Aufstieg und Fall des Kommunismus

  • Wladimir Iljitsch Lenin und Josef Stalin in Gorki. Vergrößern
    Wladimir Iljitsch Lenin und Josef Stalin in Gorki.
    Fotoquelle: ZDF/Spiegel TV Hamburg, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Spiegel TV Hamburg
  • Wladimir Iljitsch Lenin und Josef Stalin in Gorki. Vergrößern
    Wladimir Iljitsch Lenin und Josef Stalin in Gorki.
    Fotoquelle: ZDF/Spiegel TV Hamburg, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Spiegel TV Hamburg
  • Wladimir Iljitsch Lenin und Josef Stalin in Gorki. Vergrößern
    Wladimir Iljitsch Lenin und Josef Stalin in Gorki.
    Fotoquelle: ZDF/Spiegel TV Hamburg, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Spiegel TV Hamburg
  • Josef Stalin am Rednerpult 1930. Vergrößern
    Josef Stalin am Rednerpult 1930.
    Fotoquelle: ZDF/Spiegel TV Hamburg, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Spiegel TV Hamburg
Info, Zeitgeschichte
Aufstieg und Fall des Kommunismus

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2016
ZDFinfo
Do., 19.09.
05:05 - 05:50
Folge 6, Stalins Terror


Nach Lenins Tod wird Josef Stalin der starke Mann in Moskau. Der Generalsekretär der Kommunistischen Partei hat es verstanden, eine treue Gefolgschaft hinter sich zu bringen. Sein Netzwerk reicht bis in die entlegensten Winkel des roten Imperiums. Einst Lenins zweiter Mann, hat Leo Trotzki den Machtkampf um die Nachfolge verloren, weil er - wie viele andere - Stalins Machtwillen unterschätzt hat. Fast 30 Jahre lang wird Josef Stalin mit absoluter Macht die Sowjetunion regieren, sein Land in den Rang einer Supermacht erheben und zum Zentrum eines weltumspannenden kommunistischen Systems machen. Für die Propaganda gibt Stalin den fürsorglichen Diktator, der sich für sein Volk aufopfert, doch Stalins eigentliche Begabung ist seine ungewöhnliche Kaltblütigkeit und Willenskraft. Er ist verschlagen und misstrauisch gegen jedermann. Leo Trotzki wird aus der Partei ausgeschlossen und aus Moskau verbannt. Schritt für Schritt baut Stalin seine Macht im Kreml aus. Er verschanzt sich hinter den Mauern des einstigen Zarenpalastes und proklamiert sich als Hüter der reinen Lehre des Leninismus. Die Partei kontrolliert von nun an das gesamte Leben aller Sowjetbürger, private Rückzugsräume gibt es kaum noch. Wer sich jetzt noch dem Zugriff des Staates und der Partei entziehen will, bekommt den Terror der Geheimpolizei zu spüren. Gegen den Widerstand großer Teile der Bevölkerung treibt Stalin die Industrialisierung voran. Sein Plan: Binnen zehn Jahren soll die Rückständigkeit des Landes überwunden und die Sowjetunion in eine industrielle Großmacht verwandelt werden. Für das Großprojekt braucht Stalin billige Arbeitskräfte, und so entsteht ein System von Arbeitslagern, das später unter dem Namen Gulag bekannt wird. In Moskau erlebt Erich Honecker den Kult um Josef Stalin. Der deutsche Kommunist ist begeistert von dem Diktator. "Die größte Sache, die ich je erlebt habe", wird er später sagen. Zurück in Deutschland muss Honecker mit ansehen, wie die Nazis 1933 die KPD fast vollständig auslöschen und Tausende Kommunisten in Konzentrationslagern internieren. Honecker wird 1935 ebenfalls verhaftet und zu zehn Jahren verurteilt. In Moskau hat inzwischen die Paranoia des "großen Führers" zu Verhaftungen geführt. Stalin bezichtigt seine innerparteilichen Gegner des Terrorismus. Er erlässt einen Befehl, der bei einer Anklage jedes Recht auf Verteidigung aufhebt und als einzige Strafe den Tod vorsieht. In den Kellern der Geheimpolizei erpressen seine Schergen mit brutalen Foltermethoden Geständnisse der Verhafteten. Die Rachsucht Stalins wird binnen eines Jahres ungeheuerliche Dimensionen annehmen und Zehntausende das Leben kosten.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

3sat Hackerparty im Ostberlin der 80er Jahre (Re-Enactment im Ostblock Lindenberg, Berlin)

Auferstanden aus Platinen - Die Heimcomputerszene in der DDR

Info | 21.09.2019 | 19:20 - 20:00 Uhr
/500
Lesermeinung
WDR 1996 - ein Jahr in dem große Träume wahr werden - vor allem im Sport: Fußball-EM '96: Deutschland holte den EM-Titel - Bedrängt vom tschechischen Abwehrspieler Karel Rada (M, verdeckt) zieht Stürmer Oliver Bierhoff (vorn, l) am 30.06.1996 ab und erzielt aus der Drehung das erste Golden Goal im Londoner Wembleystadion im EM-Finale gegen Tschechien - damit war Deutschland Europameister.

Zwischen Triumph und Trauer - 1996

Info | 22.09.2019 | 12:15 - 13:00 Uhr
5/501
Lesermeinung
SWR NORDDEUTSCHER RUNDFUNK
Tagesschau

Tagesschau vor 20 Jahren

Info | 23.09.2019 | 05:55 - 06:10 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Katrin Bauerfeind hat sich in diversen originellen 3sat-Sendungen bewährt. Jetzt wird's in "Bauerfeind - Die Leseshow" ein bisschen anarchistisch.

In "Frau Jordan stellt gleich" spielt Katrin Bauerfeind eine unkonventionelle Gleichstellungsbeauftr…  Mehr

Starke Meinungsverschiedenheiten zwischen Kriminaloberrat Helmut Zangel (Christoph Süß, links) und Ludwig Schaller (Alexander Held) - wird der Fall trotzdem aufgeklärt?

Der Betreiber eines geheimen Clubs der Schickeria wird tot in einer Mülltonne gefunden. Auch eine ju…  Mehr

Sein Markenzeichen sind die Mütze und der Pferdeschwanz. Seine Spezialität: die schnell abgefeuerten Witze. Markus Krebs bedient viele Klischees.

Der selbsternannte "Mann hinter dem Bauch" Markus Krebs darf bei RTL sein Comedy-Programm präsentier…  Mehr

Eckart von Hirschhausen führt erneut durch sein amüsantes "Quiz des Menschen". Diesmal als "XXL"-Ausgabe am Samstagabend.

Für eine neue Folge der Wissensshow hat sich Eckart von Hirschhausen an der Seite von Wigald Boning …  Mehr

An der Universität Lübeck konnte nachgewiesen werden, dass das soziale Verhalten der Versuchspersonen von der Zusammensetzung ihres Frühstücks abhängt.

Welchen Einfluss hat unsere Ernährung auf die seelische Gesundheit und geistige Verfassung? Eine ART…  Mehr