Aufgeklärt - Spektakuläre Kriminalfälle

  • Axel Petermann (l.) und Wolfgang Schu schauen sich den Fundort von Lolita Brieger an. Vergrößern
    Axel Petermann (l.) und Wolfgang Schu schauen sich den Fundort von Lolita Brieger an.
    Fotoquelle: ZDF/Ralf Gemmecke
  • Wolfgang Schu (l.) zeigt Axel Petermann die Kleidung von Lolita Brieger, die nach 30 Jahren noch erhalten war. Vergrößern
    Wolfgang Schu (l.) zeigt Axel Petermann die Kleidung von Lolita Brieger, die nach 30 Jahren noch erhalten war.
    Fotoquelle: ZDF/Ralf Gemmecke
  • Wolfgang Schu hat nach fast 30 Jahren den Fall Lolita Brieger gelöst. Vergrößern
    Wolfgang Schu hat nach fast 30 Jahren den Fall Lolita Brieger gelöst.
    Fotoquelle: ZDF/Ralf Gemmecke
  • Ermittler-Duo: Profiler Axel Petermann und Psychologin Katinka Keckeis. Vergrößern
    Ermittler-Duo: Profiler Axel Petermann und Psychologin Katinka Keckeis.
    Fotoquelle: ZDF/Bernd Reufels
Report, Recht und Kriminalität
Aufgeklärt - Spektakuläre Kriminalfälle

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2018
ZDFinfo
Mo., 25.02.
10:30 - 11:15
Leben mit der Schuld - Der Fall Lolita Brieger


Der Fall aus der Reihe "Aufgeklärt" spielt in den 80er Jahren und wirkt doch wie aus einer anderen Zeit. Am 4. November 1982 verschwindet die 18-jährige Lolita Brieger. Zeugen sagen aus, sie sei aus dem Eifeldorf Frauenkron auf dem Weg zu ihrem Freund gewesen. Und: Lolita war schwanger. Die Polizei sucht mehr als 30 Jahre lang erfolglos nach dem Mädchen. Dann nimmt sich ein neuer Ermittler des Falles an. Die ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY" berichtet über das mysteriöse Verschwinden Lolitas - und endlich gibt es einen Hinweis. Schließlich bricht ein Dorfbewohner das jahrzehntelange Schweigen. Insgesamt gehen 76 Anrufe bei der "Aktenzeichen XY"-Redaktion ein. Einer wird entscheidend sein. Eine Frau aus dem Dorf Frauenkron berichtet von einem Gerücht, das sie über mehrere Ecken gehört habe: Ein gewisser Michael S. - der beste Freund von Lolitas damaligem Freund - sei am Abend von Lolitas Verschwinden erst spät nach Hause gekommen. Seiner Mutter habe er gesagt, sie dürfe niemandem davon erzählen, und er könne ihr nicht sagen, wo er gewesen sei. In einer langen, zermürbenden Vernehmung erzählt der Mann dem ermittelnden Kommissar schließlich die ganze Wahrheit. Es kommt zum Prozess gegen den damaligen Freund von Lolita. Ein Mord ist dem Mann nach so langer Zeit nicht mehr nachzuweisen, und Totschlag ist längst verjährt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

HR Logo

maintower kriminalreport

Report | 24.02.2019 | 19:00 - 19:30 Uhr
4/502
Lesermeinung
MDR Kripo live - Logo

Kripo live

Report | 24.02.2019 | 19:50 - 20:15 Uhr
2/5010
Lesermeinung
News
Schmerzhafte Verletzung für Wolfgang Bahro: Der "GZSZ"-Star läuft wegen eines Sturzes derzeit auf Krücken.

Nach einem schmerzhaften Sturz ist "GZSZ"-Star Wolfgang Bahro derzeit auf Krücken angewiesen. Was be…  Mehr

Anne Will talkt sonntagabends.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Warum? Thomas Peters (Thorsten Merten) erschießt einen Richter.

Dramatisch inszeniert und teils hervorragend gespielt, leistet sich der fünfte Tatort aus Franken är…  Mehr

Daniel Craig wird zum fünften Mal in die Rolle des James Bond schlüpfen. Ab April wird der 25. Film der Reihe unter dem Arbeitstitel "Shatterhand" gedreht.

James Bond goes Karl May? Das zumindest könnte man denken, wenn man den Titel des neuen Films um Age…  Mehr

Familie Strelzyk (von links: Tilman Döbler, Karoline Schuch, Friedrich Mücke, Jonas Holdenrieder) lässt nichts unversucht, um die DDR verlassen zu können.

Michael Herbig erzählt in "Ballon" die wahre Geschichte einer waghalsigen Flucht aus der DDR. Für da…  Mehr