Augen der Angst

  • Der psychopathische Kameramann Mark Lewis (Karl-Heinz Böhm) überzeugt mit verschiedenen Vorsänden Frauen, sich von ihm filmen zu lassen. Bei laufender Kamera richtet er ihnen das Objektiv direkt aufs Gesicht und jagt ihnen ein am Stativ befestigtes Messer in den Hals. Vergrößern
    Der psychopathische Kameramann Mark Lewis (Karl-Heinz Böhm) überzeugt mit verschiedenen Vorsänden Frauen, sich von ihm filmen zu lassen. Bei laufender Kamera richtet er ihnen das Objektiv direkt aufs Gesicht und jagt ihnen ein am Stativ befestigtes Messer in den Hals.
    Fotoquelle: Studiocanal
  • Der psychopathische Kameramann Mark Lewis (Karl-Heinz Böhm) ist durch seine Kindheit schwer traumatisiert. Die Lust Angst in den Augen anderer zu sehen, ist eine wahre Obsession von ihm. Vergrößern
    Der psychopathische Kameramann Mark Lewis (Karl-Heinz Böhm) ist durch seine Kindheit schwer traumatisiert. Die Lust Angst in den Augen anderer zu sehen, ist eine wahre Obsession von ihm.
    Fotoquelle: Studiocanal
  • Der psychopathische Kameramann Mark Lewis (Karl-Heinz Böhm) wurde in seiner Kindheit von seinem Vater durch wissenschaftliche Experimente geschändet. Vergrößern
    Der psychopathische Kameramann Mark Lewis (Karl-Heinz Böhm) wurde in seiner Kindheit von seinem Vater durch wissenschaftliche Experimente geschändet.
    Fotoquelle: Studiocanal
  • Der psychopathische Kameramann Mark Lewis (Karl-Heinz Böhm) wurde in seiner Kindheit von seinem Vater durch wissenschaftliche Experimente geschändet. Vergrößern
    Der psychopathische Kameramann Mark Lewis (Karl-Heinz Böhm) wurde in seiner Kindheit von seinem Vater durch wissenschaftliche Experimente geschändet.
    Fotoquelle: Studiocanal
  • Ein psychopathischer Kameramann (Karl-Heinz Böhm) fotografiert die Angst junger Mädchen, bevor er sie ermordet. Vergrößern
    Ein psychopathischer Kameramann (Karl-Heinz Böhm) fotografiert die Angst junger Mädchen, bevor er sie ermordet.
    Fotoquelle: Studiocanal
Spielfilm, Thriller
Augen der Angst

Infos
Originaltitel
Peeping Tom
Produktionsland
Großbritannien
Produktionsdatum
1959
Altersfreigabe
12+
DVD-Start
Do., 02. Februar 2006
Tele 5
So., 20.05.
20:15 - 22:23


