Aufstieg und Fall des Kommunismus

  • Stalin bei der Konferenz von Jalta. Vergrößern
    Stalin bei der Konferenz von Jalta.
    Fotoquelle: ZDF/Spiegel TV Hamburg
  • Stalin bei der Potsdamer Konferenz. Vergrößern
    Stalin bei der Potsdamer Konferenz.
    Fotoquelle: ZDF/Spiegel TV Hamburg
  • Mao proklamiert die Volksrepublik China. Vergrößern
    Mao proklamiert die Volksrepublik China.
    Fotoquelle: ZDF/Spiegel TV Hamburg
  • Stalin auf dem Weg zum Kreml. Vergrößern
    Stalin auf dem Weg zum Kreml.
    Fotoquelle: ZDF/Spiegel TV Hamburg
Report, Geschichte
Aufstieg und Fall des Kommunismus

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
ZDFinfo
Mo., 24.09.
01:30 - 02:15
Der Eiserne Vorhang


Das demokratische Europa kann wenig gegen die skrupellose Machtpolitik Stalins ausrichten. Die Sowjetunion schmiedet einen "Eisernen Vorhang", einen sozialistischen Block. Der unterstützt bedingungslos die Politik Stalins. 1949 verkündet der chinesische Kommunistenführer Mao Zedong den Sieg über die nationalchinesischen "Kuomintang". Mao steigt zum Parteiführer auf und träumt von einer klassenlosen Gesellschaft. Zuvor haben bereits in Nordvietnam und Nordkorea die Kommunisten die Macht übernommen. In den ersten Jahren richten sich die neuen Regime in Asien ganz nach den Vorgaben aus der Sowjetunion. Zum 70. Geburtstag von Josef Stalin versammeln sich 1948 die Kommunistenführer aus der ganzen Welt in Moskau, um dem unumschränkten Herrscher über die kommunistische Welt zu huldigen. Inzwischen hat die Führung in Moskau das System des Gulag perfektioniert und verfolgt gnadenlos jede Kritik an der stalinistischen Ordnung. In den Satellitenstaaten Osteuropas regt sich erst nach dem Tod des Diktators 1953 Widerstand gegen die Bevormundung aus Moskau. Der Streik der Bauarbeiter in Ostberlin eskaliert. Sowjetische Panzer unterdrücken am 17. Juni 1953 den friedlichen Protest mit brutaler Gewalt. Auch der Versuch der ungarischen Parteiführung, sich 1956 mehr politischen Spielraum zu verschaffen, scheitert am Widerstand aus Moskau.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Inszenierung mit Komparsen: Cannstatter Volksfest, Hexenschaukel um 1930.

Das Jahr ohne Sommer - Wie das Cannstatter Volksfest entstand

Report | 23.09.2018 | 20:15 - 21:45 Uhr
/500
Lesermeinung
ZDF Der erste "Kindertransport": Anfang Dezember 1938 warten deutsch-jüdische Jungen und Mädchen im Fährhafen Hoek van Holland auf die Weiterreise nach Großbritannien.

ZDF-History - Rettung der Zehntausend - Die Kindertransporte

Report | 23.09.2018 | 23:30 - 00:15 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Geç Orta Çag'da Sehir

Geç Orta Çag'da Sehir - Kadinlar, Ilerleme, Önyargilar

Report | 24.09.2018 | 07:05 - 07:20 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Zahlreiche Künstler fordern den Rücktritt von Innenminister Horst Seehofer (CSU).

Dutzende prominente Künstlerinnen und Künstler kritisieren in einem Schreiben den Bundesinnenministe…  Mehr

Die ZDFinfo-Doku "Drahtzieher Burschenschaften - Die Macht der Studentenverbindungen" (Donnerstag, 27. September, 20.15 Uhr) gibt Eindrücke in die verborgene Welt von Burschenschaften. Zu Wort kommt auch der Pressesprecher der rechtsradikalen Deutschen Burschenschaft, Philip Stein.

Die ZDFinfo-Doku "Drahtzieher Burschenschaften – Die Macht der Studentenverbindungen" wirft einen au…  Mehr

Moderatorin Milka Loff Fernandes verhilft Singles auf ungewöhnliche Art zu einer neuen Liebe.

Mit der Dating-Show "Naked Attraction" sorgte RTL II für Aufsehen. Es gab viel Kritik – und gute Ein…  Mehr

Macht einen auf dicke Hose: Gerdy Zint als Raser Axel Zerbe.

Nicht nur erzählerisch ist dieser Fall des "Polizeiruf 110" von gestern, auch was die heikle Geschic…  Mehr