Aufgeklärt - Spektakuläre Kriminalfälle

  • Axel Petermann leitete viele Jahre die Mordkommission Bremen. Vergrößern
    Axel Petermann leitete viele Jahre die Mordkommission Bremen.
    Fotoquelle: ZDF/Bernd Reufels
  • In der JVA Wien arbeitet Psychologin Katinka Keckeis mit gefährlichen Straftätern. Vergrößern
    In der JVA Wien arbeitet Psychologin Katinka Keckeis mit gefährlichen Straftätern.
    Fotoquelle: ZDF/Bernd Reufels
  • Katinka Keckeis und Axel Petermann stehen im Gerichtssaal in Lübeck, in dem Marianne Bachmeier den Mörder ihrer Tochter erschossen hat. Vergrößern
    Katinka Keckeis und Axel Petermann stehen im Gerichtssaal in Lübeck, in dem Marianne Bachmeier den Mörder ihrer Tochter erschossen hat.
    Fotoquelle: ZDF/Bernd Reufels
  • Durch einen Pulk von Fotografen geht Marianne Bachmeier am 2. November 1982 zu ihrem Platz im Gerichtssaal. Vergrößern
    Durch einen Pulk von Fotografen geht Marianne Bachmeier am 2. November 1982 zu ihrem Platz im Gerichtssaal.
    Fotoquelle: ZDF/gus, cornelia
  • Ermittler-Duo Profiler Axel Petermann und Psychologin Katinka Keckeis. Vergrößern
    Ermittler-Duo Profiler Axel Petermann und Psychologin Katinka Keckeis.
    Fotoquelle: ZDF/Bernd Reufels
Report, Recht und Kriminalität
Aufgeklärt - Spektakuläre Kriminalfälle

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
ZDFinfo
Do., 20.09.
18:05 - 18:50
Wenn Frauen töten: Marianne Bachmeier


Am 6. März 1981 schmuggelt Marianne Bachmeier eine Pistole in den Gerichtssaal des Lübecker Landgerichts. Verhandelt wird gerade der Prozess gegen den 35-jährigen Fleischer Klaus Grabowski. Er ist angeklagt, knapp ein Jahr zuvor die siebenjährige Anna Bachmeier ermordet zu haben. Marianne Bachmeier erschießt den mutmaßlichen Mörder ihrer Tochter. Sie gibt acht Schüsse auf den Rücken des Angeklagten ab, sechs davon treffen ihn. Er stirbt im Gerichtssaal. Es ist der bekannteste Fall von Selbstjustiz in der deutschen Nachkriegsgeschichte. Und er hat die Öffentlichkeit bis heute gespalten: Ein Teil der Bevölkerung bringt Verständnis für die Tat der Mutter auf - andere sind davon überzeugt, dass ein solcher Racheakt von einem Rechtsstaat nicht toleriert werden darf. In der Dokumentationsreihe werden große Kriminalfälle der Geschichte mit einem eigenen Ansatz erzählt. Es werden parallel die Geschichten von Täter und Opfer aufgegriffen. Was machte den einen zum Täter, den anderen zum Opfer? Erzählt wird die Geschichte von zwei Menschen, die in einem schicksalhaften Moment aneinandergeraten.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Logo

maintower kriminalreport

Report | 23.09.2018 | 19:00 - 19:30 Uhr
4/502
Lesermeinung
MDR Kripo live - Logo

Kripo live

Report | 23.09.2018 | 19:50 - 20:15 Uhr
2.11/509
Lesermeinung
News
Beim Trachten- und Schützenzug ziehen auch in diesem Jahr rund 9000 Trachtler durch die Münchner Innenstadt bis zur Festwiese.

Traditionell wird das 185. Oktoberfest in München mit dem Anstich des ersten Bierfasses im Schottenh…  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Zahlreiche Künstler fordern den Rücktritt von Innenminister Horst Seehofer (CSU).

Dutzende prominente Künstlerinnen und Künstler kritisieren in einem Schreiben den Bundesinnenministe…  Mehr

Die ZDFinfo-Doku "Drahtzieher Burschenschaften - Die Macht der Studentenverbindungen" (Donnerstag, 27. September, 20.15 Uhr) gibt Eindrücke in die verborgene Welt von Burschenschaften. Zu Wort kommt auch der Pressesprecher der rechtsradikalen Deutschen Burschenschaft, Philip Stein.

Die ZDFinfo-Doku "Drahtzieher Burschenschaften – Die Macht der Studentenverbindungen" wirft einen au…  Mehr

Moderatorin Milka Loff Fernandes verhilft Singles auf ungewöhnliche Art zu einer neuen Liebe.

Mit der Dating-Show "Naked Attraction" sorgte RTL II für Aufsehen. Es gab viel Kritik – und gute Ein…  Mehr