Kritik: ""intelligent gemachter, überaus moderner Thriller, der " für die miefige Dekade der 50er jedoch wie eine unerhörte Provokation gewirkt haben muss. " Selten hat ein Film gegen Ende der fünfziger Jahre die Gemüter so erregt wie "Augen der Angst". Michael Powells Regiekarriere kam vorzeitig zum Erliegen und auch Karlheinz Böhm, der sich mit seiner Rolle eine Abkehr vom Image des Märchenprinzen erhofft hatte, schaufelte sich für seine Laufbahn das eigene Grab."" "Powell macht "den Zuschauer zum heimlichen Komplizen des Mörders, indem er ihm eine subjektive Kameraführung in der Perspektive des Objektivs aufzwingt. Genau diese Methode der filmischen Indoktrination verwendete Hitchcock ein Jahr später " für "Psycho". Und auch in Bezug auf die Besetzungsliste zog der Altmeister manche Anleihe"" Hintergrund: Sie waren ihrer Zeit voraus, sie haben angeeckt, sie haben provoziert - und jetzt werden sie von Regisseur Oskar Roehler präsentiert: Skandalfilme. TELE 5 startet am 24. April mit seiner neuen Brand "Skandal - Filme, die Geschichte schrieben" und zeigt großes Kino ohne Tabus wie "Reservoir Dogs", "Natural Born Killers" oder "Irreversibel". In "Augen der Angst" (Originaltitel: "Peeping Tom") wird der Zuschauer bewusst zum Voyeur gemacht. So schrieb der berühmte US-amerikanische Filmkritiker Roger Ebert: "Wir sitzen im Dunkeln und verfolgen das Leben von anderen Menschen. Das ist der Trick, mit dem das Kino uns packt. Die meisten anderen Filme sind jedoch zu wohlerzogen, um uns darauf hinzuweisen." Regisseur Martin Scorsese hat einmal geäußert, dass "Augen der Angst" alles beinhalte, was man übers Filmemachen sagen könne. Doch bei der Erstaufführung löste der Film zunächst einen Skandal aus und wurde äußerst kontrovers besprochen. "Krankhaft, abwegig und peinlich geschmacklos", so urteilte etwa der Katholische Filmdienst. "Augen der Angst" hat mehr oder minder zum Karrierebruch von Micheal Powell geführt, dem wohl wichtigsten britischen Filmschaffenden seiner Zeit. Aber nicht nur er, sondern auch Hauptdarsteller Karlheinz Böhm hatte zunächst kein Bein mehr auf den Boden bekommen. Niemand wollte den feinen Donaumonarch Kaiser Franz Joseph, bestens bekannt aus der Sissi-Trilogie als perversen Spanner und Frauenmörder auf der Leinwand erspähen. Mittlerweile genießt das Werk unumstrittenen Kultstatus. 2004 wurde "Augen der Angst" von dem Magazin "Total Film" unter die besten britischen Filme aller Zeiten gewählt.

Eine Filmkritik sowie weitere Infos zu "Peeping Tom - Augen der Angst" finden Sie hier.


Werbepause? Zeit für Spielchen!

Das könnte Sie auch interessieren

KabelEins Jagd auf Roter Oktober

Jagd auf Roter Oktober

Spielfilm | 28.05.2018 | 20:15 - 23:05 Uhr
Prisma-Redaktion
3.57/5021
Lesermeinung
SAT.1 Auf der Flucht

Auf der Flucht

Spielfilm | 03.06.2018 | 22:50 - 01:25 Uhr
Prisma-Redaktion
3.91/5024
Lesermeinung
KabelEins Ein perfekter Mord

Ein perfekter Mord

Spielfilm | 06.06.2018 | 20:15 - 22:35 Uhr
Prisma-Redaktion
3.5/505
Lesermeinung
News
Vierteiliger schwedisch-französischer Hochglanzkrimi "Midnight Sun": Die Pariser Ermittlerin Kahina Zadi (Leila Bekhti) wird ins menschenleere Nordschweden geschickt, um eine Mordserie aufzuklären (Szene mit Richard Ulfsäter).

An vier Sonntagen zeigt das ZDF die fantastisch inszenierte Krimi-Serie "Midnight Sun" und erhebt si…  Mehr

Der Traum von unbeschwerten, ewige Ferien bleibt auch für sie ein Traum (von links): Tubbie (Franz Rogowski), Birdie (Jordan Dwyer), Marie (Maresi Riegner), Jojo (Emanuel Schiller) und Tim (Jonas Dassler).

Das Drama "Uns geht es gut", das nun erstmals im Free-TV ausgestrahlt wird, zeigt fünf eng miteinand…  Mehr

Vor rund 1,4 Millionen Jahren entdeckte der Homo erectus das Feuer. Eine der ältesten Feuerstellen wurden in der Olduvai-Schlucht in Tansania gefunden.

Im Rahmen der ZDF-Terra-X-Reihe zeigt die Dokumentation "Sternstunden der Steinzeit" die entscheiden…  Mehr

Die zweite Generation der Griswolds (von rechts): Vater Rusty (Ed Helms) und Mutter Debbie (Christina Applegate) und Söhne Kevin (Steele Stebbins) und James (Skyler Gisondo)

ProSieben zeigt die Komödie "Vacation – Wir sind die Griswolds" als Free-TV-Premiere. Die neue Gener…  Mehr

Kiosk-Betreiberin Caro (Jule Ronstedt) muss mühsam verheimlichen, dass sie mit Zahlen überhaupt nichts anfangen kann.

Jule Ronstedt spielt eine sympathische Alleinerziehende mit einem sehr privaten Geheimnis: Sie leide…  Mehr