trainingsstunden liegen hinter Alexander Gerst. Im russischen "Sternenstädtchen", in Houston und in Deutschland hat er sich mental und körperlich auf die große Herausforderung vorbereitet. Ob Feueralarm im All, ein Defekt im Raumanzug oder ein Systemausfall bei der Landung der Rückkehrkapsel - alles muss geübt werden. Noch größer ist der Aufwand, um die wissenschaftlichen Versuche auf der ISS zu planen. Mehr als 1000 Experten sind beteiligt, um Experimente mit größtmöglichem Erkenntnisgewinn vorzubereiten. Der Blick der Wissenschaftler richtet sich hier auch auf die Erde selbst. Denn der Blick aus dem All ermöglicht eine neue Perspektive auf die Funktionsweisen unseres Planeten. Die neuen Erkenntnisse bereichern die Wissenschaft für die Suche nach der "zweiten Erde", einem Planeten mit ähnlichen Bedingungen, den es möglicherweise irgendwo im Universum geben könnte. Tatsächlich gehen die Experten davon aus, dass es einen solchen Zwilling unseres Blauen Planeten geben könnte, doch wenn, dann nur in erheblicher Entfernung, die bislang für den Menschen nicht zu überwinden ist. Die Rückkehr zum Mond und der erste bemannte Flug zum Mars rücken indessen in greifbare Nähe. Wie können Mensch und künstlich-intelligente Maschine auf künftigen Fernreisen im All zusammenarbeiten? Alexander Gerst nimmt CIMON, eine Art "fliegendes Gehirn", mit an Bord. Der Roboter, der "sehen", "hören", "verstehen" und "sprechen" kann, soll die Astronauten entlasten. Auf der Raumstation wird auch untersucht, wie sich das menschliche Gehirn in der Schwerelosigkeit verändert. Erkenntnisse, durch die wir ähnliche Prozesse beim Altern verstehen lernen. Und wie könnte der einzigartige Schutzmechanismus des Erdmagnetfeldes auf technische Systeme übertragen werden? Das Prinzip könnte genutzt werden, um energiesparende Flugzeuge und die Raumschiffe der Zukunft zu bauen. Die Mission "Horizons" ist ein Testlauf für die nächsten Schritte. Für Alexander Gerst ist sein zweiter Flug zur ISS Herausforderung und Herzenswunsch zugleich. "Es ist ein Traum von mir", so der Astronaut, "weiter raus zu schauen und Licht ins Dunkel zu tragen. Was ist da draußen noch?" Genauso wichtig ist ihm der Erkenntnisgewinn über unsere Erde selbst. "Wenn man im Weltraum ist, realisiert man, dass die Erde ein Wunder ist und wie schützenswert sie ist."


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR Hier soll russisches Erdgas durch eine neue Pipeline fließen. Ackerbesitzer Malte Heynen wehrt sich dagegen. Ihm droht die Zwangsenteignung.

45 Min - Allein gegen Putin Streit ums Gas

Report | 21.01.2019 | 22:00 - 22:45 Uhr
3.43/5028
Lesermeinung
VOX Simone (51) erzieht ihre vier Kinder nach den Regeln der Indianer und dem Wolfrudelprinzip. Tochter Antje (12) wurde deswegen bereits gemobbt.

Richtig (v)erzogen - Wir erziehen anders

Report | 21.01.2019 | 22:15 - 23:20 Uhr
3.57/507
Lesermeinung
ARD Bundeswehr-Soldaten beim "Tag der Bundes-wehr" 2018 in Dresden.

Akte D - Das schwierige Erbe der Bundeswehr

Report | 21.01.2019 | 23:30 - 00:15 Uhr
3/5011
Lesermeinung
News
Basierend auf den realen heldentaten von Ex-CIA-Mann Tony Mendez (links) schuf Ben Affleck den oscarprämierten Politthriller "Argo" (2012).

Seine Geschichte wurde in "Argo" verfilmt: Am Wochenende ist der frühere CIA-Mann Tony Mendez, der v…  Mehr

Bastian Pastewka ist zurück. Am 25. Januar starten zehn neue Folgen seiner Serie bei Amazon.

Zu viel Schleichwerbung? Gegen Folge aus der achten Staffel der Comedy-Serie "Pastewka" wurde ein Au…  Mehr

Neue Rolle für Gillian Anderson: In der vierten Staffel von "The Crown" wird die Schauspielerin die Rolle der einstigen britischen Premierministerin Margaret Thatcher übernehmen.

Noch warten die Fans sehnsüchtig auf Staffel drei der Serie "The Crown". Nun wurde eine tragende Rol…  Mehr

Böse Überraschung für Lionel Richie: Sein einziger Sohn Miles Brockman wurde am Londoner Flughafen Heathrow festgenommen.

Der Sohn von Musiklegende Lionel Richie ist am Flughafen Heathrow festgenommen worden. Er hatte rand…  Mehr

Lady Gaga kritisiert während eines Konzerts den amerikanischen Präsidenten Donald Trump.

Mitten im Song hört Lady Gaga bei einem Konzert in Las Vegas auf zu singen – und erntet dafür tosend…  Mehr