Aufstieg und Fall des Kommunismus

Report, Geschichte
Aufstieg und Fall des Kommunismus

Infos
Produktionsland
Deutschland
Produktionsdatum
2016
ZDFinfo
Mo., 07.01.
04:45 - 05:30
Das lange Ende


Die Planwirtschaft erweist sich Ende der 80er Jahre in der Sowjetunion und ihren Satellitenstaaten als nicht reformierbar. Den chinesischen Weg will man in Europa aber nicht gehen. China profitiert zu der Zeit von den Wirtschaftsreformen Deng Xiaopings. Chinesische Intellektuelle hoffen vergeblich auch auf politische Reformen. Im Frühjahr 1989 demonstrieren Studenten wochenlang auf dem Tiananmen-Platz in Peking. Und werden brutal gestoppt. In der DDR lassen sich die Regimegegner dagegen nicht mehr aufhalten. Zu einer gewaltsamen Lösung kann sich die Führung nicht durchringen. Schließlich werden am 9. November 1989 die Grenzen zum Westen geöffnet. Ähnliches ereignet sich auch in den Satellitenstaaten des Ostblocks. Ende 1991 ist auch das Mutterland der Weltrevolution Geschichte. Die Sowjetunion und ihr Präsident Gorbatschow haben keine Chance, den Weg der Reformen fortzusetzen. Einige marxistische Systeme haben die Ereignisse von 1989 unbeschadet überstanden, weil sie Lehren aus der Krise der sozialistischen Staatswirtschaft gezogen haben. So werden China und Vietnam noch immer von kommunistischen Parteien kontrolliert, doch die Wirtschaft hat sich den Regeln kapitalistischer Systeme unterworfen. In Nordkorea dagegen ist alles beim Alten geblieben. Das kommunistische Regime der Kim-Dynastie überlebt nur dank konsequenter Abschottung und kriegerischer Propaganda. Auf Kuba bestimmen auch fast 60 Jahre nach der Revolution die Brüder Fidel und Raúl Castro das Schicksal ihrer Untertanen nach sozialistischen Prinzipien. Nach der Bankenkrise bekommen die Ideen von Marx und Engels auch in Westeuropa wieder Aufwind. Hat die Idee des Kommunismus fast 150 Jahre nach Veröffentlichung des "Kommunistischen Manifests" aus dem Jahr 1848 wieder eine Zukunft?


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

SWR Die härtesten Jobs von damals

Die härtesten Jobs von damals

Report | 03.01.2019 | 07:05 - 07:35 Uhr
/500
Lesermeinung
3sat Der Stadtrat von Köln schließt mit den aufständischen Germanen ein Bündnis gegen Rom.

Rom am Rhein - Krieg und Frieden

Report | 06.01.2019 | 13:35 - 14:15 Uhr
4/501
Lesermeinung
ZDF Das Matterhorn ist wegen seiner markanten Form und seiner Besteigungstragödien einer der bekanntesten Berge der Welt.

Die Alpen - Eine große Geschichte

Report | 07.01.2019 | 03:00 - 03:45 Uhr
4/502
Lesermeinung
News
Sechs Tage, 25 Tipps: Diese Filme und Shows versprechen beste TV-Unterhaltung während der Weihnachtstage. Langeweile kommt damit ganz sicher nicht auf!

Sechs Tage, 25 Tipps: Diese Filme und Shows versprechen beste TV-Unterhaltung während der Weihnachts…  Mehr

Der nächste Schritt für Rebecca Mir: Sie führt gemeinsam mit Thore Schölermann durch die neue ProSieben-Show "Masters of Dance" (ab Donnerstag, 13. Dezember, 20.15 Uhr).

Bei "Germany's Next Topmodel" begann ihrer TV-Karriere, bei "Let's Dance" fand sie ihr privates Glüc…  Mehr

Blümchen ist erwachsen geworden: Jasmin Wagner wagt nach 18 Jahren ein Comeback.

Die Kinder der 90-er dürfen sich wieder jung fühlen: Die Sängerin Blümchen feiert ihr Comeback.  Mehr

Cecilia, Kellnerin und Model aus Hamm: "Ich bin ein echtes Unikat. Bekloppt, ehrlich, und ich hab' mein Herz am rechten Fleck", sagt die 22-Jährige. Und: "Männer sind oft überfordert von mir". Bachelor, man hat dich gewarnt!

Für welche Dame wird sich Bachelor Andrej entscheiden? Der 31-Jährige hat die Qual der Wahl.  Mehr

Kai (Jan Böhmermann) verbringt Heiligabend mit der Schwangeren Jette (Jasmin Schwiers, rechts) und Nachbarin Traudel Herold (Ilse Strambowski). Jettes Tochter Lea (Juliette Madeleine Jozwiak, linkls) ist mehr am aktuellen Social-Media-Geschehen interessiert.

Heiligabend zwischen Hipster-Familie, Influencern, Nazi-Omas und Singles: "Böhmermanns perfekte Weih…  Mehr