Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte

Report, Geschichte
Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte

Infos
Produktionsland
Kanada
Produktionsdatum
2014
Servus TV
Mo., 03.09.
12:10 - 13:05
Die Bundeslade


Vor 2.500 Jahren verschwand die Bundeslade aus Jerusalem und den Geschichtsbüchern. Einige meinen, sie wurde zerstört, andere bezweifeln, dass sie je existierte. Der biblischen Überlieferung nach befand sie sich 400 Jahre lang in Jerusalem und wurde in einem Tempel auf dem Tempelberg aufbewahrt, dem geistigen Zentrum der Israeliten, auf dem heute die Al-Aqsa-Moschee steht. Archäologe Gabriel Barkay nutzte bei der Restaurierung der Moschee im Jahr 2000 die Chance, 400 Wagenladungen Erde zu untersuchen, die dort ausgehoben worden waren. Er fand darin ein Siegel der Priesterfamilie Immer.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Kramer kämpft gegen Widerstand auch in der Kirche. Er will den Papst überzeugen.

Hexenjagd - Die Hexenverfolgung im Südwesten

Report | 02.09.2018 | 20:15 - 21:00 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Ritter ohne Furcht und Tadel: Bei den höfischen Turnieren konnte man nicht nur Ruhm, Ehre und die Gunst seiner Dame gewinnen, sondern auch seinen Lebensunterhalt bestreiten.

ZDF-History - Die Ritter - Mythos und Wahrheit

Report | 02.09.2018 | 23:30 - 00:15 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Lenny Yazzie.

Monument Valley

Report | 04.09.2018 | 13:20 - 13:50 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Evelyn Weigert und Maximilian Arnold versprechen mit ihrem neuen Format eine "Musik-Party auf vier Rädern".

In einem alten VW-Bus fahren Evelyn Weigert und Maximilian Arland durch die Republik und singen mit …  Mehr

Jutta Kamman kommt aus traurigem Anlass zurück in die Sachsenklinik.

Jutta Kamman spielte 16 Jahre lang Oberschwester Ingrid in der beliebten Arztserie "In aller Freunds…  Mehr

Mike Shiva ist Hellseher - wie "Promi Big Brother" für ihn ausgehen wird, vermag er aber noch nicht zu sagen...

Mike Shiva? Nie gehört! Der Hellseher zieht am 17. August ins "Promi Big Brother"-Haus ein und ist w…  Mehr

Wer kennt ihn nicht: Seit fast 20 Jahren spielt Erkan Gündüz in der "Lindenstraße" den Deutschtürken Murat. Nun will er sich auch als Filmemacher mit dem Thema Integration beschäftigen, weil es ihm auf den Nägeln brennt: "Integration funktioniert nicht über Forderungen, sondern nur über leben und leben lassen - in einem gewissen Rahmen natürlich", sagt der 45-Jährige.

Seit dem Rücktritt von Mesut Özil aus der Nationalmannschaft wird die Integrationsdebatte heftig wie…  Mehr

"Die Simpsons" finden sich als verarmte Sklaven im Mittelalter wieder.

Seit fast drei Jahrzehnten sind "Die Simpsons" im Fernsehen zu sehen. ProSieben zeigt 13 neue Folgen…  Mehr