Aufstieg und Fall des Kommunismus

  • 1980: Lech Walesa spricht vor der Lenin-Werft. Vergrößern
    1980: Lech Walesa spricht vor der Lenin-Werft.
    Fotoquelle: ZDF/Spiegel, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Spiegel
  • 1980: Lech Walesa spricht vor der Lenin-Werft. Vergrößern
    1980: Lech Walesa spricht vor der Lenin-Werft.
    Fotoquelle: ZDF/Spiegel, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Spiegel
  • 1980: Porträt von Walesa. Vergrößern
    1980: Porträt von Walesa.
    Fotoquelle: ZDF/Spiegel, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Spiegel
  • 1980: Porträt von Walesa. Vergrößern
    1980: Porträt von Walesa.
    Fotoquelle: ZDF/Spiegel, Honorarfrei - nur für diese Sendung bei Nennung ZDF und Spiegel
Info, Zeitgeschichte
Aufstieg und Fall des Kommunismus

Infos
Produktionsland
D
Produktionsdatum
2017
Phoenix
So., 17.11.
16:15 - 17:00
Folge 11, Stillstand und Aufbruch


Als Nachfolger von Walter Ulbricht versuchte Honecker, in der DDR den real existierenden Sozialismus zum Erfolg zu führen. Zwischen Moskau und Peking eskalierte der Konflikt. Dann die Sensation: US-Präsident Nixon reiste 1972 nach China. Das Reich der Mitte öffnete sich. Doch mit Maos Tod war das Schicksal des Landes ungewiss. In Polen brachte Arbeiterführer Lech Walesa mit der Gewerkschaftsbewegung "Solidarnosc" die Mauern des Kommunismus fast zum Einsturz. Als Michail Gorbatschow 1985 Generalsekretär der sowjetischen kommunistischen Partei wurde, glaubte er fest an die Reformierbarkeit des verkrusteten kommunistischen Systems. Die Schlagwörter "Glasnost" und "Perestroika" wirkten im gesamten Ostblock elektrisierend.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

NDR NORDDEUTSCHER RUNDFUNK
Tagesschau

Tagesschau - Vor 20 Jahren: 22.11.1999

Info | 22.11.2019 | 02:30 - 02:45 Uhr
3/501
Lesermeinung
arte 1979 stürzt im Iran eine Revolution unter der Führung von Ayatollah Khomeini den Herrscher Schah Mohammad Reza Pahlavi und beendet damit eine über 2500 Jahre alte Monarchie. Der bis dahin westlich orientierte Iran wird in der Folge zur Islamischen Republik, eine Herausforderung nicht nur für den Mittleren Osten.
Der Film schildert die Lebenswege der beiden Rivalen, Schah Mohammad Reza Pahlavi und Ayatollah Khomeini, die sich mehr als 30 Jahre lang als Gegenspieler gegenüberstanden.
Bild: Ayatollah in seinem Exil in Neauphle-le-Château bei Paris 1978.

Der Schah und der Ayatollah

Info | 22.11.2019 | 09:30 - 10:25 Uhr
/500
Lesermeinung
SWR Alev Seker, Moderatorin.

Die SWR Zeitreise - November 1969 - Nachrichten von damals

Info | 24.11.2019 | 16:00 - 16:30 Uhr
/500
Lesermeinung
News
Robbie Williams und Helene Fischer kennen sich schon länger.

Robbie Williams hat schon länger eine Schwäche für Schlagerstar Helene Fischer. Nun gestand er obend…  Mehr

Horst Kummeth wird von den Machern der BR-Serie "Dahoam is Dahoam" in die Zwangspause geschickt.

Aus dramaturgischen Gründen wird der Apotheker Roland Bamberger viele Monate bei "Dahoam is Dahoam" …  Mehr

Moderator Günther Jauch (M.) mit seinen prominenten Gästen (v.l.) Thomas Hermanns, Sebastian Fitzek, Jeanette Biedermann und Hubertus Heil.

Es ist die Chance, viel Geld für den guten Zweck zu erspielen – aber auch das Risiko, sich vor einem…  Mehr

Walter Freiwald traute sich vor einigen Jahren ins RTL-Dschungelcamp.

Anfang November schockte Walter Freiwald seine Fans mit der Nachricht, dass er an Krebs erkrankt sei…  Mehr

Ihre Namen klingen harmlos, sie werden beispielsweise als Badesalz oder Kräutermischung verkauft und dienen angeblich der Entspannung - sogenannte Legal Highs. Doch fast alle enthalten psychoaktive Substanzen oder illegale Drogen.

Die sogenannte "Legal Highs" gelten als brandgefährlich. Die Anzahl der Todesfälle in Deutschland so…  Mehr