Aufzucht in der Wildnis (1/7)

  • DOK Sonntag: Aufzucht in der Wildnis (1/7)
Tierpflegerin Hannah und Pavian-Baby Lollos
SRF/Autentic Vergrößern
    DOK Sonntag: Aufzucht in der Wildnis (1/7) Tierpflegerin Hannah und Pavian-Baby Lollos SRF/Autentic
    Fotoquelle: SF1
  • DOK Sonntag: Aufzucht in der Wildnis (1/7)
Tierpflegerin Hannah mit zwei Pavian-Babys
SRF/Autentic Vergrößern
    DOK Sonntag: Aufzucht in der Wildnis (1/7) Tierpflegerin Hannah mit zwei Pavian-Babys SRF/Autentic
    Fotoquelle: SF1
  • DOK Sonntag: Aufzucht in der Wildnis (1/7)
Tierpflegerin Hannah und Pavian-Baby Lollos
SRF/Autentic Vergrößern
    DOK Sonntag: Aufzucht in der Wildnis (1/7) Tierpflegerin Hannah und Pavian-Baby Lollos SRF/Autentic
    Fotoquelle: SF1
Natur+Reisen, Tiere
Aufzucht in der Wildnis (1/7)

Infos
Originaltitel
Raising Wild Life 4
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsdatum
2017
SF1
Sa., 26.01.
10:55 - 11:20


Die erste Folge führt ins «Riverside Wildlife Rehabilitation Center» zu einem jungen Galago in der letzten Phase seiner Rehabilitation. Galagos, auch Buschbabys genannt, sind eine Primatenfamilie aus der Gruppe der Feuchtnasenaffen. Es sind kleine, nachtaktive Primaten, die sich vorwiegend auf Bäumen aufhalten. Betreut wird das Buschbaby von Lauren Tohill. Die junge, freiwillige Helferin aus England hat viele prägende Momente mit dem kleinen Primaten erlebt. Seine grossen Augen können jedermanns Herz zum Schmelzen bringen. Vor allem hat er Laurens Herz gewonnen - was sich an ihrer hingebungsvollen Fürsorge für das kleine Buschbaby zeigt.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARD Anna besucht Anja in ihrem Mäuseasyl in Dachau.

Anna und die Haustiere - Maus

Natur+Reisen | 26.01.2019 | 07:35 - 07:50 Uhr
5/501
Lesermeinung
BR Wildpferde.

Welt der Tiere - Ein Pferd namens Chianti

Natur+Reisen | 26.01.2019 | 09:30 - 10:00 Uhr
5/505
Lesermeinung
BR Die Hudson Bay ist nur einen Teil des Jahres mit Eis bedeckt. Dann haben die Eisbären ein riesiges Jagdrevier, denn ihre Beute, die Robben sind nur vom Eis aus für sie jagdbar. Schmilzt jedoch das Eis der Bay im Sommer, beginnt für die weißen Riesen, die den Weg in den kalten Norden nicht rechtzeitig angetreten sind, eine magere Zeit. Sie müssen im Süden des Bay ausharren, von Gras und Früchten leben und warten jetzt sehnlichst auf die Rückkehr des Winters.

Welt der Tiere - Der Eisbär im Gras

Natur+Reisen | 26.01.2019 | 10:00 - 10:30 Uhr
4/502
Lesermeinung
News
Die deutsche Handball-Nationalmannschaft schwimmt bei der Heim-WM weiter auf einer Erfolgswelle. Das schlägt sich auch in rekordverdächtigen Einschaltquoten wieder.

Der Quoten-Höhenflug für die Handball-Übertragungen der öffentlich-rechtlichen Sender geht weiter. "…  Mehr

Gisa Zach (rechts, mit Ulrike Frank) steigt als neue Hauptrolle bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (Montag bis Freitag, 19.40 Uhr, RTL) ein.

Ein neues Gesicht bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten": Gisa Zach übernimmt die Rolle der Yvonne Bode…  Mehr

Die Sorgenfalten waren groß bei den "Hubert und Staller"-Fans, als angekündigt wurde, dass Helmfried von Lüttichau die beliebte Vorabenserie nach 116 Folgen verlässt. Doch mit Ex-Revierleiter Girwidz (Michael Brandner, links) als neuem Sidekick für Christian Tramitz' Hubert wird die Serie als "Hubert ohne Staller" auf dem gewohnten ARD-Sendeplatz (mittwochs, 18.50 Uhr) würdig fortgesetzt.

"Hubert ohne Staller" – ob das mal gut geht? Nach den ersten neuen Folgen lautet die klare Antwort: …  Mehr

Maybrit Illner lag mit ihrer Talkshow in Sachen Quote im ersten Halbjahr 2018 vor der Konkurrenz.

Die öffentlich-rechtlichen Sender setzen voll auf ihre Talkshows. Regelmäßig werden Polit-Talks ausg…  Mehr

Nach ihrer Rolle in der Serie "Mildred Pierce" wird Kate Winslet erneut für eine HBO-Serie vor der Kamera stehen.

Schauspielerin Kate Winslet gibt ihr Comeback in einer TV-Serie. In "Mare of Easttown" muss sie in e…  Mehr