Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte

  • Iglesia Santa Clara. Vergrößern
    Iglesia Santa Clara.
    Fotoquelle: ZDF/© 2012 Blink Entertainme
  • Alte Handshrift. Vergrößern
    Alte Handshrift.
    Fotoquelle: ZDF/© 2012 Blink Entertainme
Report, Geschichte
Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte

Infos
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsdatum
2012
ZDFinfo
So., 18.11.
15:45 - 16:30
Mythos El Dorado


Seit Jahrhunderten lockt der Mythos um El Dorado Entdecker und Schatzsucher in die kolumbianischen Anden. Ein riesiger Goldschatz wird dort vermutet. 1969 findet sich eine erste Spur. Der Legende nach hat der Stamm der Muisca in einer Art Krönungszeremonie den neuen König mit Goldstaub, Kronen, Armbändern und Edelsteinen bedeckt. Dieser Schatz wurde dann auf einem Floß in die Mitte des Sees Guatavita gebracht und den Göttern geopfert. Trotz zahlreicher Versuche, das Gold und die Juwelen vom Grund des Gewässers zu bergen, fand man nur wenige Hinweise auf den Schatz der Muisca. Erst im Jahr 1969 wurde in einer Höhle - 80 Kilometer von Bogotá entfernt - ein kleines Floß gefunden. Aus massivem Gold gefertigt, lieferte es für die Historiker den entscheidenden Beweis. Um den Ursprung der Legende von El Dorado zu entschlüsseln, folgt die Dokumentation "Aufgedeckt - Rätsel der Geschichte" den Spuren der spanischen Entdecker, die in historischen Dokumenten ihre Versessenheit, diese Goldlager zu finden, festgehalten haben. Zudem untersucht ein Metallurgie-Experte das gefundene Floß mit der modernsten Technik der Röntgenfluoreszenzanalyse und vergleicht die Befunde mit den Ergebnissen von anderen Goldfunden rund um den kleinen Bergsee Guatavita. Außerdem begleitet die Dokumentation eine kolumbianische Geologin auf ihrer spannenden Expedition, um die wahren Wurzeln des Muisca-Goldes zu ergründen, und untersucht mithilfe eines kolumbianischen Archäologen die Knochen der Muisca, um das Geheimnis dieser Menschen und ihrer Grabbeigaben zu verstehen.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

arte Die 12-jŠhrige Frieda Hartmann (Lydia Maria Makrides) kŸmmert sich sogar heimlich um die verwundeten Soldaten.

Kleine Hände im Großen Krieg - Der Schmerz

Report | 18.11.2018 | 08:55 - 09:20 Uhr
1/501
Lesermeinung
HR Die junge Britin Gabrielle West (Naomi Sheldon) bewirbt sich in einer Munitionsfabrik als Aufseherin.

14 - Tagebücher des Ersten Weltkriegs - Die Heimat

Report | 22.11.2018 | 23:15 - 00:00 Uhr
4.29/507
Lesermeinung
News
Tennis mit Seifenblasen - funktioniert das wirklich? Tennis-Profi Mona Barthel (Mitte) stellt sich dieser Aufgabe von Fragekind Swantje (zweite von rechts). Die Maus, Eckart von Hirschhausen (zweiter von links) und Tom Bartels sind gespannt auf das Resultat.

In der Samstagabendshow von Eckart von Hirschhausen geht es diesmal ganz schön sportlich zu. Denn im…  Mehr

Das Ermittlerpaar Yvonne (Alice Dwyer) und Heiko Wills (Johann von Bülow) kommt sich bei den gemeinsamen Ermittlungen nicht nur inhaltlich näher.

Das Ehepaar "Herr und Frau Bulle" ermittelt in der neuen Krimi-Reihe gemeinsam. Die Ermittlungen wir…  Mehr

Ein Tsunami am Genfer See? - Das größte Süßwasserreservoir Westeuropas besticht mit seinem Charme knapp zwei Millionen Anwohner - und scharenweise Touristen. Doch viele Bergseen sind vor Tsunamis nicht gefeit. Auch der Genfer See?

Nicht nur in Asien sind meterhohe Tsunamiwellen möglich. Auch am Genfer See gab es im Jahr 563 einen…  Mehr

Wühlt im kleinbürgerlichen Mief: Franziska Weisz als Julia Grosz.

Manchmal genügt schon eine Kleinigkeit, da­mit eine Welt aus den Fugen gerät. In diesem Fall heißt d…  Mehr

8. Dezember 1985: "Lindenstraße", Folge 1, Titel: "Herzlich willkommen": Im ersten Stock von Haus Lindenstraße Nr. 3 wohnen die Beimers, von links: Tochter Marion (Ina Bleiweiß), Mutter Helga (Marie-Luise Marjan), Vater Hans (Joachim Hermann Luger), Klausi (Moritz A. Sachs, vorn Mitte) und sein älterer Bruder Benny (Christian Kahrmann). Im März 2020 soll die Kultserie zum letzten Mal über den Äther gehen.

Als die Lindenstraße zum ersten Mal über die deutschen Mattscheiben flimmerte, war Helmut Kohl Bunde…  Mehr